Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Mainz: Stadtrat bringt Einführung eines 365-Euro-Tickets weiter voran

Flatrate für den Nahverkehr  

Stadt Mainz bringt 365-Euro-Ticket weiter voran

15.10.2019, 15:08 Uhr | cf, t-online

Mainz: Stadtrat bringt Einführung eines 365-Euro-Tickets weiter voran . Eine Luftaufnahme der Mainzer Innenstadt: Bald könnte dort ein 365-Euro-Ticket für den Nahverkehr eingeführt werden. (Quelle: imago images/Thomas Frey/Archiv)

Eine Luftaufnahme der Mainzer Innenstadt: Bald könnte dort ein 365-Euro-Ticket für den Nahverkehr eingeführt werden. (Quelle: Thomas Frey/Archiv/imago images)

In Mainz könnte es bald ein 365-Euro-Ticket für den Nahverkehr geben. Die Stadtpolitiker sind sich grundsätzlich einig darüber. Eine Entscheidung dazu gab es aber erstmal noch nicht.

Der Mainzer Stadtrat hat am Montagnachmittag über die Einführung eines 365-Euro-Tickets für den Nahverkehr debattiert. Die CDU-Fraktion hatte den Antrag dazu eingebracht. "Im Zuge des fortschreitenden Klimawandels sowie im Interesse einer Verkehrswende muss es das Ziel sein, das ÖPNV-Angebot so interessant wie möglich für die Mainzerinnen und Mainzer zu gestalten", heißt es im CDU-Antrag. Dies solle unter anderem durch "eine attraktive Preisgestaltung" erfolgen. Von der SPD und den Grünen kam jeweils ein Änderungsantrag.

Eine konkrete Entscheidung ist am Montag nicht gefallen. Die Stadtpolitiker waren sich laut "Allgemeiner Zeitung" allerdings darüber einig, dass die Stadtverwaltung die Machbarkeit eines 365-Euro-Tickets in Mainz prüfen und das Vorhaben mit der Mainzer Mobilität und den Verkehrsverbünden in der Region voranbringen soll. Die Anträge wurden dem Verkehrsausschuss übergeben. Dieser tagt am 22. Oktober.

Mainzer OB wirbt für 365-Euro-Ticket

Bereits vor der Stadtratssitzung hatte, wie berichtet, der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) dafür geworben, dass in mehreren Städten im Rhein-Main-Gebiet dieses Ticket eingeführt werden sollte. Er wandte sich in einem Schreiben unter anderem an die Bürgermeister von FrankfurtWiesbaden und Darmstadt. "Die Zeit ist reif für ein 365-Euro-Ticket als eine konkrete Vision zur Stärkung und Bezahlbarkeit des ÖPNV im Wirtschafts- und Lebensraum Rhein-Main", schrieb Ebling.


Für die Mainzer Pendler wäre ein solches Ticket eine erhebliche finanzielle Erleichterung: Bislang kostet die Jahreskarte 815,60 Euro.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: