Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Optimistische Stimmung an den FlughÀfen Stuttgart und Karlsruhe

Von dpa
Aktualisiert am 28.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Das Terminal am Flughafen in Stuttgart (Archivbild): Steigende Impfquoten und sinkende Infektionszahlen sollen die Flugbereitschaft ankurbeln.
Das Terminal am Flughafen in Stuttgart (Archivbild): Steigende Impfquoten und sinkende Infektionszahlen sollen die Flugbereitschaft ankurbeln. (Quelle: Aviation-Stock/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Flughafen Stuttgart will sein Passagieraufkommen trotz Corona dieses Jahr fast verdoppeln – der Flughafen Karlsruhe schafft sogar neue Flugverbindungen.

Die FlughÀfen Stuttgart und Karlsruhe blicken trotz anhaltender Pandemie optimistisch in die Zukunft. "Sofern die Impfquoten weiter steigen und die Reiserestriktionen so rasch wie möglich wieder reduziert werden, rechnen wir mit gut sechs Millionen FluggÀsten in diesem Jahr", sagte eine Sprecherin des Stuttgarter Flughafens am Freitag. Im vergangenen Jahr wurden dort 3,58 Millionen Passagiere gezÀhlt.

FlughÀfen in Stuttgart und Karlsruhe "nicht auf Vorkrisenniveau"

Der GeschĂ€ftsfĂŒhrer des Flughafens Karlsruhe / Baden-Baden (FKB), Uwe Kotzan, Ă€ußerte sich ebenfalls zuversichtlich. "Zwar sind auch wir trotz anhaltender Flugstreichungen im Januar noch nicht wieder auf Vorkrisenniveau, jedoch aufgrund unseres breiten Streckenangebots und der beiden wesentlichen Standbeine, dem Linien- und Touristik-Verkehr, gut unterwegs", betonte er.

Weitere Artikel

Am Wochenende droht schon die nÀchste
Sturmflut ĂŒberschwemmt Wochenendhaussiedlung
Hochwasser in einer Wochenendhaussiedlung vor dem Deich: Die BrĂŒhe stand etwa einen Meter hoch.

Seit Ende Januar vermisst
Fahndung lÀuft weiter: 14-JÀhrige hat wohl Aussehen geÀndert
Immer noch vermisst: Die 14-jÀhrige Clara W. Die Polizei vermutet sie noch immer im Raum Köln, jetzt mit orangefarbenen Haaren, und bittet um Mithilfe.

Waiblingen bei Stuttgart
Mann bricht bei Ex-Freundin ein
Polizeifahrzeug auf Einsatzfahrt in Stuttgart (Archivbild): Ein Mann brach nach der Trennung in das Haus seiner Ex-Freundin ein, um noch einmal mit ihr zu sprechen.


Auch neue Verbindungen – unter anderem nach Gran Canaria, Sofia, Lissabon und Valencia – sollen am FKB die Passagierzahlen wieder nach oben treiben. Im vergangenen Jahr stieg dort das Passagieraufkommen bereits um 54,2 Prozent auf 618.687 FluggĂ€ste. Es gab 36.894 Flugbewegungen (+21,2 Prozent). Mit 2013 Tonnen wurde zudem rund 5,1 Prozent mehr Fracht umgeschlagen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bei Stuttgart verbrennen zwei MĂ€nner in ihrem Auto
  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Stroebel
FlughafenFlughafen Stuttgart

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website