Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSchr├Âder verzichtet auf Gazprom-PostenSymbolbild f├╝r einen TextUngarn ruft Notstand ausSymbolbild f├╝r einen TextSchlaganfall? Meghans Vater in KlinikSymbolbild f├╝r einen TextAttentatsplan gegen George W. BushSymbolbild f├╝r einen TextRockstar muss in TherapieSymbolbild f├╝r einen TextLauterbach will Einreiseregeln lockernSymbolbild f├╝r einen TextSperrungen f├╝r Urlauber zum G7-GipfelSymbolbild f├╝r einen TextUnter Tr├Ąnen: Tennisstar beendet KarriereSymbolbild f├╝r einen TextN├Ąchster D├Ąmpfer f├╝r Flughafen BERSymbolbild f├╝r einen TextAmira Pochers Br├╝ste nach Show kleinerSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser"Markus Lanz": Gast schockiert Moderator

Corona-Inzidenz steigt leicht: Weniger Intensivbetten belegt

Von dpa
17.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Corona-Test
Ein Arzt h├Ąlt einen Tupfer, mit dem ein Abstrich f├╝r einen Coronatest gemacht wird. (Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Baden-W├╝rttemberg steigt die Sieben-Tage-Inzidenz zwar weiter leicht, doch liegen immer weniger Covid-19-Patienten auf der Intensivstation. Die Zahl der Menschen, die sich in den vergangenen 7 Tagen und pro 100.000 Einwohner nachweislich mit dem Coronavirus infizierten, lag bei 549,8 (Vortag: 545,8), teilte das Landesgesundheitsamt am Montag (Stand 16.00 Uhr) in Stuttgart mit. Damit liegt Baden-W├╝rttemberg im Mittelfeld der Bundesl├Ąnder, ungef├Ąhr auf gleichem Niveau wie Bayern.

Auf den Intensivstationen lagen noch 340 Patientinnen und Patienten, die an Covid 19 erkrankt sind. Die Zahl ist in den vergangenen zwei Wochen um 150 gesunken. Als Grund daf├╝r wird gemutma├čt, dass wegen der angeblich milderen Verl├Ąufe der Omikron-Variante weniger infizierte Menschen auf die Intensivstation m├╝ssen. Die landesweite Hospitalisierungsinzidenz blieb bei 2,9. Sie gibt an, wie viele Corona-Infizierte innerhalb einer Woche und pro 100.000 Einwohner in eine Klinik gebracht werden.

Eigentlich m├╝sste die Landesregierung die Corona-Regeln gem├Ą├č seinem Stufensystem lockern, wenn die Grenzwerte bei der Belastung der Kliniken unterschritten werden. Wegen der wieder steigenden Inzidenzen hatte das Land Baden-W├╝rttemberg aber vergangene Woche entschieden, bis Ende Januar in der Alarmstufe II mit zahlreichen Einschr├Ąnkungen zu bleiben.

Nach der urspr├╝nglichen Regelung m├╝sste das Land voraussichtlich Mitte der Woche sogar zur├╝ck in die sogenannte Warnstufe gehen, da der Grenzwert von 390 belegten Intensivbetten dann f├╝nf Tage nacheinander unterschritten werden d├╝rfte. In der Warnstufe w├╝rde dann wieder weitgehend 3G gelten und zum Beispiel Fu├čballstadien k├Ânnten wieder ganz ├Âffnen, w├Ąhrend es derzeit nur Geisterspiele gibt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Angreifer erschie├čt 19 Kinder an Grundschule in Texas
Schock in Texas: Eine Frau weint, als sie das Uvalde Civic Center verl├Ąsst.


Seit Beginn der Pandemie verzeichnete das Landesgesundheitsamt 1.131.630 best├Ątigte Infektionsf├Ąlle. Das waren 6813 mehr als am Samstag. 13.452 Erkrankte starben laut Mitteilung an oder im Zusammenhang mit Sars-CoV-2. Das waren 27 mehr als am Vortag.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums ist die Omikron-Variante seit der ersten Januarwoche f├╝r den Gro├čteil der neuen Infektionsf├Ąlle im S├╝dwesten verantwortlich. In der Woche bis zum 9. Januar lag der Anteil der mittels variantenspezifischem PCR-Test untersuchten Proben bei 62 Prozent. Da sich die Variante schnell ausbreitet, d├╝rfte der aktuelle Anteil bereits deutlich h├Âher sein. Bislang wurden 33.201 F├Ąlle der Omikron-Variante aus Baden-W├╝rttemberg an das Landesgesundheitsamt ├╝bermittelt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Stroebel
COVID-19Coronavirus

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website