Sie sind hier:Home>Sport>Live-Ticker>

Abpfiff 2. Halbzeit: Union - Paderborn 2:3

Union

Paderborn

2:3
(1:3)
0:1
Sven Michel 3.
6. Grischa Prömel
1:1
1:2
Dennis Srbeny 31.
1:3
Sven Michel 36.
57. Uwe Hünemeier (ET)
2:3
Anst.: 22.12.2020, 20:45
Schiedsrichter: F. Willenborg
Zuschauer: -
Stadion: An der Alten Försterei
Letzte Aktualisierung • 6:12:25 AM
Nach SpielendeDas war's für heute mit dem DFB Pokal. Morgen stehen dann noch die restlichen acht Duelle der 2. Runde an - selbstverständlich auch live bei uns! 
Nach SpielendeAls nächstes sind beide Mannschaften dann erst wieder im neuen Jahr gefordert. Union gastiert am 2. Januar bei Werder Bremen. Der SC Paderborn läuft zwei Täge später am Montagabend in Düsseldorf auf. 
Nach SpielendeDer SC Paderborn feiert dagegen den dritten Achtelfinal-Einzug in den vergangenen vier Jahren. 
Nach SpielendeFür Union Berlin bedeutet die 2. Runde des DFB-Pokals mal wieder Endstation. Bereits dreimal in den vergangenen vier Jahren endete die Pokal-Saison für die Köpenicker vorzeitig in Runde zwei.
Nach SpielendeDer SC Paderborn jubelt an der Alten Försterei über den Einzug ins DFB-Pokal-Achtelfinale. In der ersten Halbzeit war der Zweitligist dem Bundesliga-Sechsten klar überlegen und verdiente sich die zwischenzeitliche 3:1-Führung dank mutigem Unschaltspiel und eiskaltem Abschluss. Im zweiten Durchgang waren es die Paderborner selbst, die in Person von Hünemeier die Unioner nochmal ranbrachten, letztlich brachten die Ostwestfalen das Ergebnis aber mit Geschick und etwas Glück über die Zeit.
Abpfiff
90. Minute (+5)Unmittelbar danach ist Schluss. Paderborn steht in der nächsten Runde!
90. Minute (+5)Wahnsinns-Finish! Union schlägt nochmal einen weiten Ball aus der eigenen Hälfte nach vorne. Im Strafraum legt Bülter in die Mitte auf Awoniyi, der mit rechts nur an den linken Pfosten trifft.
90. Minute (+5)Karius verursacht mit einer Bogenlampe eine SCP-Ecke. Das könnte es schon fast gewesen sein!
Auswechslung
90. Minute (+4)Paderborn nimmt nochmal Zeit von der Uhr: Pröger ersetzt Doppeltorschütze Michel.
90. Minute (+2)Zwei der angezeigten vier Minuten an Nachspielzeit sind bereits verstrichen.
90. Minute (+2)Gießelmann tritt den Standard mit links über die Mauer - aber auch einen halben Meter über das Tor.
Gelbe Karte
90. Minute (+1)Schonlau hält Awoniyi rechts an der Strafraumgrenze - Gelb für den Paderborner und gefährliche Freistoß-Position für die Unioner!
90. MinuteNoch verzichtet Union darauf, alles und jeden an den gegnerischen Strafraum zu werfen. Die letzte reguläre Minute läuft.
89. MinuteRyerson tackelt Antwi-Adjej im Mittelfeld um, der sich rollend fallen lässt. Wichtige Sekunden für die SCP-Uhr.
86. MinuteAnschließend kontert Union über die rechte Seite. Bülter kriegt den Ball aber nicht richtig in den Lauf von Awoniyi, dann ist die SCP-Defensive aufgerückt und wieder in ihrer Ordnung.
85. MinuteEckball Paderborn von rechts, Karius kommt entschlossen raus und boxt die Kugel mit einer Faust aus dem Strafraum.
82. MinuteHünemeier fast mit dem Eigentor-Doppelpack! Griesbeck kommt aus 20 Metern aus dem Hinterhalt zum Abschluss. Der Ball wird noch vom Oberschenkel des SCP-Verteidigers entscheidend abgelenkt und zischt Zentimeter über die Latte.
81. MinutePaderborn schafft es, Union wieder etwas zu beschäftigen, und erkämpft sich nach starkem Ballgewinn im Mittelfeld und schnellem Umschalten den nächsten Eckball.
Auswechslung
79. MinuteUnd Prince Owusu ersetzt Torschütze Srbeny im Sturmzentrum.
Auswechslung
78. MinuteAuch Paderborn wechselt doppelt: Ananou kommt für den sehr engagierten Dörfler.
Auswechslung
77. MinuteUnd auch Ryerson ersetzt Trimmel positionsgetreu auf der rechten Seite.
Auswechslung
77. MinuteUnion-Trainer Fischer schöpft sein Wechselkontigent aus: Gießelmann kommt als frischer Linksverteidiger für Lenz.
77. MinuteEine knappe Viertelstunde vor dem Ende zieht sich der Zweitligist immer weiter in die eigene Hälfte zurück. Union erhöht die Schlagzahl derweil minütlich.
75. MinuteWieder Zingerle! Im Strafraum rutscht der Ball zu Prömel durch, der leicht links versetzt aus vollem Lauf abzieht. Zingerle pariert den harten Schuss auf das linke Toreck stark zum nächsten Eckball. 
73. MinuteUnion drückt: Jetzt kommt Bülter nach Ablage von Prömel rechts im Strafraum zum Abschluss. Zingerle ist da.
71. MinuteLatte! Der eingewechselte Bülter läuft auf der rechten Seite Okoroji davon und legt dann in den Rücken der SCP-Abwehr für Prömel ab, der mit der Innenseite direkt abzieht, aber nur den Querbalken trifft. 
Auswechslung
70. MinuteGogia kommt beim 1. FC Union als neuer Offensiv-Impuls für Becker. 
69. MinuteDoppelpacker Michel bleibt beim SC Paderborn auffälligster Spieler. Über die linke Seite ist der Angreifer ein ständiger Unruheherd für die Unioner und Anspielstation für seine Kollegen.
Auswechslung
67. MinuteAußerdem verlässt Führich den Platz für Antwi-Adjej.
Auswechslung
67. MinuteDoppelwechsel beim SCP: Justvan kommt für Thalhammer.
65. MinuteDie Ostwestfalen erkämpfen sich auf der linken Seite mit einem Eckball einen Moment der Entlastung. Diese bringt aber nichts ein.
64. MinuteAuch kurz vor Weihnachten steht SCP-Coach Baumgart übrigens mit T-Shirt und Cap am Seitenrand. Im Minutentakt gibt der in Berlin lebende 48-Jährige lautstarke Kommandos von außen.
59. MinutePaderborn hat den Zugriff verloren und läuft der Musik seit einigen Minuten hinterher. Der Unioner Anschlusstreffer fiel fast zwangsläufig.
Auswechslung
57. MinuteErster Wechsel bei Eisern Union: Bülter kommt für Endo.
Auswechslung
57. MinuteKurz danach geht mit Teuchert der nächste Union-Spieler vom Feld. Griesbeck ist jetzt frisch drin.
Eigentor!
57. MinuteTooooor! UNION BERLIN - SC Paderborn 2:3. Paderborns Hünemeier bringt Union wieder ran! Dörfler verliert auf rechts in einem strittigen Zweikampf den Ball, dann schlägt Lenz die Flanke mit Schnitt an den Fünfmeterraum. Vor dem einschussbereiten Awoniyi grätscht Hünemeier den Ball unglücklich am machtlosen Zingerle vorbei ins eigene Tor.
56. MinuteDer SC Paderborn steht mit der Abwehrkette tief, schiebt mit den Offensiven aber auch früh und aggressiv drauf. Union versucht deshalb immer wieder eine Überzahl im Mittelfeld herzustellen. 
53. MinuteDörfler steht nach dem Lenz-Check wieder und tanzt am rechten Strafraumrand Endo aus. Seine Flanke geht aber direkt auf Karius.
52. MinuteEs wird giftiger: Lenz lässt Dörfler am Seitenrand auflaufen und schreit dann zornig in Richtung Willenborg: "Sag mir, wo soll ich denn sonst hinlaufen?!"
49. MinuteEinen Zwei-Tore-Rückstand aufzuholen ist der drittgefährlichsten Offensive der Bundesliga durchaus zuzutrauen. Ein weiterer SCP-Treffer wäre aber auch für die Unioner kaum mehr zu kompensieren.
47. MinuteKarius bewahrt Union vor dem 1:4! Srbeny wird vor dem Strafraum noch am Abschluss gehindert, Ingelsson bekommt aber den Abpraller vor die Füße und schießt direkt auf die linke obere Ecke. Karius fliegt und pariert spektakulär. 
Anpfiff
46. MinuteWeiter geht's in Berlin-Köpenick, die Gastgeber stoßen an zum zweiten Durchgang!
Der Zweitligist führt - und das verdient! Mit einem hohen Pressing und schnellem Umschaltspiel nach Ballgewinn weist der SC Paderborn Union Berlin bislang in die Schranken. Der für Union-Stammkeeper Luthe spielende Karius ist bei zwei Gegentreffern nicht schuldfrei. Allerdings sind auch dessen Vorderleute bislang meilenweit von den letztwöchigen Bundesliga-Leistungen entfernt.
Abpfiff erste Halbzeit
45. Minute (+2)Pause an der Alten Försterei! Paderborn führt mit 3:1 bei Union Berlin.
45. MinuteDas sind eher Endos Qualitäten: Mit viel Tempo und Beweglichkeit setzt sich der Japaner links im Strafraum im Dribbling gegen Dörfler durch und zwingt mit seiner Hereingabe Hünemeier zur Klärung über den eigenen Kasten.
42. MinuteTrimmel legt nach einer feinen Finte gegen zwei Gegenspieler für Awoniyi auf die rechte Seite raus. Der findet mit seiner Flanke in den Strafraum aber nur den 1,75m kleinen Endo.
40. MinuteUnion ist um eine Reaktion nach dem doppelten Nackenschlag bemüht, hat aber gegen aggressive Paderborner weiter Probleme, Druck auszuüben.
Tor!
36. MinuteTooooor! Union Berlin - SC PADERBORN 1:3. Nach einer Union-Ecke schwärmen die Ostwestfalen aus. Führich darf mit viel Tempo zentral durchs Mittelfeld spazieren und spielt dann den Steilpass auf Michel. 20 Meter vor dem Unioner Tor schließt der SCP-Stürmer ab und schickt den Ball durch die Beine von Karius zum 3:1 für den Zweitligisten ins Netz.
34. MinuteFast kann Union erneut direkt antworten! Awoniyi bekommt nach einem missglückten Klärungsversuch von Schonlau die zweite Chance rechts im Strafraum, aber der Union-Stürmer legt quer in die Füße von Hünemeier, anstatt selbst den Abschluss zu suchen.
Tor!
31. MinuteTooooor! Union Berlin - SC PADERBORN 1:2. Der SCP führt wieder! Eine Führich-Ecke von rechts rutscht im Zentrum durch. Thalkammer scheitert zunächst mit seinem Schuss aus dem Getümmel am gut reagierenden Karius. Dann ist aber Srbeny zur Stelle und staubt den nach vorne abgewehrten Ball eiskalt ab.
30. MinuteEine halbe Stunde ist durch und der Klassenunterschied ist nur in wenigen Szenen zu erkennen. Der SC Paderborn verkauft sich bislang an der Alten Försterei teuer und verlangt dem Bundesligisten alles ab.
28. MinutePaderborn unter Druck! Awoniyi schließt eine Endo-Hereingabe von links trotz Gegenwehr nur knapp neben den Zingerle-Kasten ab. 
26. MinuteTrimmel zieht einen Freistoß aus dem linken Halbfeld mit viel Schnitt an den zweiten Pfosten, wo Teuchert noch rankommt, aber nicht das Tor, sondern Okoroji anköpft.
23. MinuteOkoroji erreicht auf der linken Seite im Vollsprint noch den Ball und flankt sofort scharf in den Fünfer. Schallenberg - ebenfalls im Vollsprint - rauscht im Strafraum knapp unter der Hereingabe hindurch.
22. MinuteErste Ecke für den SCP: Führich auf den Kopf von Hünemeier und von dort ins Toraus. Abstoß Union. 
20. MinuteTeuchert drüber! Endo grätscht Thalhammer den Ball weg, dann schaltet Becker schnell um und bedient Teuchert am linken Strafraumrand, doch der Schuss des Ex-Schalkers geht aus aussichtsreicher Position einige Meter drüber.
17. MinuteTrimmel mit einem Foul an Thalhammer 35 Meter vor dem Tor. Den anschließenden Freistoß von Führich kann Karius locker herunterpflücken.
15. MinuteTrimmel hat mal etwas Platz und spielt sich per Doppelpass mit Becker am rechten Strafraumrand frei. Seine Flanke landet aber in den Armen von Zingerle.
13. MinuteKarius kann einen missglückten Paderborn-Angriff über Srbeny und Ingelsson locker aufnehmen. Auch auf der Gegenseite darf Zingerle den Ball nach einem zu weiten Zuspiel von Becker das erste Mal aufnehmen, anstatt aus dem Netz fischen.
11. MinuteEinen "geilen Fight" hatte SCP-Coach Baumgart im Vorfeld versprochen. Bis hierhin lässt sich das definitiv so beschreiben. Beide Teams gehen hier richtig zur Sache und werfen alles rein!
9. MinuteWas für ein Auftakt an der Alten Försterei! Zwei Chancen auf beiden Seiten, beide Male landete das Leder in den Maschen.
Tor!
6. MinuteToooor! UNION BERLIN - SC Paderborn 1:1. Die prompte Antwort! Becker kommt über die rechte Seite und wird wie zuvor Dörfler nicht richtig gestellt. Die Flanke des Union-Rechtsaußen erreicht am ersten Pfosten Awoniyi, der am vorbeigrätschenden Hünemeier für Prömel ablegt. Aus vier Metern lässt der Mittelfeld-Sechser SCP-Keeper Zingerle mit einem Schuss unters Gebälk keine Abwehrchance.
Tor!
3. MinuteTooooooor! Union Berlin - SC PADERBORN 0:1. Traumstart für den SCP! Dörfler wird auf der rechten Seite freigespielt und am Strafraumrand nicht an der Hereingabe gehindert. Am Elfmeterpunkt erwischt Srbeny den Ball nicht richtig, sodass dieser in Richtung zweiter Pfosten fliegt, wo Michel den Fuß reinhält und gekonnt abstaubt. 
1. MinutePaderborn im schwarzen Auswärtsdress gelingt das erste Mal an den gegnerischen Strafraum. Die komplett in Rot spielenden Unioner klären.
Anpfiff
1. MinuteLos geht's in Berlin-Köpenick! Willenborg pfeift an!
Vor SpielbeginnGeleitet wird das heutige Pokalspiel von Schiedsrichter Frank Willenborg. Interessant: Der 41-jährige Realschullehrer pfiff in der ersten Runde bereits den Paderborner Sieg gegen Wiedenbrück.
Vor SpielbeginnDas bis dato letzte Duell stieg in der Bundesliga Mitte Juni. Union gewann zuhause durch ein Eigentor von Paderborns Zolinski knapp mit 1:0. Am Saisonende ging es für den SCP runter in Liga zwei, während Union den Klassenerhalt feiern durfte.
Vor SpielbeginnZwanzig Mal gab es das Aufeinandertreffen der beiden Klubs bereits, mit 14 Duellen davon die meisten in der 2. Liga. Jeweils zweimal traf man sich in der Bundesliga, der 3. Liga und der Regionalliga Nord. Die Bilanz: Sechs Siege für Union, neun Siege für Paderborn, fünf Remis.
Vor SpielbeginnDennis Srbeny erzielte beim Kantersieg gegen Wiedenbrück drei Treffer und ist damit neben Mateta von Mainz 05 und Kobylanski von Eintracht Braunschweig der einzige Spieler, dem dieses Kunststück in der ersten Runde gelang-
Vor SpielbeginnDer SC Paderborn hatte in der 1. Runde mit dem SC Wiedenbrück deutlich weniger Probleme. Den Regionalligisten schlugen die Ostwestfalen im Vorbeigehen mit 5:0.
Vor SpielbeginnIn der vorangegangenen Runde setzte sich Union Berlin mit einem Last-Minute-Tor in der Verlängerung von Abwehrmann Nico Schlotterbeck knapp gegen den Karlsruher SC durch.
Vor SpielbeginnDagegen verändert Paderborn-Coach Steffen Baumgart seine Erfolgself vom Wochenende gegen Osnabrück überhaupt nicht.
Vor SpielbeginnNeben dem Torwart-Tausch von Luthe zu Karius verändert Union-Trainer Urs Fischer seine Anfangself nach dem 2:1-Sieg gegen Borussia Dortmund am vergangenen Freitag auf lediglich einer weiteren Position: Der in der Liga rotgesperrte Andrich beginnt für Griesbeck.
Vor SpielbeginnDer SC Paderborn läuft mit diesem Personal an der Alten Försterei auf: Zingerle - Dörfler, Hünemeier, Schonlau, Okoroji - Führich, Thalhammer, Schallenberg, Ingelsson, Michel - Srbeny.
Vor SpielbeginnMit folgender Mannschaftsaufstellung startet Union ins Pokalspiel gegen Paderborn: Karius - Trimmel, Knoche, Friedrich, Lenz - Prömel, Andrich, Endo, Becker, Teuchert - Awoniyi.
Vor SpielbeginnHerzlich willkommen zur Begegnung der 2. Runde des DFB-Pokals zwischen Union Berlin und dem SC Paderborn.


shopping-portal