Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Geschäfte beim Technologiekonzern stuttgart ziehen an

Stuttgart  

Geschäfte beim Technologiekonzern stuttgart ziehen an

21.10.2021, 13:53 Uhr | dpa

Der auf Software für die Finanzbranche spezialisierte Anbieter GFT hebt seine Prognose für dieses Jahr an. Das börsennotierte Unternehmen rechnet nun mit einem Vorsteuerergebnis von 40 Millionen anstatt von 36 Millionen Euro, wie eine Sprecherin am Donnerstag mitteilte. Beim Umsatz wird ein Anstieg um 10 Millionen auf 560 Millionen Euro erwartet. Hintergrund sei eine höhere Nachfrage nach Digitalisierungslösungen und niedrigere Kosten. Für das kommende Jahr geht GFT von einem um ein Fünftel höheren Umsatz als 2021 aus.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: