Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Diesel-Ermittlungen gegen Mitarbeiter von Bosch eingestellt

Stuttgart  

Diesel-Ermittlungen gegen Mitarbeiter von Bosch eingestellt

29.07.2021, 10:03 Uhr | dpa

Diesel-Ermittlungen gegen Mitarbeiter von Bosch eingestellt. Das Logo von Bosch ist an einem Gebäude angebracht

Das Logo von Bosch ist an einem Gebäude angebracht. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat ihre Ermittlungen gegen sechs Mitarbeiter des Autozulieferers Bosch im Zuge des VW-Dieselskandals weitgehend abgeschlossen. Beim zuständigen Amtsgericht sei die Einstellung des Verfahrens beantragt worden, teilte eine Sprecherin der Anklagebehörde am Donnerstag mit. Das Gericht habe zugestimmt. Ein Beschuldigter soll demnach eine Geldauflage zahlen. Zunächst hatte die "Wirtschaftswoche" darüber berichtet.

Bei den Ermittlungen ging es um die mögliche Manipulation der Abgasnachbehandlung von Dieselfahrzeugen aus dem VW-Konzern. Die Ermittler gingen dem Verdacht der Beihilfe zum Betrug gegen Mitarbeiter von Bosch und von Tochterfirmen nach. Abgeschlossen sind die Ermittlungen aber nicht: Gegen weitere Beschuldigte im Fall Bosch werde weiter ermittelt, teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: