Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Händler Takkt wird wegen Lieferengpässen etwas vorsichtiger

Stuttgart  

Händler Takkt wird wegen Lieferengpässen etwas vorsichtiger

28.10.2021, 08:08 Uhr | dpa

Der Büro- und Restaurantausstatter Takkt wird beim Umsatzziel aufgrund der Lieferengpässe für das Gesamtjahr etwas vorsichtiger. Für 2021 rechnet der Vorstand nun mit einem organischen Wachstum beim Erlös von 10 bis 13 Prozent, wie das im SDax gelistete Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Bislang peilte Takkt ein Wachstum von 12 bis 17 Prozent aus eigener Kraft an. Ausgehend von einem schwachen Vorjahreswert infolge der Pandemie sei der Umsatz im dritten Quartal um 12,1 Prozent auf 303,1 Millionen Euro gestiegen, hieß es. Das operative Ergebnis (Ebitda) legte von 22,5 Millionen Euro im Vorjahresquartal auf 30,3 Millionen Euro zu.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: