t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalNürnberg

Nürnberger Flughafen: Neuer Service soll Wartezeiten minimieren


Nie wieder anstehen?
Neuer Service soll Zeit am Nürnberger Flughafen sparen


02.03.2024Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Eine Frau steht an einem "self bag drop"-Schalter am Flughafen Nürnberg. In Zukunft sollen Reisende ihr Gepäck bei zwei Airlines selber aufgeben könnenVergrößern des Bildes
Eine Reisende steht an einem "self bag drop"-Schalter Nürnberger Flughafen: In Zukunft sollen Passagiere ihr Gepäck bei zwei Airlines selbst aufgeben können. (Quelle: Airport Nürnberg/Daniel Karmann)

Schlangestehen gehört am Nürnberger Flughafen jetzt der Vergangenheit an – zumindest für Air France und KLM-Reisende. Dieser neue Service automatisiert die Gepäckabgabe.

Am Flughafen Nürnberg können Passagiere von Air France und KLM ihr Gepäck nun selbst aufgeben. Der sogenannte "automated baggage drop-off"-Service soll das Anstehen am Schalter verhindern und Zeit sparen. Damit sind die Reisenden unabhängig von den Öffnungszeiten der Check-in-Schalter.

Der Deutschlandchef von Air France-KLM, Carl Schelleman erklärt den Ablauf: "Wenn [die Passagiere] sich im Vorfeld online eingecheckt haben, können sie am ersten Automaten die Bordkarte scannen, das Gepäck wiegen und einen Gepäckabschnitt ausdrucken."

Neuer Flughafen-Service: Hier finden Passagiere den Schalter

Der "self bag drop"-Schalter leitet die Passagiere in verschiedenen Sprachen durch jeden Schritt des Prozesses. Sobald alle Schritte abgeschlossen sind, können die Passagiere ihr Gepäck zum nahegelegenen Förderband bringen. Dort folgen sie weiteren Anweisungen auf dem Display und scannen erneut den Code ihrer Bordkarte. Nach einer automatisierten Überprüfung wird das Gepäckstück über eine Förderanlage zur Sortierung und Verladung transportiert.

Die automatisierte Gepäckaufgabe ist nun in der Abflughalle 2 des Flughafens verfügbar. Das System befindet sich auf einem gut sichtbaren Pfad, der die Passagiere vom Terminal-Eingang zur Sicherheitskontrolle führt.

Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung des Albrecht Dürer Airports Nürnberg (vom 1.3.2024)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website