Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Leipzig: Technisches Rathaus nach Bombendrohung geräumt

Polizei mit Sprengstoffhunden im Einsatz  

Rathaus in Leipzig nach Bombendrohung geräumt

23.11.2021, 17:20 Uhr | t-online, mtt

Leipzig: Technisches Rathaus nach Bombendrohung geräumt. Schwer bewaffnete Polizisten vor Ort: Per Telefon hatte es eine Drohung gegen das Rathaus gegeben. (Quelle: Christian Grube/news5)

Schwer bewaffnete Polizisten vor Ort: Per Telefon hatte es eine Drohung gegen das Rathaus gegeben. (Quelle: Christian Grube/news5)

Aufregung in Leipzig: Am Dienstagmittag hat es eine Bombendrohung gegen das Technische Rathaus gegeben. Die Polizei räumte das Gebäude.

Ein anonymer Anrufer hat eine Bombendrohung gegen das Technische Rathaus in Leipzig ausgesprochen. Das Gebäude musste am Dienstagmittag evakuiert werden. Die Polizei rückte mit schwer bewaffneten Einsatzkräften an, die Stadt sagte alle Termine ab.

Sprengstoffhunde würden das Gebäude untersuchen, sagte eine Polizeisprecherin t-online. Die Beamten seien gegen 12.30 Uhr alarmiert worden.

Gegen 16 Uhr dann die Entwarnung. Es war bloß eine weitere leere Drohung – schon die dritte, die sich dieses Jahr gegen das Technische Rathaus richtete.

In dem Rathaus in der Prager Straße sitzen unter anderem Ordnungsamt, Fundbüro, Ausländerbehörde und das Verkehrs- und Tiefbauamt. Die Polizei hat nun die Ermittlungen wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten aufgenommen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: