Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

Wolfsburg: Erste Pflegeheim-Bewohner bekommen Corona-Impfung

Seniorenzentrum Johannes Paul II.  

Erste Pflegeheim-Bewohner erhalten Corona-Impfung

06.01.2021, 09:57 Uhr | t-online

Wolfsburg: Erste Pflegeheim-Bewohner bekommen Corona-Impfung. Ein Mann erhält eine Corona-Schutz-Impfung (Symbolbild): Erste Pflegeheim-Bewohner sind in Wolfsburg gegen das Coronavirus geimpft worden.  (Quelle: imago images/ZUMA Wire)

Ein Mann erhält eine Corona-Schutz-Impfung (Symbolbild): Erste Pflegeheim-Bewohner sind in Wolfsburg gegen das Coronavirus geimpft worden. (Quelle: ZUMA Wire/imago images)

Impfstart in Wolfsburg: Im Seniorenzentrum Johannes Paul II. sind erste Bewohner und Mitarbeiter gegen das Coronavirus geimpft worden. Nur wenige haben sich gegen eine Impfung entschieden. 

Im Wolfsburger Seniorenzentrum Johannes Paul II. sind am Dienstag die ersten Pflegeheim-Bewohner gegen das Coronavirus geimpft worden. Von 74 Bewohnern hatten sich nur vier gegen die Impfung entschieden, wie die Diakonie Wolfsburg mitteilte. Den Anfang machte Bewohnerin Elise Annemarie Jakisch, die die Schutz-Impfung als erste erhielt. 

Elise Annemarie Jakisch wird gegen das Coronavirus geimpft: Als erste Wolfsburger Pflegeheim-Bewohnerin erhielt sie die Schutz-Impfung.  (Quelle: Diakonie Wolfsburg/Katrin Zumkier)Elise Annemarie Jakisch wird gegen das Coronavirus geimpft: Als erste Wolfsburger Pflegeheim-Bewohnerin erhielt sie die Schutz-Impfung. (Quelle: Diakonie Wolfsburg/Katrin Zumkier)

"Ich lasse mich impfen, weil ich wieder meine Kinder und Enkelkinder in den Arm nehmen möchte. Die Impfung ist der beste Schutz vor dem Virus", wird Jakisch in der Mitteilung der Diakonie zitiert. 

Auch Einrichtungsleiterin Annika Kühnel ließ sich am Dienstag die erste der zwei nötigen Impfdosen spritzen. Sie sei sehr dankbar, dass ihre Einrichtung für den Impfstart ausgewählt wurde. "Die Impfung vermittelt Hoffnung, dass hier im Haus wieder die Lebensfreude einzieht und wir bald wieder uneingeschränkt gemeinsam singen, lachen und das Leben genießen können. Es freut mich, dass sich nahezu alle unsere Bewohnenden impfen lassen und so vor dem Virus geschützt sind", so Kühnel.

Als stellvertretender Pflegedienstleiter in dem Seniorenzentrum sieht Andreas Kämpfer es sogar als seine Pflicht, sich gegen das Virus impfen zu lassen. Er habe sich sofort gemeldet, als er von der Möglichkeit einer Impfung erfuhr. "Ich lege jedem ans Herz, sich impfen zu lassen", wird Kämpfer zitiert. "In unserem Beruf müssen wir unsere Bewohnenden, Kollegen und Angehörigen schützen", mahnt er.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: