Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Mann (47) trennt sich Penis mit Rasiermesser ab – unter Drogeneinfluss

Unter Drogeneinfluss  

Mann schneidet sich Penis mit Rasiermesser ab

24.02.2021, 11:33 Uhr | dpa

Mann (47) trennt sich Penis mit Rasiermesser ab – unter Drogeneinfluss. Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht über eine Straße (llustration): In Mainz hat sich ein Mann wohl unter Drogeneinfluss das Glied abgetrennt. (Quelle: dpa/Kusch)

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht über eine Straße (llustration): In Mainz hat sich ein Mann wohl unter Drogeneinfluss das Glied abgetrennt. (Quelle: Kusch/dpa)

Bluttat in Mainz: Ein 47-Jähriger hat sich in seiner Wohnung mit einem Rasiermesser den Penis abgetrennt. Danach wählte er selbst den Notruf.

In Mainz hat sich ein Mann vermutlich unter Drogeneinfluss seinen Penis mit einem Rasiermesser abgetrennt. Der 47-Jährige hatte am späten Montagabend noch selbst den Notruf gewählt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Einer Sprecherin der Polizei zufolge war er ansprechbar, wurde vor Ort in seinem Haus erstversorgt und dann mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Er habe notoperiert werden müssen, hieß es. Die Polizei machte zunächst keine Angaben zu den Hintergründen.

Die Einsatzkräfte fanden den Angaben zufolge das abgetrennte Glied sowie Marihuana im Haus des Mannes. Die Polizei vermutet demnach, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand. Für das Abtrennen seines Penis habe der Mann ein klappbares Rasiermesser benutzt, sagte die Sprecherin.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal