Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeRegionalStuttgart

Kreis Ludwigsburg: 20 Verletzte bei Feuerdrama – Gebäude wird abgerissen


Das schaut Stuttgart auf
Netflix
1. Monster: Die Geschichte von Jeffrey DahmerMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

20 Verletzte bei Feuerdrama – Gebäude wird abgerissen

Von dpa, mics

Aktualisiert am 01.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Die Feuerwehren Gerlingen, Ditzingen, Leonberg und Korntal wurden zu einem Dachstuhlbrand am Donnerstagabend in die Ditzinger Roßenstraße gerufen: 20 Personen wurden bei dem Brand verletzt.
Die Feuerwehren Gerlingen, Ditzingen, Leonberg und Korntal wurden zu einem Dachstuhlbrand am Donnerstagabend in die Ditzinger Roßenstraße gerufen: 20 Personen wurden bei dem Brand verletzt. (Quelle: KS-Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mammuteinsatz im Kreis Ludwigsburg: Bei einem Brand sind 20 Menschen verletzt worden, vier davon schwer. Um das Feuer zu löschen, wird das Gebäude abgerissen.

Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Gerlingen sind vier Menschen schwer und 16 leicht verletzt worden. Weil die Feuerwehr bis Freitagmorgen das Feuer nicht unter Kontrolle bringen konnte, wird das Haus zur Stunde (Stand 12 Uhr) abgerissen, wie die Freiwillige Feuerwehr Gerlingen auf Anfrage von t-online mitteilte. "Wir beginnen zunächst mit einem Teilabriss und hoffen, damit erfolgreich zu sein", so der Feuerwehrsprecher.

Nach Angaben der Polizei haben vor allem Anwohner und Nachbarn bei dem Feuer am Donnerstagabend Rauchgasvergiftungen erlitten. Gerlingen liegt im Kreis Ludwigsburg, rund zehn Kilometer entfernt von Stuttgart.

Gerlingen: Abriss für Bewohner eine Katastrophe

Das Feuer war am Donnerstagabend wohl im Dachgeschoss des Gebäudes ausgebrochen. Ein Mann wurde von dort von der Feuerwehr mit Hilfe einer Drehleiter gerettet. Nach ersten Ermittlungen waren unter den Verletzten nur zwei Bewohner des Brandhauses, in dem zehn Menschen gemeldet waren. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. Die Ermittlungen könnten durch den Abriss allerdings entscheidend behindert werden. Auch für die Bewohner sei der Abriss eine Katastrophe, so die Polizei gegenüber t-online.

Zum Zustand der vier Schwerverletzten, die ins Krankenhaus kamen, wurde zunächst nichts bekannt. Die anderen Verletzten wurden vor Ort versorgt. Der Schaden konnte zunächst nicht beziffert werden, er dürfte nach Schätzung der Polizei aber in sechsstelliger Höhe liegen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
  • Telefonat mit der Pressestelle des Polizeipräsidiums Ludwigsburg
  • Telefonat mit der Freiwilligen Feuerwehr Gerlingen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
FeuerwehrPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website