t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalStuttgart

Transfer fix: Stuttgarts Ito wechselt zum FC Bayern


Fußball
Transfer fix: Stuttgarts Ito wechselt zum FC Bayern

Von dpa
13.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Hiroki ItoVergrößern des BildesHiroki Ito. (Quelle: Tom Weller/dpa/dpa-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Der Japaner macht von einer Ausstiegsklausel Gebrauch und geht nach München. Finanziell ist es für den VfB ein lukrativer Deal. In sportlicher Hinsicht bedauern die Schwaben den Abgang.

Der VfB Stuttgart verliert einen Leistungsträger an den FC Bayern. Abwehrspieler Hiroki Ito macht von einer Ausstiegsklausel Gebrauch und wechselt vom schwäbischen Bundesligisten zum deutschen Fußball-Rekordmeister. Das teilten die beiden Clubs am Donnerstag mit. Eigentlich hatte Ito beim VfB noch einen Vertrag bis Juni 2027. Der japanische Nationalspieler unterschrieb in München nun bis 2028. Zuvor hatte unter anderem die "Bild"-Zeitung über den sich anbahnenden Deal berichtet.

"Wir bedauern Hirokis Entscheidung, weil er in den vergangenen Jahren eine feste Größe in unserer Mannschaft war. Es war unser klarer Wunsch, Hiroki weiterhin im VfB-Trikot zu sehen und die Herausforderungen der kommenden Saison gemeinsam mit ihm anzugehen", sagte Stuttgarts Sportdirektor und künftiger Sportvorstand Fabian Wohlgemuth. Man wünsche dem 25-Jährigen, der statt mit dem VfB nun also mit den Bayern in der Champions League spielen wird, aber alles Gute.

VfB winken hohe Einnahmen

Die exakte Höhe der Ablösesumme wurde zunächst nicht offiziell kommuniziert. Berichten zufolge könnte Stuttgart aber fast bis zu 30 Millionen Euro einnehmen. Zumindest finanziell ist der Transfer für die Schwaben dann ein gutes Geschäft: Ito war 2021 zunächst auf Leihbasis von Jubilo Iwata, ein Jahr später dann fix verpflichtet worden und hatte den VfB Berichten zufolge insgesamt deutlich weniger als eine Million Euro an Ablöse gekostet.

In der abgelaufenen Saison war der Japaner in der Abwehr des Vizemeisters ein Leistungsträger und verpasste einzig wegen einer Muskelverletzung und der Abstellung zum Asien-Cup insgesamt neun Pflichtspiele. In den anderen war er bis auf eine Partie stets Stammspieler - entweder in der Innenverteidigung oder auf der linken Abwehrseite.

"Ich werde meine Zeit beim VfB immer in bester Erinnerung behalten", sagte Ito. "Der Abschied fällt mir nicht leicht." Er freue sich aber auch auf die neue Herausforderung.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website