Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

VfL Wolfsburg: Alexandra Popp muss sich Knie-Op unterziehen

Mehrere Monate Pause  

Kapitänin Popp muss sich Knie-OP unterziehen

11.05.2021, 15:59 Uhr | sid, t-online

VfL Wolfsburg: Alexandra Popp muss sich Knie-Op unterziehen. Aleandra Popp sitzt beim Spiel gegen den FC Bayern München auf der Zuschauertribüne: Wegen ihrer Knieverletzung wird sie mehrere Wochen ausfallen. (Quelle: imago images/regios24)

Aleandra Popp sitzt beim Spiel gegen den FC Bayern München auf der Zuschauertribüne: Wegen ihrer Knieverletzung wird sie mehrere Wochen ausfallen. (Quelle: regios24/imago images)

Schon beim Bundesliga-Spitzenspiel am vergangenen Sonntag gegen Bayern München hatte Alexandra Popp wegen Knieproblemen gefehlt. Weitere Untersuchungen zeigten nun eine schwerere Verletzung.

Kapitänin Alexandra Popp wird dem VfL Wolfsburg und der deutschen Fußballnationalmannschaft mehrere Monate fehlen. Wie der VfL mitteilte, muss die 30-Jährige am rechten Knie operiert werden. Die genaue Ausfallzeit hänge vom Heilungsverlauf ab.

Kapitänin verpasst Spiele und Lehrgang im Juni

"Das ist ein Schock für Alex und das gesamte Team", sagte Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter der VfL-Frauen: "Wir waren guter Dinge, sie im Saisonendspurt wieder einsetzen zu können. Nun werden wir erst recht alles daransetzen, auch für sie den DFB-Pokal zu gewinnen und unsere noch geringe Chance in der Liga zu wahren."

Popp wird neben dem DFB-Pokalfinale und den verbleibenden zwei Ligaspielen auch den im Juni anstehenden Lehrgang mit der Nationalmannschaft verpassen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal