3. Liga

Pl.MannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1
Loading...
Magdeburg
36246683:39+4478
2
Loading...
Braunschweig
361810861:36+2564
3
Loading...
K'lautern
36189956:27+2963
4
Loading...
TSV 1860
361710967:50+1761
5
Loading...
Waldhof
361612858:40+1860
6
Loading...
Osnabrück
3616101056:48+858
Aufsteiger
Relegation (2. Bundesliga)
Absteiger

Komplette Tabelle

22. SPIELTAG


Wiesbaden
Loading...
Beendet
0:00:0
Loading...
Osnabrück
Wettbewerb3. Liga
Runde22. Spieltag
Anstoß22.01.2022, 14:00
StadionBRITA-Arena
SchiedsrichterFlorian Badstübner
Zuschauer1.000
Nach Spielende
Fazit:Das Verfolgerduell endet mit einem torlosen Remis, das keinem der beiden Teams so wirklich hilft. Drei Punkte hätte allerdings auch keine der Mannschaften wirklich verdient. Der VfL verfügte insgesamt über die höheren Spielanteile, wovon auch zehn Eckbälle sprachen. Richtig gefährlich wurde es aber nur bei einem Freistoß, den Maurice Trapp an Pfosten setzte. Wehen setzte vor allem über Gustaf Nilsson Nadelstiche, der im ersten Durchgang gefährlich vor Philipp Kühn auftauchte, diesen mit einem Heber aber nicht überwinden konnte. Viel mehr war nicht drin, als einzige Partie am Drittliga-Samstag blieb die in Wiesbaden torlos.
90’
Abpfiff
Spielende
90’
Stürmerfoul, Ballbesitz Osnabrück. Die Nachspielzeit ist bereits angebrochen, eine Punkteteilung wird immer wahrscheinlicher.
90’
Noch zwei frische Kräfte für den VfL, nun dürfen allerdings die Hausherren zu einem vielversprechenden Freistoß von der linken Außenbahn antreten.
90’
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
89’
Auswechslung
Loading...
Oliver Wähling
Oliver Wähling
Sven Köhler
Sven Köhler
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Sven Köhler, Einwechslung bei VfL Osnabrück: Oliver Wähling
89’
Auswechslung
Loading...
Andrew Wooten
Andrew Wooten
Marc Heider
Marc Heider
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Marc Heider, Einwechslung bei VfL Osnabrück: Andrew Wooten
89’
Kevin Lankford läuft zentral auf den gegnerischen Kasten zu und lässt sich lange Zeit, ehe er den rechts mitgelaufenen Lucas Brumme auf die Reise schickt. Seinen Schlenzer aus 20 Metern lenkt Philipp Kühn ins Seitenaus ab.
88’
Noch ein Eckball für den VfL, der zehnte in der Partie. Doch die Standards bringen heute sehr wenig Ertrag. Vielleicht auch deshalb, weil sie im Vorfeld der Partie so stark thematisiert wurden.
86’
Auf der Gegenseite legt Sebastian Klaas für Lukas Kunze rüber, der jedoch deutlich zu hoch ansetzt.
85’
Kopfballverlängerung auf Gustaf Nilsson, der die Kugel geschickt abschirmt. Allerdings wird sein Querpass auf Mehmet Kurt abgefangen.
83’
Momentan hinterlassen die Gäste wieder den engagierteren Eindruck, die Viererkette rückt bis zur Mittellinie auf.
80’
Zehn Minuten noch auf der Uhr. Der Ausgang der Partie ist weiter überhaupt nicht abzusehen, ein möglicher Siegtreffer würde auf beiden Seiten als Lucky Punch durchgehen.
79’
Jetzt ist es soweit, Petar Sliskovic kommt zu seinem Debüt im rot-schwarzen Dress. Da Gustaf Nilsson auf dem Platz bleibt, bietet Markus Kauczinski nun eine Doppelspitze auf.
79’
Auswechslung
Loading...
Mehmet Kurt
Mehmet Kurt
Emanuel Taffertshofer
Emanuel Taffertshofer
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Emanuel Taffertshofer, Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Mehmet Kurt
79’
Auswechslung
Loading...
Petar Sliskovic
Petar Sliskovic
Dominik Prokop
Dominik Prokop
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Dominik Prokop, Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Petar Sliskovic
77’
Nächster Wechsel bei den Gästen, Timo Beermann kommt nach mehrwöchiger Pause zu einem Kurzeinsatz.
76’
Auswechslung
Loading...
Timo Beermann
Timo Beermann
Felix Higl
Felix Higl
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Felix Higl, Einwechslung bei VfL Osnabrück: Timo Beermann
74’
Im zweiten Durchgang machen die Hessen einen deutlich aktiveren Eindruck als vor dem Seitenwechsel, auch die Einwechslungen von Kevin Lankford und Lucas Brumme haben das Spiel belebt.
73’
Gustaf Nilsson hat nach einem schnellen Antritt recht freie Bahn, hakt sich im Laufduell mit Omar Traoré aber selbst ein und bekommt das Stürmerfoul gepfiffen.
71’
Gelbe Karte
Loading...
Lukas Kunze
Lukas KunzeOsnabrück
Gelbe Karte für Lukas Kunze (VfL Osnabrück) Der Mittelfeldmann verschafft sich mit einem taktischen Foul eine freie englische Woche. Schon am Dienstag empfängt der VfL die Würzburger Kickers.
70’
Gar keine schlechte Idee, ein langer Einwurf. Die Hereingabe von Kevin Lankford köpft Sven Köhler aber heraus.
68’
Die offizielle Zuschauerzahl wird bekanntgegeben. Die erlaubten 1.250 sind es nicht geworden, genau tausend sollen es sein.
67’
Im Duell der Eingewechselten bekommt Aaron Opoku einen harten Check von Lucas Brumme ab und muss noch auf dem Spielfeld behandelt werden. Er wirkt etwas angeknockt.
65’
Doppelwechsel auf beiden Seiten. Petar Sliskovic macht sich weiter intensiv warm.
64’
Auswechslung
Loading...
Kevin Lankford
Kevin Lankford
Benedict Hollerbach
Benedict Hollerbach
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Benedict Hollerbach, Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Kevin Lankford
64’
Auswechslung
Loading...
Lucas Brumme
Lucas Brumme
Maximilian Thiel
Maximilian Thiel
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Maximilian Thiel, Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Lucas Brumme
63’
Auswechslung
Loading...
Sebastian Klaas
Sebastian Klaas
Ulrich Bapoh
Ulrich Bapoh
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Ulrich Bapoh, Einwechslung bei VfL Osnabrück: Sebastian Klaas
63’
Auswechslung
Loading...
Aaron Opoku
Aaron Opoku
Sören Bertram
Sören Bertram
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Sören Bertram, Einwechslung bei VfL Osnabrück: Aaron Opoku
62’
Die Riesenchance für Wehen! Maxi Thiel leitet einen hohen Ball mit dem Hinterkopf weiter. Gustaf Nilsson schirmt für Dominik Prokop ab, der aus 15 Metern freistehend völlig verzieht. Da fässt er sich selbst ungläubig an die Stirn.
61’
Eine gute Stunde ist um. Über ein Unentschieden dürfte sich angesichts des bisher Gezeigten eigentlich keiner beschweren, es würde jedoch auch niemandem weiterhelfen.
59’
Die ersten personellen Änderungen können nicht mehr lange auf sich warten lassen. Mit Neuzugang Petar Sliskovic verfügt Markus Kauczinski natürlich über eine herausragende Alternative.
57’
Resultiert aus einem individuellen Fehler der erste Treffer? Nach einem Querschläger von Philipp Kühn hat Maxi Thiel viel Platz, zielt etwas überhastet aber nur in das Außennetz!
55’
Nun der nächste Eckball für den VfL. Sören Bertram ist bei den Lila-Weißen einer der Aktivposten, schießt aus kurzer Distanz Ulrich Taffertshofer an.
52’
Weiter kann sich keines der Teams klare Vorteile erspielen. Nach dem Seitenwechsel macht Wehen den etwas aktiveren Eindruck, doch der VfL setzt Nadelstiche wie den Freistoß eben.
50’
Drei Mann stehen zur Ausführung bereit. Überraschend macht es Innenverteidiger Maurice Trapp und schlenzt die Kugel flach an der Mauer vorbei an den rechten Pfosten! Die mit Abstand beste Chance der Partie bislang.
49’
Marc Heider wird 25 Meter vor dem gegnerischen Kasten zu Fall gebracht, doch der Angriff läuft erst einmal weiter und Sören Bertram kommt zum Abschluss. Die Hausherren können nicht fassen, dass der Unparteiische trotzdem noch den Freistoß gibt.
48’
Maxi Thiel holt den ersten Eckball für den SV Wehen Wiesbaden heraus. Die Hereingabe gerät zwar zu kurz, doch die Hessen scheinen sich für den zweiten Durchgang etwas vorgenommen zu haben.
46’
Böse Zungen würden sagen: Noch nicht mal der Anstoß klappt. Marc Heider läuft zu früh in die gegnerische Hälfte ein.
46’
Anpfiff
Anpfiff 2. Halbzeit
Halbzeitbericht
Halbzeitfazit:In einer ereignisarmen ersten Halbzeit verbuchten die Gäste aus Osnabrück die höheren Spielanteile, erarbeiteten sich unter anderem ein Eckenverhältnis von 5:0. Auf einen klaren Torabschluss müssen die Lila-Weißen allerdings noch warten. Anders die Hausherren, für die Gustaf Nilsson in der 22. Minute aus dem Nichts die bislang einzige nennenswerte Gelegenheit der Partie verbuchte: Mit einem Heber blieb der Schwede gerade noch an Philipp Kühn hängen. Im zweiten Durchgang dürfen beide Teams aber gerne etwas mutiger agieren.
45’
Halbzeit
Ende 1. Halbzeit
45’
Eine Minute gibt es nach der Verletzungsunterbrechung von Mrowca und Bapoh obendrauf. Im Moment sieht es aber nicht so aus, als würde vor dem Pausentee noch etwas passieren.
45’
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43’
Die Lila-Weißen bleiben am Drücker, setzen kurz vor der Pause zur ersten wirklichen Drangphase an. Allein, ein zwingender Abschluss auf das Tor lässt weiter auf sich warten.
41’
Nach Spielanteilen hat Osnabrück deutlich die Nase vorn, doch es springt so wenig dabei heraus. Im Anschluss an die fünfte Ecke jagt der aufgerückte Maurice Trapp die Kugel ins gegenüberliegende Seitenaus.
39’
Beide Teams müssen aufpassen, denn teils setzt das Spielgerät sehr tückisch auf dem holprigen Rasen auf.
37’
Plötzlich der erste nennenswerte Abschluss der Gäste! Die Abwehr von Sebastian Mrowca gerät zu kurz, so kann Lukas Kunze von der zentralen Strafraumkante draufhalten und schlenzt die Kugel volley einen knappen Meter am linken Pfosten vorbei!
35’
Nun zwei Vorstöße der Gastgeber. Emanuel Taffertshofer setzt aber erst deutlich zu hoch an, dann flankt Benedict Hollerbach von links direkt ins Toraus.
33’
Auch Mrowca kann wieder mitwirken, bekommt im Zweikampf mit Marc Heider aber gleich wieder etwas ab. Der Kapitän ist hart im Nehmen und läuft sich den Schmerz heraus.
32’
Mrowca scheint nach dem Kontakt mit seinem eigenen Mitspieler Emanuel Taffertshofer umgeknickt zu sein und muss von außen zusehen, wie seine Mannschaft den Osnabrücker Freistoß jedoch souverän verteidigt.
30’
Plötzlich bleiben mit Ulrich Bapoh und Sebastian Mrowca gleich zwei Spieler liegen, die sich unabhängig voneinander in Kopfballduellen wehgetan haben. Die Partie ist unterbrochen.
29’
Die zweite Kopfballgelegenheit für Osnabrück! Aus spitzem Winkel hat Marc Heider jedoch kaum eine Chance, Florian Stritzel zu überwinden. Immerhin springt die nächste Ecke heraus.
28’
Ein fußballerischer Leckerbissen ist die Partie weiter nicht. Die bisher einzige Torchance durch Gustaf Nilsson entstand aus einem Ballverlust der Gäste heraus.
26’
Maxi Thiel aus der dritten Reihe. Der unplatzierte Aufsetzer stellt für Philipp Kühn allerdings kein Problem dar.
24’
Auf der Gegenseite wieder Ecke für Osnabrück, Florian Stritzel muss mit den Fäusten hin.
22’
Gustaf Nilsson mit der ersten klaren Torgelegenheit der Partie! Nach einem hohen Ball in die Spitze setzt er sich im Strafraum gegen Maurice Trapp durch und hat nur noch Philipp Kühn vor sich. Den Heberversuch aus halblinker Position fängt der Keeper jedoch herunter!
22’
Beim zweiten Versuch zieht Sven Kunze von der linken Sechzehnerkante direkt ab, jagt das Leder aber deutlich über das Gehäuse.
21’
Zwei Ecken in Folge für den VfL. Die erste klärt Gustaf Nilsson im eigenen Strafraum mit dem Fuß.
20’
Der Zustand des Rasens trägt leider nicht zur Qualität bei. Die Zone nahe der Seitenlinie ist teilweise stark vermatscht.
18’
Gelbe Karte
Loading...
Nico Rieble
Nico RiebleWiesbaden
Gelbe Karte für Nico Rieble (SV Wehen Wiesbaden) Keine Diskussion nach der Mähaktion gegen Sören Bertram.
17’
Dominik Prokop bleibt nach einem Zusammenstoß mit seinem eigenen Mitspieler Bjarke Jacobsen kurz liegen. Die Partie bleibt hochintensiv, wenn auch Torraumszenen weiter auf sich warten lassen.
15’
Sven Köhler kommt am zweiten Pfosten zum Kopfball und verbucht damit den ersten Abschluss der Partie! Allerdings viel zu lasch, Florian Stritzel nimmt die Kugel sicher auf.
14’
Auf links holt Ulrich Bapoh den nächsten Freistoß heraus. Diesmal ist die Entfernung ein wenig geringer.
13’
Da hätte man erstmals über Gelb nachdenken können. Bjarke Jacobsen mit einem taktischen Ziehen auf der rechten Außenbahn gegen Sören Bertram.
11’
Auch wenn die Ecke nichts eingebracht hat, so kommt der VfL momentan ein wenig besser in die Partie.
9’
Nächstes sauberes Einsteigen. Ahmet Gürleyen klärt vor Marc Heider zum ersten Eckball der Partie.
8’
Zweimal kommt der Ball von der rechten Außenbahn hoch in den Osnabrücker Strafraum, doch ein Abschluss kommt nicht zu Stande.
7’
Freistoß für den SVWW nach Handspiel von Florian Kleinhansl. Bei Standards sind die Hessen bekanntlich gefährlich.
5’
Kampfbetonter Beginn. Jedoch exzellent, wie Bjarke Jacobsen und Sebastian Mrowca mit ihrem Einsteigen am Mittelkreis beide nur den Ball treffen.
3’
Die Lila-Weißen versuchen sofort, das Spiel an sich zu reißen. Wehen stört allerdings auch im letzten Drittel mit drei Mann.
1’
Vor 1.250 Zuschauern in der bewölkten Brita-Arena geht es los, der VfL hat Anstoß!
1’
Anpfiff
Spielbeginn
Vor Beginn
Besonders ist natürlich auch immer das Duell der Taffertshofer-Brüder. Emanuel läuft für Wehen im defensiven Mittelfeld auf, Ulrich für den VfL in der Innenverteidigung.
Vor Beginn
In direkten Duellen gegen den SVWW verfügen die Lila-Weißen allerdings über eine Horrorbilanz: Die letzten vier Aufeinandertreffen entschieden allesamt die Wiesbadener für sich, in der gemeinsamen Zweitligasaison beider Mannschaften gelang Wehen im März 2020 sogar ein 6:2 an der Bremer Brücke. In der Drittligasaison 2017/2018 gewann der SVWW ebenfalls klar und deutlich mit 4:0 und 5:1.
Vor Beginn
Der VfL Osnabrück konnte sein erstes Ligaspiel im Jahr 2022 mit 2:1 gegen Saarbrücken für sich entscheiden und befindet sich mit zwei Punkten mehr und einer Nachholpartie in der Hinterhand in einer etwas komfortableren Verfolgerrolle im Rennen um den Aufstieg als der SV Wehen. Ziel sei es laut Florian Kleinhansl, den Schwung aus dem Saarbrücken-Spiel mitzunehmen, um noch einmal vorne anzugreifen.
Vor Beginn
Mit einer Körpergröße von 1,93 Metern passt Sliskovic ins Beuteschema des SVWW. Osnabrücks Trainer Daniel Scherning warnte im Vorfeld der Partie vor der Kopfballstärke der Wiesbadener, registrierte aber auch, dass diese bei der 2:3-Pleite bei 1860 München alle drei Treffer nach Standards kassiert haben.
Vor Beginn
Zudem konnten die Hessen mit Petar Sliskovic unter der Woche einen der erfahrensten Stürmer der Liga von Konkurrent Türkgücü München verpflichten. Der 30-jährige Kroate lief in der dritthöchsten Spielklasse schon für Mainz II, die Stuttgarter Kickers, Halle, Aalen, Duisburg und eben die Münchner auf. Heute wartet er von der Bank auf seinen ersten Einsatz im Wehen-Dress.
Vor Beginn
Auch die 3. Liga bleibt vor dem Coronavirus nicht verschont. Beim SV Wehen hat es unter der Woche Florian Carstens, Gino Fechner und Johannes Wurtz erwischt, die sich umgehend in häusliche Quarantäne begeben haben und heute nicht zur Verfügung stehen. Dafür konnte sich Jozo Stanic freitesten und rückt gleich in die Startelf.
Vor Beginn
Herzlich willkommen zum Spiel SV Wehen Wiesbaden vs. VfL Osnabrück! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 22. Spieltag der 3. Liga.
HeimWiesbaden4-2-3-1
3Gürleyen15Stanic22Thiel16Stritzel5Taffertshofer10Mrowca27Rieble24Prokop29Nilsson21Hollerbach19Jacobsen16Bapoh22Kühn18Trapp6Köhler8Taffertshofer20Heider7Bertram17Higl23Omar Traoré13Kunze3Kleinhansl
GastOsnabrück4-3-3
Loading...

Wechsel

79’
Sliskovic
Prokop
79’
Kurt
Taffertshofer
64’
Lankford
Hollerbach
63’
Brumme
Thiel

Ersatzbank

Arthur Lyska (Tor), Korte, Goppel, Farouk, Iredale

Trainer

Markus Kauczinski
Loading...

Wechsel

89’
Wähling
Köhler
89’
Wooten
Heider
76’
Beermann
Higl
63’
Klaas
Bapoh
63’
Opoku
Bertram

Ersatzbank

Tim Wiesner (Tor), Haas, Itter, Simakala

Trainer

Daniel Scherning
Loading...

Wechsel

Loading...
79’
Sliskovic
Prokop
79’
Kurt
Taffertshofer
64’
Lankford
Hollerbach
63’
Brumme
Thiel
89’
Wähling
Köhler
89’
Wooten
Heider
76’
Beermann
Higl
63’
Klaas
Bapoh
63’
Opoku
Bertram

Ersatzbank

Arthur Lyska (Tor)KorteGoppelFaroukIredale
Tim Wiesner (Tor)HaasItterSimakala

Trainer

Markus Kauczinski
Daniel Scherning
Pl.MannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1
Loading...
Magdeburg
36246683:39+4478
2
Loading...
Braunschweig
361810861:36+2564
3
Loading...
K'lautern
36189956:27+2963
4
Loading...
TSV 1860
361710967:50+1761
5
Loading...
Waldhof
361612858:40+1860
6
Loading...
Osnabrück
3616101056:48+858
7
Loading...
Saarbrücken
3614111150:44+653
8
Loading...
Wiesbaden
361491349:44+551
9
Loading...
Borussia Dortmund II
361471551:48+349
10
Loading...
Zwickau
3611141146:44+247
11
Loading...
Sport-Club Freiburg II
3612111334:42-847
12
Loading...
Meppen
361381547:60-1347
13
Loading...
Vikt. Köln
361291539:52-1345
14
Loading...
Halle
3610131346:48-243
15
Loading...
Duisburg
361332046:71-2542
16
Loading...
Verl
3610101656:66-1040
17
Loading...
Viktoria 1889
361071944:62-1837
18
Loading...
Würzburg
36792034:59-2530
19
Loading...
TSV Havelse
36582328:71-4323
20
Loading...
Türkgücü
00000:000
Aufsteiger
Relegation (2. Bundesliga)
Absteiger

Zum Spiel

t-online präsentiert Ihnen aktuelle Nachrichten passend zum Spiel.