Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂŒr Sie ĂŒber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Polizei durchsucht Wohnungen in Leipzig – mehr als 100 Beamte

Von t-online, pb

Aktualisiert am 26.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Eine Polizeibeamtin steht wÀhrend Durchsuchungen im Leipziger Stadtteil Connewitz: Mit mehr als 100 EinsatzkrÀften seien dabei mehrere Objekte durchsucht worden.
Eine Polizeibeamtin steht wÀhrend Durchsuchungen im Leipziger Stadtteil Connewitz: Mit mehr als 100 EinsatzkrÀften seien dabei mehrere Objekte durchsucht worden. (Quelle: Jan Woitas/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRKI: Inzidenz sinkt – Anstieg bei BA.5-VarianteSymbolbild fĂŒr einen TextBund macht fast 140 Milliarden neue SchuldenSymbolbild fĂŒr einen TextRandale bei Eintracht-Feier in FrankfurtSymbolbild fĂŒr einen TextBundestag winkt LNG-Gesetz durchSymbolbild fĂŒr einen TextEd Sheeran ist ĂŒberraschend Vater gewordenSymbolbild fĂŒr einen Text135 Millionen Euro fĂŒr Mercedes CoupĂ©Symbolbild fĂŒr einen TextEverton-Fans stĂŒrmen SpielfeldSymbolbild fĂŒr einen TextEx-Bundesligatrainer muss bangenSymbolbild fĂŒr einen TextKomponist Vangelis ist totSymbolbild fĂŒr einen Text400 Reisende in Hitze-ICE gefangenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Moderatorin zeigt sich oben ohne

Razzia in Connewitz am frĂŒhen Morgen: Derzeit durchsucht die Polizei mehrere Wohnungen mutmaßlicher Linksextremisten. Die TatverdĂ€chtigen sollen in Verbindung zur Studentin Lina E. stehen, die in Dresden vor Gericht steht.

Seit dem frĂŒhen Morgen fĂŒhren Ermittler in Leipzig eine Razzia im Stadtteil Connewitz durch. Das bestĂ€tigte die Polizei bei Twitter, zunĂ€chst hatte die "Welt" berichtet. Die Polizei Sachsen warnte vor VerkehrseinschrĂ€nkungen in dem Stadtteil.

Laut der Zeitung sind Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Dresden wegen Strafvereitlung, Brandstiftung und SachbeschĂ€digung Anlass fĂŒr die Durchsuchungen, an der mehr als 100 Beamte beteiligt sind.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen ĂŒbermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Polizei und Staatsanwaltschaft Ă€ußerten sich zunĂ€chst nicht weiter zu den Durchsuchungen. Laut "Welt" gehören mehrere VerdĂ€chtige der Gruppe um die Studentin Lina E., die seit Monaten in Dresden vor Gericht steht. Die Bundesanwaltschaft wirft der Gruppe gezielte Angriffe auf politische Gegner, darunter szenebekannte Neonazis, vor.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Tickets fĂŒr Rammstein ungĂŒltig – Eventim sendet "Notfall-Team"
Von Andreas Raabe
DresdenPolizeiTwitter

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website