Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Leipzig will und muss bei Union Auswärtsfluch besiegen

Leipzig  

Leipzig will und muss bei Union Auswärtsfluch besiegen

03.12.2021, 02:12 Uhr | dpa

Leipzig will und muss bei Union Auswärtsfluch besiegen. Fußball

Ein Fußball liegt auf dem Spielfeld. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Das Spiel des Fußball-Bundesligisten RB Leipzig am heutigen Freitagabend beim 1. FC Union Berlin ist für die Mannschaft und möglicherweise auch für den noch in Corona-Quarantäne befindlichen Trainer Jesse Marsch richtungweisend. Seit neun Bundesliga-Partien ist der sächsische Club saisonübergreifend auswärts ohne Sieg. Gerade bei den heimstarken Berlinern droht RB bei einer weiteren Pleite die anvisierte Champions-League-Teilnahme kommende Saison aus dem Blickfeld zu verlieren. Der ohnehin in der öffentlichen Kritik stehende Marsch könnte dann noch mehr unter Druck geraten.

Wer in Berlin das Sagen an der Seitenlinie haben wird, ist noch unklar. Wahrscheinlich wird es erstmals Co-Trainer Marco Kurth sein, da Achim Beierlorzer, der das Team in Brügge und gegen Leverkusen coachte, bis Donnerstagnachmittag noch nicht aus der Corona-Isolation heraus war. Von den zuletzt infizierten Spielern sollten Torhüter Peter Gulacsi und Mohamed Simakan wieder zum Kader gehören, ein Einsatz von Beginn an erscheint aber unwahrscheinlich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: