Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Neapel - Genk: Champions League im Live-Ticker

Live-Ticker: Champions League  

Neapel - Genk

| t-online.de, t-online.de



  • AMS

    0:1

    VAL

  • BEN

    3:0

    ZEN

  • BVB

    2:1

    SLP

  • CFC

    2:1

    OSC

  • RBS

    0:2

    LIV

  • INT

    1:2

    BAR

Neapel

4:0
(3:0)

Genk

3. Arkadiusz Milik

1:0

26. Arkadiusz Milik

2:0

38. Arkadiusz Milik (11m)

3:0

74. Dries Mertens (11m)

4:0

Anst.: 10.12.2019 18:55SR.: C. Çakir Zuschauer: 22265Stadion: San Paolo
  • Aktualisieren
Letzte Aktualisierung: 17:28:33
  • Vielen Dank für Ihr Interesse und noch einen schönen Abend!
  • Weil Liverpool mit 2:0 in Salzburg triumphieren konnte, zieht Neapel als Tabellenzweiter ins Achtelfinale ein. Weiter geht es aber erstmal in der Liga. Am Samstag ist Parma Calcio zu Gast im San Paolo. Für Genk war es in dieser Saison der letzte Auftritt auf europäischer Ebene. Ebenfalls am Samstag empfangen die Belgier Waasland-Beveren.
  • Abgezockter Auftritt von Neapel! Nach einer starke ersten Hälfte, ließ der SSC im zweiten Durchgang nichts mehr anbrennen. Genk war heute stets bemüht, konnte sich aber aufgrund einer schwachen Chancenverwertung nicht belohnen.
  • 90.+2Schluss! Neapel gewinnt 4:0 gegen Genk und zieht damit ins Achtelfinale ein.
  • 90.Genk versucht auch in der Schlussphase viel. Neapel verteidigt aber souverän und lässt nichts mehr zu. 
  • 88.Paintsil trifft Mertens im Zweikampf unglücklich mit der Hand im Gesicht. Auch wenn er sich danach entschuldigt, das ist Gelb!
  • 87.Koulibaly grätscht Bongonda um und hindert ihn damit am Weiterkommen. Taktisches Foul heißt Gelb!
  • 84.Genk will den Ehrentreffer und läuft immer wieder an. Den Belgiern fehlt heute aber bei jeder Aktion das letzte Quäntchen Glück und so wird eine aussichtsreiche Gelegenheit nach der anderen vertan.
  • 82.Letzter Wechsel. De Norre muss Neto weichen.
  • 80.Rui stellt Bongonda an der Seitenlinie ein Bein. Völlig unnötig und damit Gelb!
  • 79.Außerdem hat Callejon Feierabend. Llorente ist nun mit von der Partie.
  • 78.Doppelwechsel bei Neapel. Milik darf sich feiern lassen. Für ihn kommt Lozano rein.
  • 76.Tohuwabohu im Strafraum der Hausherren! Lucumi dribbelt sich in den Sechzehner, die Kugel kommt mit etwas Glück zu Onuachu, der sofort an Bongonda weitergibt. Der Joker schießt aus ganz kurzer Distanz am Tor vorbei. Naiv, Naiver, Genk!
  • 74.Tooooor! SSC NEAPEL - KRC Genk 4:0. Ganz frech! Mertens chippt die Kugel in die Mitte. Vandevoordt springt nach links und ist chancenlos.
  • 74.Aus dem Nichts gibt es den nächsten Elfmeter. De Norre springt ein Volleyschuss von Callejon im Strafraum an die Hand. Elfer und Gelb!
  • 72.Hannes Wolf nutzt die Gelegenheit und nimmt ebenfalls eine Veränderung vor. Ito wird durch Hagi ersetzt.
  • 72.Erster Wechsel bei Neapel. Zielinski macht Platz für Gaetano.
  • 70.Die Partie hat nach Wiederanpfiff merklich an Qualität eingebüßt. Viel passiert gerade nicht!
  • 68.Wenn es bei Genk heute nach vorne geht, dann ist fast immer Junya Ito beteiligt. Der quirlige Japaner macht heute ein sehr gutes Spiel und bringt seinen Gegenspieler Rui immer wieder ins Schwitzen.
  • 66.Die Teams wechseln sich jetzt immer öfter mit langen Ballbesitzphasen ab. Die Luft im San Paolo ist momentan raus.
  • 63.Erster Wechsel des Spiels. Wolf nimmt Samatta runter und bringt Bongonda.
  • 61.Übrigens: Liverpool führt im Parallelspiel mit 2:0 in Salzburg. Sollte es so bleiben, schließt Neapel die Gruppenphase auf dem 2. Platz ab.
  • 59.Neapel ist mit drei Toren noch nicht zufrieden! So versucht es Allan mal aus der Distanz. Sein Aufsetzer verfehlt das Gehäuse nur um Zentimeter.
  • 57.Mertens wird von Fabian in Szene gesetzt. Der Belgier, heute mit seinem 300. Pflichtspiel für Neapel, visiert aus 17 Metern von halblinks das lange Eck an. Sein Schuss kann jedoch von Lucumi geblockt werden.
  • 55.Weil der Strafraum dicht ist, hält Hrosovsky einfach mal aus der Distanz drauf. Sein Flachschuss aus 25 Metern ist aber viel zu schwach und unplatziert, um Meret in Bredouille zu bringen.
  • 53.Nach Ballgewinn versucht Genk schnell und schnörkellos nach vorne zu spielen. Ein ums andere Mal ist aber Schluss an Koulibaly und Manolas. Die Innenverteidigung von Neapel macht ihre Sache heute sehr gut und lässt wenig anbrennen.
  • 51.Neapel lässt den Ball jetzt lange durch die eigenen Reihen zirkulieren, ohne wirklich nach vorne zu spielen. Genk schaut momentan zu und bekommt keinen Zugriff.
  • 48.Guter Start von Genk in den zweiten Durchgang! Erst wird der Schuss von Ito jedoch geblockt, der Schuss von Berge aus der zweiten Reihe ist dann zu unplatziert.
  • 46.Weiter geht es in Neapel! Beide Teams sind unverändert aus der Kabine gekommen.
  • Ganz starke erste Hälfte von Neapel! Die Hausherren machten von Beginn an viel Druck und haben mit Dreierpacker Milik den überragenden Mann auf ihrer Seite. Genk spielt zwar nicht schlecht, muss sich aber eine wacklige Defensive und eine schlechte Chancenverwertung vorwerfen lassen. Wenn hier kein Wunder mehr passiert, ist Neapel im Achtelfinale!
  • 45.+2Halbzeit! Neapel geht mit einer klaren 3:0-Führung in die Pause.
  • 44.Paintsil bleibt nach einem Foul von Mertens liegen und muss behandelt werden. Der Offensivmann humpelt zunächst zur Seitenlinie, kann dann aber zum Glück weiterspielen.
  • 42.Genk lässt weiter dicke Chancen liegen! Paintsil marschiert durchs Mittelfeld, behält die Übersicht und setzt Onuachu rechts in Szene. Der Stürmer tanzt Koulibaly und Rui aus, haut das Spielgerät aus sieben Metern dann aber in die Zuschauerränge.
  • 40.Milik erzielt erstmals in seiner Karriere einen Hattrick in der Champions League. Glückwunsch! Insgesamt ist es der früheste Hattrick in der Königsklasse seit 2013. Damals schoss ein gewisser Ibrahimovic drei Tore in 36 Minuten.
  • 38.Toooor! SSC NEAPEL - KRC Genk 3:0. Hattrick! Milik schnappt sich die Kugel und verwandelt sicher unten links. Vandevoordt entscheidet sich für die falsche Ecke und hat damit keine Chance.
  • 36.Überragender langer Ball von Allan. Vandevoordt will die Situation klären, stürmt heraus und trifft Callejon im Sechzehner. Klare Sache - Gelb und Elfmeter!
  • 35.Immer wenn Genk den Ball im Spielaufbau verliert, geht es bei Neapel extrem schnell nach vorne. Die Hausherren sind heute sehr gefährlich im Umschaltspiel.
  • 33.Ito setzt rechts zum Sprint an und lässt Rui stehen. Seine flache, scharfe Hereingabe kann gerade noch so von Meret pariert werden. Am langen Eck hat Samatta schon gelauert. Ganz wichtig vom Keeper!
  • 31.Wie in der zweiten Minute bringt Mertens eine Ecke und Koulibaly steigt im Zentrum am höchsten. Dieses Mal ist der Kopfball des Innenverteidigers aber harmlos. Der Senegalese hat sich heute wohl etwas vorgenommen!
  • 29.War das zweite Tor von Milik schon das Ticket ins Achtelfinale? Genk bräuchte nun drei Tore, um das Weiterkommen von Neapel zu verhindern.
  • 26.Tooor! SSC NEAPEL - KRC Genk 2:0. Ganz schöner Spielzug! Allan spielt nach rechts zum aufgerückten di Lorenzo. Der findet Milik von Strafraumeck mit einem flachen Querpass. Der Pole muss aus zehn Metern nur noch locker einschieben. Dieses Mal hat Vandevoordt keine Chance. Doppelpack!
  • 23.Defensiv tritt Neapel heute sehr facettenreich auf. Mal stehen die Gastgeber tief und setzten auf Stabilität, mal wird hoch gepresst. Taktisch ein interessantes Spiel vom Ancelotti-Team!
  • 21.Genk ist inzwischen gleichwertig. Immer wieder halten die Belgier lange den Ball und kommen nach vorne. Noch fehlt es aber ein bischen an Glück beim finalen Pass.
  • 19.Ganz starker Schnittstellenpass von Allan nach rechts zu di Lorenzo. Der Außenverteidiger kratzt die Kugel von der Torauslinie und flankt an den kurzen Pfosten. Dort schafft es Milik nicht, seinen Kopfball aufs Tor zu bringen. Trotzdem: Neapel zeigt immer wieder gute Ansätze!
  • 17.Fast der Ausgleich! Rui verliert den Ball im Spielaufbau an Samatta. Über Ito kommt der Ball schließlich zu Onuachu, der plötzlich frei vor Meret auftaucht. Sein Schuss von halblinks aus neun Metern geht links am Tor vorbei. Da muss der Stürmer mehr draus machen!
  • 15.Genk ist das anfälligste CL-Team in der ersten Halbzeit. Zehn Gegentore im ersten Durchgang sind Höchstwert in der diesjährigen Saison.
  • 13.Erste Torannäherung nun auch von Genk! Paintsil zieht aus der Distanz einfach mal ab. Sein Hammer zischt knapp am linken Pfosten vorbei. Da hat nicht viel gefehlt!
  • 11.Mertens will das Traumtor. Der Belgier wird rechts im Sechzehner gefunden, sieht, dass der junge Keeper etwas weit draußen steht und setzt zum Heber an. Letztlich geht das Spielgerät aber klar über den Querbalken.
  • 9.Neapel legt im eigenen Stadion los wie die Feuerwehr! Immer wieder läuft das Ancelotti-Team hoch an und zwingt Genk zu Ballverlusten oder langen Bällen.
  • 7.Neapel bestimmt in der Anfangsphase das Tempo. Genk wirkt weiterhin nervös und ist noch gar nicht im Spiel.
  • 5.Übrigens: Vandeevordt ist mit 17 Jahren und 287 Tagen der jüngste Torwart der Champions-League-Geschichte. Kein guter Start in seine Königsklassen-Karriere!
  • 3.Tooooor! SSC NEAPEL - KRC Genk 1:0. Frühe Führung der Hausherren! CL-Debütant Vandevoordt vertändelt den Ball im Fünfer. Mertens und Milik attackieren, der Pole schnappt sich die Kugel und haut den Ball in die Maschen. Ganz bitterer Start für die Gäste!
  • 2.Erste Riesenchance für Neapel! Koulibaly köpft nach einer Ecke von Mertens an die Unterkante der Latte. Von dort springt die Kugel wieder raus. Ganz viel Glück für Genk!
  • 1.Der türkische Schiedsrichter Cüneyt Cakir pfeift. Der Ball rollt im San Paolo!
  • Im Hinspiel verdient sich Genk zuhause gegen Neapel einen Punkt (0:0). Weil es bei eben diesem einen Punkt blieb, geht es für die Belgier heute nur noch darum, sich mit einer guten Leistung von der diesjährigen Champions-League-Saison zu verabschieden. Schafft Genk dies oder gelingt Neapel der Befreiungsschlag und damit der Einzug ins Achtelfinale? Packen wir es an!
  • Da kommt die Königsklasse doch gerade recht. Das Team von Ancelotti, der inzwischen stark in der Kritik steht, kann mit einem Heimsieg oder einem Remis sicher das Achtelfinale buchen, egal was im Parallelspiel Salzburg gegen Liverpool passiert.
  • Wobei: Auch Genk ist nicht in Galaform. In der belgischen Jupiler Pro League belegt das Team von Hannes Wolf nur den 8. Rang. Drei der letzten vier Pflichtspiele gingen verloren.
  • Das Hauptproblem bei der Napoli ist momentan die Defensive. Nur in einem der letzten zehn Spiele stand die Null. Weil auch die Weltklasse-Offensive um Insigne, Mertens, Callejón und Co. nicht mehr regelmäßig trifft, wird es heute ein harter Kampf gegen Genk.
  • In Neapel kriselt es! Der SSC ist nun schon seit neun Pflichtspielen ohne Sieg (drei Niederlagen, sechs Remis). In der Serie A hinkt man mit dem 7. Platz weit den eigenen Ansprüchen hinterher, vor allem, weil der Sechste Atalanta schon ganze sieben Punkte entfernt liegt.
  • Der letzte Spieltag in Gruppe E steht an! Der schon feststehende Gruppenvierte Genk muss beim SSC Neapel ran, bei denen es im ersten Endspiel der Saison um den Achtelfinaleinzug geht.
  • Im Gegensatz zum 2:1-Auswärtssieg beim KSV Cercle Brügge werden drei Spieler ausgetauscht. Borges, Cuesta und Ndongala müssen de Norre, Hrosovsky und Paintsil weichen.
  • Genk-Coach Hannes Wolf schickt folgende Startelf ins Rennen: Vandevoordt - Maehle, Dewaest, Lucumi, de Norre - Hrosovsky, Berge, Ito - Paintsil, Onuachu, Samatta.
  • Trainer Carlo Ancelotti verändert sein Team auf zwei Positionen im Vergleich zum 1:1-Remis bei Udinese Calcio. Insigne und Lozano müssen zunächst auf die Bank. Dafür starten Allan und Milik.
  • Zunächst blicken wir auf die Startformationen der Teams und beginnen mit dem SSC Neapel: Meret - di Lorenzo, Manolas, Koulibaly, Rui - Callejon, Allan, Fabian, Zielinski - Mertens, Milik.
  • Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen SSC Neapel und KRC Genk.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal