Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal > Sport >

Wuppertaler SV: Vorstand für vorzeitigen Saisonabbruch

Diskussion in Corona-Krise  

Vorstand des Wuppertaler SV für vorzeitigen Saisonabbruch

29.04.2020, 15:26 Uhr | t-online

Wuppertaler SV: Vorstand für vorzeitigen Saisonabbruch. WSV-Vorstand Thomas Richter mit Maskottchen Pröppi: Wegen der Corona-Krise ist der Vorstand für einen Saisonabbruch. (Quelle: imago images/Krschak)

WSV-Vorstand Thomas Richter mit Maskottchen Pröppi: Wegen der Corona-Krise ist der Vorstand für einen Saisonabbruch. (Quelle: Krschak/imago images)

Wegen der Coronavirus-Pandemie können Fußballvereine aller Ligen nicht spielen. Der Vorstand des Wuppertaler SV hat sich bei einer Konferenz für einen Saisonabbruch ausgesprochen.

Zwar fällt wohl erst Mitte Mai die Entscheidung, ob in der Regionalliga West die Saison wegen der Corona-Krise abgebrochen und im September fortgesetzt wird. Doch bereits jetzt hat sich der Vorstand des Wuppertaler SV für diesen Schritt ausgesprochen.

Wie die "WZ" berichtet, hatte Vorstand Thomas Richter das auch in einer Videokonferenz mit dem Fußball- und Leichtathletikverband (FLVW) gesagt. Doch bei einer Umfrage des Verbandes gibt es offenbar keine einheitliche Meinung zu dem Thema.

Manche Landesverbände sprechen sich für einen Abbruch aus, manche nicht. Für den WSV sei laut Richter der Saisonabbruch allerdings die bessere Lösung. Auch der Oberbürgermeister von Wuppertal, Andreas Mucke, spricht sich laut "WZ" für diese Lösung aus, um klare Verhältnisse zu schaffen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: