Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Stuttgart: Mann schläft am Steuer ein – acht Verletzte bei Unfall

Mehrere Autos zusammengeprallt  

Mann schläft am Steuer ein – acht Verletzte bei Unfall

08.11.2021, 09:08 Uhr | dpa

Stuttgart: Mann schläft am Steuer ein – acht Verletzte bei Unfall. Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße (Symbolbild): In der Nähe von Stuttgart sind mehrere Autos kollidiert. (Quelle: dpa/Hendrik Schmidt)

Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße (Symbolbild): In der Nähe von Stuttgart sind mehrere Autos kollidiert. (Quelle: Hendrik Schmidt/dpa)

In der Nähe von Stuttgart sind mehrere Autos miteinander kollidiert. Grund dafür soll ein 19-Jähriger gewesen sein, der eingeschlafen war. Es gibt viele Verletzte.

Bei einem Unfall im Kreis Biberach sind acht Menschen verletzt worden. Ersten Ermittlungen zufolge soll der Unfallverursacher am Steuer eingeschlafen sein, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der 19 Jahre alte Mann war am Sonntagabend von Berkheim Richtung Ochsenhausen unterwegs, als er auf die Gegenfahrbahn geriet und mit dem entgegenkommenden Fahrzeug eines 72-Jährigen kollidierte. Eine 27-jährige Fahrerin konnte ihren Wagen dahinter nicht mehr bremsen und fuhr ebenfalls in das Auto des 72-Jährigen.

Die beiden Autofahrer und die Autofahrerin sowie alle fünf Insassen in den Fahrzeugen im Alter zwischen 18 und 68 Jahren wurden leicht verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 75.000 Euro.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: