Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextSelenskyj und Frau geben TV-InterviewSymbolbild fĂŒr einen TextMedizinischer Notfall bei PokalfinaleSymbolbild fĂŒr einen TextUmfrage: Söder vor MerzSymbolbild fĂŒr einen TextRoyals spielen in Kultsoap mitSymbolbild fĂŒr einen TextMehr LĂ€nder melden AffenpockenSymbolbild fĂŒr einen TextBetrunken mit Pedelec Reh umgefahrenSymbolbild fĂŒr einen TextMbappĂ© gibt Real einen KorbSymbolbild fĂŒr einen TextKleinflugzeug abgestĂŒrzt: FĂŒnf ToteSymbolbild fĂŒr einen TextZweitliga-Absteiger hat neuen TrainerSymbolbild fĂŒr einen TextBeatrice Egli begeistert Fans mit FotosSymbolbild fĂŒr einen Watson Teaser"Let's Dance": Promi soll 2023 zurĂŒckkehren

SpVgg Unterhaching hĂ€lt Wagner "den RĂŒcken frei"

Von dpa
01.07.2021Lesedauer: 2 Min.
Sandro Wagner
Sandro Wagner. (Quelle: Sven Hoppe/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Sandro Wagner ist im EM-Endspurt mehrfach gefordert. Der 33-JĂ€hrige ist als Trainer von Regionalligist SpVgg Unterhaching und als TV-Experte im Einsatz. "FĂŒr uns ist es selbstverstĂ€ndlich, dass wir Sandro den RĂŒcken freihalten. Als wir ihn von der U19 zur ersten Mannschaft hochgezogen haben, hat er bereits in seiner Rolle als Experte beim ZDF gearbeitet. Wir haben das gemeinsam besprochen und abgemacht, dass er die Rolle immer wahrnehmen kann, wenn er angefordert wird", sagte Hachings PrĂ€sident Manni Schwabl der Deutschen Presse-Agentur. "Sein neuer Job bei Unterhaching hat keinen Einfluss auf sein Engagement bei uns", sagte ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann.

Wagner habe "die RĂŒckendeckung von mir und dem gesamten Verein - und auch von seinem Trainerteam. Das ist alles machbar. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg", sagte der frĂŒhere Bundesliga-Profi Schwabl. Das Team bereitet sich in Schlanders in SĂŒdtirol auf die neue Saison vor. Wagner war zuletzt am Montagabend fĂŒr das ZDF im Einsatz, gab seine Expertisen beim Elfmeterkrimi zwischen Frankreich und der Schweiz ab.

Wenn Wagner, der in acht LĂ€nderspielen fĂŒnf Treffer fĂŒr Deutschland erzielte, fehlt, ĂŒbernehmen die Co-Trainer. "Das ist eine absolut runde Sache", sagte Schwabl. "Robert Lechleiter und Roman Tyce bringen als Co-Trainer aus der vergangenen Saison und als Ex-Profis viel Erfahrung mit. Dazu kommt jetzt noch Thomas Kasparetti, der mit Sandro schon in der U19 zusammengearbeitet hat." Wagner war nur wenige Wochen nach seinem Antritt als U19-Trainer beim Drittliga-Absteiger befördert worden.

In Haching erhoffen sie sich unter Wagner einen Ă€hnlichen Erfolg, wie er mit dem Fußball-Nachwuchs hatte. "Durch den Aufstieg mit der U19 in die Bundesliga hat Sandro einen Top-Einstand bei uns gehabt", sagte Schwabl. "Nachdem wir jetzt viele junge Spieler nach oben geholt haben, wollen wir auch dort sportlich den nĂ€chsten Schritt gehen. Wir möchten so schnell wie möglich wieder hoch. Wann das sein wird, werden wir sehen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Deutsche Presse-AgenturFrankreichSchweizSĂŒdtirolZDF

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website