• Home
  • Regional
  • Leipzig
  • Leipzig: Angriff auf Moschee – schwerer Landfriedensbruch


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoSo sieht es im G7-Luxushotel ausSymbolbild für einen TextNeue Doppelspitze der Linken gewähltSymbolbild für ein VideoLotto am Samstag: Die GewinnzahlenSymbolbild für einen TextGepäck-Chaos in DüsseldorfSymbolbild für einen TextBiontech meldet: Omikron-Impfstoff wirktSymbolbild für einen TextSylt: Party-Zonen für 9-Euro-Touristen?Symbolbild für einen TextScholz fehlt auf Söders G7-FotoSymbolbild für einen TextDeutsche beim Wandern verunglücktSymbolbild für einen TextFußballstar überrascht mit Wechsel Symbolbild für einen TextDeutscher Olympiasieger holt WM-BronzeSymbolbild für einen TextFerchichi über Liebesleben mit BushidoSymbolbild für einen Watson TeaserAzubi kämpft in Armut ums ÜberlebenSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Beschädigte Moschee – Ermittlungen wegen Landfriedensbruch

Von dpa, pb, aj, jl

Aktualisiert am 14.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Ausschreitungen in Leipzig in der Nacht: Zwölf Personen wurden von der Polizei in Gewahrsam genommen.
Ausschreitungen in Leipzig in der Nacht: Zwölf Personen wurden von der Polizei in Gewahrsam genommen. (Quelle: News5)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach der Beschädigung einer Moschee in Leipzig ermittelt die Polizei wegen besonders schweren Landfriedensbruchs. Mehrere Scheiben waren am Montagabend zu Bruch gegangen, es gab zwölf Festnahmen.

Nach der Beschädigung einer Moschee in Leipzig ermittelt die Polizei wegen besonders schweren Landfriedensbruchs. Mehrere Scheiben des Gotteshauses waren am Montagabend zu Bruch gegangen, es gab zwölf Festnahmen.

Eine Leipziger Moschee ist am Montagabend angegriffen worden. Es seien vier Fensterscheiben eingeschlagen worden. Zuvor waren etwa 80 Menschen durch die Eisenbahnstraße im Leipziger Osten gezogen, hatten Pyrotechnik gezündet, Mülltonnen in Brand gesetzt und fünf Autos durch Flaschenwürfe beschädigt, wie eine Polizeisprecherin am Dienstag sagte. Auch ein Streifenwagen sei mit Farbbeuteln und Steinen beworfen worden. die die Polizei als linksmotivierte Gruppe eingeordnet hatte.

Angriff auf Leipziger Moschee: "Politisches Motiv denkbar"

Zu einem möglichen politischen Motiv äußerte sich die Polizei zunächst nicht, ein politisches Motiv wäre aber "denkbar". In der Nacht hatte ein Polizeisprecher gesagt, die Moschee sei im Zusammenhang mit einem Aufzug von etwa 100 vermummten Menschen beschädigt worden, die die Polizei als linksmotivierte Gruppe einordne. Die Moschee gehört zum Moscheenverband Ditib, die der deutsche Ableger der türkischen Religionsbehörde Diyanet ist. Ob das islamische Gotteshaus gezielt beschädigt wurde, sagten die Beamten zunächst nicht.

Sachbeschädigungen bei Demonstration gegen Polizeigewalt

Die Polizei kontrollierte zwölf Personen und nahm diese für die erkennungsdienstliche Behandlung mit auf das Revier. Sie durften anschließend wieder gehen und wurden nach Angaben der Sprecherin nicht in Gewahrsam genommen. Der Sachschaden rund um die Moschee und die Eisenbahnstraße wird auf rund 30 000 Euro geschätzt. Nach bisherigen Angaben war die Moschee das einzige Gebäude, das beschädigt wurde.

Am Montagabend hatten sich laut "Leipziger Zeitung" rund 200 Personen aus dem linken Spektrum zu einer Demonstrationen gegen Polizeigewalt im Leipziger Osten versammelt. Dabei war es zu mehreren Sachbeschädigungen gekommen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Großer Waldbrand eingedämmt – Hubschrauber überwacht die Lage
Von Andreas Raabe
Polizei

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website