Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Missbrauchsf├Ąlle: Bischof offen f├╝r politische Aufarbeitung

Von dpa
27.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Bischof Gebhard F├╝rst
Bischof Gebhard F├╝rst schaut in die Kamera. (Quelle: Bernd Wei├čbrod/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Bischof von Rottenburg-Stuttgart, Gebhard F├╝rst, hat Zweifel daran durchblicken lassen, dass alle katholischen Oberhirten den Ernst ihrer Lage erkannt haben. Im SWR-Fernsehen zeigte er sich am Donnerstagabend offen f├╝r eine politische Kommission oder einen Ausschuss im Bundestag zur Aufarbeitung des Missbrauchskandals.

"Wir m├╝ssen sofort handeln", sagte F├╝rst. "Es muss sofort aufgekl├Ąrt werden." Die Kirche sei in ihrer gr├Â├čten Krise seit Jahrhunderten. Auf die Frage: "Ist denn der Groschen auch bei Ihren Bischofskollegen diesbez├╝glich gefallen?" antwortete F├╝rst: "Ich habe den Eindruck: bei einigen schon."

Zu einer st├Ąrkeren Einbeziehung des Parlaments oder der Regierung sagte der Bischof: "Ich bin offen f├╝r alles, was dieser schrecklichen Dimension des Missbrauchs in der Kirche, auch in der Gesellschaft, ein Ende macht."

Zuletzt hat auch ein vom Erzbistum M├╝nchen und Freising in Auftrag gegebenes Gutachten ergeben, dass F├Ąlle von sexuellem Missbrauch ├╝ber Jahrzehnte nicht angemessen behandelt worden waren. Die Gutachter gehen allein im Erzbistum von mindestens 497 Opfern und 235 mutma├člichen T├Ątern aus - und von einer deutlich gr├Â├čeren Dunkelziffer. Auch dem emeritierten Papst Benedikt XVI. wird Fehlverhalten w├Ąhrend seiner Zeit als Erzbischof bescheinigt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Passanten entdecken toten Unfallfahrer am Stra├čenrand
  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Stroebel
Bundestag

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website