Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Stuttgart: Autofahrerin verursacht mehrere Unfälle in Tunnel

Polizei sucht Zeugen  

Autofahrerin verursacht mehrere Unfälle in Stuttgarter Tunnel

17.08.2021, 11:26 Uhr | t-online

Stuttgart: Autofahrerin verursacht mehrere Unfälle in Tunnel. Der Schwanenplatztunnel nach Cannstatt-Stuttgart (Symbolbild): Hier hat eine Autofahrerin mehrere Unfälle verursacht. (Quelle: imago images/Lichtgut)

Der Schwanenplatztunnel nach Cannstatt-Stuttgart (Symbolbild): Hier hat eine Autofahrerin mehrere Unfälle verursacht. (Quelle: Lichtgut/imago images)

Im Schwanenplatztunnel ist es zu mehreren Unfällen gekommen. Verantwortlich soll eine 34-jährige Autofahrerin sein. Die Polizei sucht nach Hinweisen – und vermutet wohl weitere Schäden.

Eine Fahrerin hat mit ihrem Pkw in einem Stuttgarter Tunnel mehrere Unfälle verursacht. Laut Polizei könnte sie auch an weiteren Schäden außerhalb des Tunnels Schuld sein.

Die Situation ereignete sich am Montagmittag auf der Cannstatter Straße in Richtung Bad Cannstatt. Nach Polizeiangaben ist eine 34-Jährige mit ihrem Pkw über mehrere Spuren gefahren, wobei sie auf der Abbiegespur mit einigen Warnbarken kollidierte. Im Anschluss an die Chaos-Fahrt stieß sie mit der Betonleitwand des Tunnels zusammen.

Die Polizei scheint noch andere Unfälle auf dem Konto der 34-Jährigen zu vermuten: Sie bittet um Hinweise, ob der graue Suzuki Swift noch an anderen Orten, insbesondere im Bereich des Schattenrings, Aufsehen erregt oder sogar weitere Schäden verursacht hat.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: