• Home
  • Regional
  • Stuttgart
  • Schwierige Verhandlungen mit HSV | Scheitert der Vagnoman-Wechsel zum VfB Stuttgart doch noch?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBremerhaven: Leuchtturm vor EinsturzSymbolbild für einen TextBundesregierung senkt Mehrwertsteuer auf GasSymbolbild für einen TextStreit in Berliner Freibad eskaliertSymbolbild für einen TextSo viel kostet die zweite GasumlageSymbolbild für einen TextBundesligist verschenkt TicketsSymbolbild für einen TextHersteller ruft Mettwurst zurückSymbolbild für einen Text34 Jahre Haft wegen Twitter-KommentarenSymbolbild für einen TextHollywood-Paar lässt sich scheidenSymbolbild für einen TextSchüler stürmt Unterricht mit SchlagstockSymbolbild für einen TextGanze Schule reist von Dortmund nach SyltSymbolbild für einen TextMann rammt 81-Jähriger Messer in RückenSymbolbild für einen Watson TeaserComedian blamiert sich als RTL-ModeratorSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Scheitert der Vagnoman-Wechsel zum VfB Stuttgart doch noch?

Von dpa
Aktualisiert am 28.06.2022Lesedauer: 1 Min.
imago images 1012561696
Josha Vagnoman im Dress der Deutschen Nationalelf (Archiv): Der 21-Jährige steht auf der Wunschliste des VfB Stuttgart ganz oben. (Quelle: IMAGO/pmk)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der VfB Stuttgart buhlt weiter um die Dienste von Außenbahnspieler Josha Vagnoman. Doch die Verhandlungen mit dem Hamburger SV drohen zu scheitern.

Beim Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart ist bei den Bemühungen um Rechtsverteidiger Josha Vagnoman vom Hamburger SV Geduld gefragt. "Wir sind extrem weit auseinander", sagte VfB-Sportdirektor Sven Mislintat am Montagabend beim Trainingsauftakt zu den Verhandlungen mit dem Zweitligisten.

Medienberichten zufolge soll der HSV bis zu acht Millionen Euro fordern. Geld, das der VfB-Kaderplaner nicht bereit ist, zu zahlen. "Wir brauchen nicht drum herumreden, dass Vagnoman ein Thema ist. Wir sehen schon, dass wir die Position gerne noch einmal besetzen würden", sagte Mislintat. "Aber es ist nicht realistisch im Moment. Am Ende kann es auch sein, dass man nicht zusammenfindet."

Beim VfB hängen Neuzugänge auch damit zusammen, was mit den umworbenen Profis Orel Mangala, Sasa Kalajdzic und Borna Sosa geschieht. Die Stuttgarter müssen wegen des Stadionumbaus und als Folge der Corona-Pandemie ein Transferüberschuss von etwa 25 Millionen erwirtschaften.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Polizei äußert sich nach schwerem Elektroauto-Crash
HSVVfB Stuttgart

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website