• Home
  • Regional
  • Stuttgart
  • Aus für Schunk und Niemeier bei Tennis-Turnier in Stuttgart


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDrosselt Norwegen die Stromexporte?Symbolbild für einen TextErdoğan: "Wir holen uns, was uns gehört"Symbolbild für einen TextTrump muss Steuererklärungen offenlegenSymbolbild für einen TextDDR-Schauspieler ist totSymbolbild für einen TextMillionen-Deal für Johnny DeppSymbolbild für einen TextVermisster Festivalbesucher ist totSymbolbild für einen TextFrau stirbt im Flieger nach FrankfurtSymbolbild für einen TextVera Int-Veen zweifelte an ihrer LiebeSymbolbild für einen TextFC Bayern trauert um früheren PräsidentenSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextTödlicher Unfall auf Tagebau-AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserWhatsApp: Drastische Neuerung mit UpdateSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Aus für Schunk und Niemeier bei Tennis-Turnier in Stuttgart

Von dpa
19.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Nastasja Schunk
Die Tennisspielerin Nastasja Schunk in Aktion. (Quelle: Tom Weller/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Qualifikantin Natasja Schunk und Wildcard-Inhaberin Jule Niemeier sind beim Tennis-Turnier in Stuttgart in der ersten Runde ausgeschieden. Die 22 Jahre alte Dortmunderin Niemeier zog am Dienstagabend gegen die frühere kanadische US-Open-Gewinnerin Bianca Andreescu 6:7 (5:7), 3:6 den Kürzeren.

Die 18-jährige Schunk aus Ludwigshafen verlor gegen die Kasachin Jelena Rybakina mit 6:7 (3:7), 5:7. Die Weltranglisten-19. Rybakina hatte am vergangenen Wochenende entscheidenden Anteil am Sieg Kasachstans im Billie-Jean-King-Cup über die deutsche Auswahl. Gegen die deutsche Nummer eins, Angelique Kerber, hatte sie in drei Sätzen gewonnen, Laura Siegemund ließ sie keine Chance.

Die deutsche Meisterin Eva Lys und Lucky Loserin Tamara Korpatsch kamen dagegen weiter. In ihrem ersten Hauptfeldmatch auf der WTA-Tour rang die 20 Jahre alte Qualifikantin vom Hamburger Club an der Alster die Schweizerin Viktorija Golubic mit 5:7, 7:5, 7:5 nieder und sorgte damit für eine große Überraschung. Die Hamburgerin Korpatsch setzte sich gegen die Italienerin Camila Giorgi 3:6, 7:6 (7:2), 6:1 durch.

Am Mittwoch (nicht vor 18.30 Uhr/Eurosport) greift die dreimalige Grand-Slam-Turniersiegerin Angelique Kerber ins Turniergeschehen ein. Die deutsche Nummer eins aus Kiel steht gegen die an fünf gesetzte Estin Anett Kontaveit vor einer schwierigen Aufgabe. Auch Laura Siegemund gegen die Slowenin Tamara Zidansek und Lys in ihrem Achtelfinale gegen die polnische Weltranglisten-Erste Iga Swiatek müssen ran. Das Turnier ist mit 611 210 Euro dotiert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Großeinsatz an der Uni Stuttgart – wegen Chemikalienaustritt
  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Ströbel
Angelique KerberKasachstanLudwigshafenUS Open

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website