Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Landeswahlausschuss lässt 24 Landeslisten zu

Stuttgart  

Landeswahlausschuss lässt 24 Landeslisten zu

30.07.2021, 19:40 Uhr | dpa

Für die Bundestagswahl am 26. September hat der Landeswahlausschuss 24 Landeslisten für Baden-Württemberg zugelassen. Das teilte Landeswahlleiterin Cornelia Nesch am Freitagabend mit. An erster Stelle auf den Stimmzetteln wird die CDU stehen, gefolgt von SPD und Grünen.

Eingereicht wurden 26 Landeslisten. Nicht zugelassen wurden die Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer V-Partei³ und WiR2020. Die Landeslisten dieser Parteien seien zurückgewiesen worden, da sie nicht alle notwendigen Unterlagen frist- und formgerecht bei der Landeswahlleiterin eingereicht hätten.

Über mögliche Beschwerden gegen die Nichtzulassung von Landeslisten entscheidet der Bundeswahlausschuss am 5. August. Die endgültig zugelassenen Landeslisten- und Wahlkreisbewerber werden voraussichtlich ab 9. August in das Internetangebot des Innenministeriums eingestellt werden, hieß es.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: