• Home
  • Regional
  • Stuttgart
  • Protest vor Afrika-Kommandozentrale der US-Streitkräfte


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRKI soll Corona-Teststellen überprüfenSymbolbild für einen TextDemonstranten beschimpfen ScholzSymbolbild für einen TextBasketballstar erhält Mega-VertragSymbolbild für einen TextNeue Moderatorin beim "heute-journal"Symbolbild für einen TextEindringling wollte Queen Elizabeth tötenSymbolbild für einen TextOliver Pocher muss TV-Show abbrechenSymbolbild für einen TextTrapp kann Nominierung nicht glaubenSymbolbild für einen TextMichael Wendler verliert sein HausSymbolbild für einen TextWeltmeister eröffnet neues LokalSymbolbild für einen TextSchalker Fanlegende wirft hinSymbolbild für einen TextStaatsanwalt reagiert auf Ofarim-AnwälteSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star löst Polizei-Einsatz ausSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

Protest vor Afrika-Kommandozentrale der US-Streitkräfte

Von dpa
29.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Vor der Afrika-Kommandozentrale der US-Streitkräfte in Stuttgart haben am Samstag etwa 150 Menschen für eine Schließung der US-Militärbasen protestiert. Nach Auskunft des Veranstalters, der Gesellschaft Kultur des Friedens (GFK) und Pax Christi Rottenburg-Stuttgart, forderte Journalist Franz Alt eine Umwandlung des Areals in Sozialwohnungen, Solarparks und Kultureinrichtungen. Odilo Metzler von Pax Christi warnte laut einer Mitteilung vom Sonntag davor, dass die von der Bundesregierung beschlossene Beschaffung von Kampfdrohnen den Einstieg in eine neue Kriegsführung mit autonomen Waffen schaffe.

Heike Hänsel von der GFK kritisierte weitere Waffenlieferungen an die Ukraine: "Statt den Krieg mit immer mehr Waffen zu verlängern muss endlich mit aller Kraft unter UN-Vermittlung ein sofortiger Waffenstillstand und politische Verhandlungen durch die Bundesregierung unterstützt werden, so wie bereits von Italien vorgeschlagen." Es gelte "den Frieden zu gewinnen und nicht den Krieg", wie der kürzlich gestorbene GFK-Vorsitzende Henning Zierock auf zahlreichen Kundgebungen gefordert hatte, sagte Hänsel.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
55-Jähriger fährt in Gegenverkehr und stirbt
  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Ströbel
BundesregierungUkraine

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website