• Home
  • Regional
  • Stuttgart
  • Stuttgart-Ost: Auto durch Explosion stark beschädigt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Protest in Hamburg eskaliertSymbolbild für einen TextGasspeicher: Erstes Ziel erreichtSymbolbild für einen TextSchüsse an Klagemauer – VerletzteSymbolbild für einen TextRBB-Affäre: Neue FragenSymbolbild für einen TextBarça verpatzt AuftaktSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextWaldbrand in Hessen – Sechs VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Auto durch Explosion stark beschädigt

Von t-online, mics

24.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein Streifenwagen fährt durch Stuttgart (Symbolfoto): Nachdem eine Frau eine Jugendliche in Besigheim attackierte, ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung.
Ein Streifenwagen bei Stuttgart (Symbolfoto): Bei ihrem Einsatz mitten in der Nacht stellten Polizisten einen stark beschädigten Audi fest. (Quelle: Arnulf Hettrich/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine heftige Explosion reißt die Anwohner in Stuttgart-Ost aus dem Schlaf. Die Polizei findet einen stark beschädigten Audi. Noch sind die Hintergründe unklar.

Unbekannte Täter haben in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ein Auto, das an der Klingenstraße in Stuttgart geparkt war, stark beschädigt. Wie die Polizei mitteilte, hörten Anwohner gegen 3.15 Uhr einen lauten Knall und verständigten die Polizei. Die Beamten stellten daraufhin an einem geparkten Audi erhebliche Beschädigungen fest.

Höchstwahrscheinlich wurde für die Explsion ein Sprengmittel eingesetzt. "Wir wissen derzeit nicht, mit was die Explosion ausgelöst worden ist", sagte ein Polizeisprecher auf Nachfrage von t-online. Die Spurensicherung sei derzeit dabei, das auszuwerten. Fest steht: Der Knall war "sehr, sehr laut", nach einem Anschlag sähe es allerdings nicht aus. Auch ein Jugendstreich sei nicht ausgeschlossen. Der Polizeisprecher erklärte, dass der Angriff eher gegen die Sache als gegen Menschen gerichtet gewesen sei. Dafür spräche die Tatzeit mitten in der Nacht und unter der Woche.

Am Auto entstand ein Schaden im Frontbereich. Die Höhe wird von den Beamten auf mehrere tausend Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0711-89905778 zu melden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Let's Dance"-Paare feiern große Erfolge
  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Ströbel
AudiExplosionPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website