• Home
  • Regional
  • Stuttgart
  • Aus für Schunk und Niemeier bei Tennis-Turnier in Stuttgart


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWärmepumpen für alle? Neue OffensiveSymbolbild für ein VideoKopflose Leiche in Bonn: Neue DetailsSymbolbild für einen TextGottschalk wettert gegen JungstarsSymbolbild für einen TextFahrer erleidet Verbrennungen: VW-RückrufSymbolbild für einen TextTote Migranten: Fahrer verstellte sichSymbolbild für einen TextTed Cruz zettelt Streit mit Sesamstraße anSymbolbild für einen TextCameron Diaz feiert ComebackSymbolbild für einen TextTennis: Deutsche attackiert PartnerinSymbolbild für einen TextBritney Spears' Mann spricht über EheSymbolbild für einen TextWerder Bremen mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild für einen TextLeipzigerin von Scientology verschleppt?Symbolbild für einen Watson TeaserLena Meyer-Landrut plant radikalen SchrittSymbolbild für einen TextSchlechtes Hören erhöht das Demenzrisiko

Aus für Schunk und Niemeier bei Tennis-Turnier in Stuttgart

Von dpa
19.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Nastasja Schunk
Die Tennisspielerin Nastasja Schunk in Aktion. (Quelle: Tom Weller/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Qualifikantin Natasja Schunk und Wildcard-Inhaberin Jule Niemeier sind beim Tennis-Turnier in Stuttgart in der ersten Runde ausgeschieden. Die 22 Jahre alte Dortmunderin Niemeier zog am Dienstagabend gegen die frühere kanadische US-Open-Gewinnerin Bianca Andreescu 6:7 (5:7), 3:6 den Kürzeren.

Die 18-jährige Schunk aus Ludwigshafen verlor gegen die Kasachin Jelena Rybakina mit 6:7 (3:7), 5:7. Die Weltranglisten-19. Rybakina hatte am vergangenen Wochenende entscheidenden Anteil am Sieg Kasachstans im Billie-Jean-King-Cup über die deutsche Auswahl. Gegen die deutsche Nummer eins, Angelique Kerber, hatte sie in drei Sätzen gewonnen, Laura Siegemund ließ sie keine Chance.

Die deutsche Meisterin Eva Lys und Lucky Loserin Tamara Korpatsch kamen dagegen weiter. In ihrem ersten Hauptfeldmatch auf der WTA-Tour rang die 20 Jahre alte Qualifikantin vom Hamburger Club an der Alster die Schweizerin Viktorija Golubic mit 5:7, 7:5, 7:5 nieder und sorgte damit für eine große Überraschung. Die Hamburgerin Korpatsch setzte sich gegen die Italienerin Camila Giorgi 3:6, 7:6 (7:2), 6:1 durch.

Am Mittwoch (nicht vor 18.30 Uhr/Eurosport) greift die dreimalige Grand-Slam-Turniersiegerin Angelique Kerber ins Turniergeschehen ein. Die deutsche Nummer eins aus Kiel steht gegen die an fünf gesetzte Estin Anett Kontaveit vor einer schwierigen Aufgabe. Auch Laura Siegemund gegen die Slowenin Tamara Zidansek und Lys in ihrem Achtelfinale gegen die polnische Weltranglisten-Erste Iga Swiatek müssen ran. Das Turnier ist mit 611 210 Euro dotiert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Messermord-Angeklagter beschreibt eigene Kindheit
Angelique KerberKasachstanLudwigshafenUS Open

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website