Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

Wolfsburg: Straße wegen Krötenwanderungen gesperrt

Vorsicht geboten  

Straße in Wolfsburg wegen Krötenwanderungen gesperrt

07.02.2020, 15:47 Uhr | t-online

Wolfsburg: Straße wegen Krötenwanderungen gesperrt. Hinweisschild zur Krötenwanderung: In Wolfsburg werden bald mehrere Straßen zum Schutz der Amphibien gesperrt (Symbolbild). (Quelle: imago images/imagebroker)

Hinweisschild zur Krötenwanderung: In Wolfsburg werden bald mehrere Straßen zum Schutz der Amphibien gesperrt (Symbolbild). (Quelle: imagebroker/imago images)

In Wolfsburg stehen mehrere Amphibienwanderungen an. Straßen müssen dafür zeitweise gesperrt werden – und das bis zum Mai.

Zwischen der Bundesstraße 188 und der Kreisstraße 114 nach Gifhorn wird der Weyhäuser Weg (Kreisstraße 28) in Wolfsburg in den kommenden Monaten immer mal wieder gesperrt werden müssen. Grund dafür sind Wanderungen von Amphibien.

Vom Montag bis zum 13. Mai werden vermehrt Wanderungen von Kröten, Fröschen und Molchen stattfinden. Damit die Tiere die Straße sicher überqueren können, werden zeitweise Sperrungen eingerichtet. Im Februar von 18 bis 6 Uhr und ab 1. März von 19 bis 16 Uhr. Autofahrer können den Bereich über die Bundesstraße 188 und die A39/Tappenbecker Landstraße umfahren.

Mit Amphienwanderungen ist meist bei steigenden Temperaturen und feuchtwarmer Witterung zu rechnen. Sie werden auch Laichwanderungen genannt und dauern nur wenige Tage an. Oft ziehen dann mehrere tausend Tiere gleichzeitig los.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal