Serie A

33. SPIELTAG

AC Mailand
Loading...
Beendet
1:20:1
Loading...
Inter

TORSCHÜTZEN

0 : 1
18’Francesco AcerbiAcerbi
0 : 2
49’Marcus ThuramThuram
Fikayo TomoriTomori80’
1 : 2
WettbewerbSerie A
Runde33. Spieltag
Anstoß22.04.2024, 20:45
StadionStadio Giuseppe Meazza
SchiedsrichterAndrea Colombo
Zuschauer75.554
Nach Spielende
Das soll es von diesem Spiel gewesen sein. Ich bedanke mich für Ihr Interesse und wünsche eine gute Nacht!
Nach Spielende
Weiter geht es für Milan am Samstag mit dem Duell um Platz 2 bei Juventus, Inter empfängt als Meister den FC Turin.
Nach Spielende
Es ist die 20. Meisterschaft für Inter. Damit liegt man vor dem Erzrivalen Milan (19 Titel) und darf sich über den zweiten Stern über dem Wappen freuen. Milan dagegen wird nur noch um Platz 2 kämpfen, der Vorsprung auf Verfolger Juventus beträgt fünf Punkte.
Nach Spielende
Wir gratulieren Inter Mailand zum hochverdienten Gewinn der italienischen Meisterschaft 2023/24! Bei diesem Derby della Madonnina waren die Nerazzurri schon im ersten Durchgang die bessere Mannschaft, auch wenn Milan nach dem 0:1 ebenfalls gute Torchancen aufwies. Nach der Pause erzielte Thuram schnell das 0:2, Milan enttäuschte nach diesem Treffer zunächst. Der Anschlusstreffer aus dem Nichts sorgte nochmal für eine spannende Schlussphase, der Ausgleich wollte den Rossoneri nicht mehr gelingen. Drei Platzverweise sorgten für ein unrühmliches Ende dieses Derbys, das wird Inter allerdings egal sein.
90’ +8
Abpfiff
Die Ecke bringt nichts ein und dann ist Schluss! Inter ist italienischer Meister!
90’ +7
Rote Karte
Loading...
Davide Calabria
Davide CalabriaAC Mailand
Die Ausführung der Ecke verzögert sich, weil Calabria ebenfalls vom Platz fliegt! Bei einem kleinen Gerangel im Fünfer ist ein klarer Schlag von Calabria gegen Frattesi zu sehen. Milan ist nur noch zu neunt.
90’ +7
Es gibt noch eine letzte Ecke für Milan ...
90’ +6
Milan bekommt nochmal eine Ecke, Maignan geht sogar mit nach vorne. Der Standard bleibt ungefährlich, Inter startet fast noch den Konter. Die Gäste holen dafür einen Freistoß heraus, das sollte es gewesen sein.
90’ +3
Rote Karte
Loading...
Théo Hernández
Théo HernándezAC Mailand
... aber auch Hernandez fliegt für diese Unsportlichkeit vom Platz.
90’ +3
Rote Karte
Loading...
Denzel Dumfries
Denzel DumfriesInter
Das hat es in diesem Derby nicht mehr gebraucht. Dumfries und Hernandez bekriegen sich und gehen aufeinander los, da verlieren beide Akteure komplett die Nerven. Selbst die Mitspieler können die beiden nicht beruhigen. Der Schiedsrichter löst das mit einer Roten Karte an Dumfries auf ...
90’ +2
Gelbe Karte
Loading...
Fikayo Tomori
Fikayo TomoriAC Mailand
Die nächste Gelbe Karte, diesmal für Tomori für ein taktisches Foul an Martinez. Es ist seine fünfte, er fehlt also gegen Juventus.
90’ +1
Fünf Minuten Nachspielzeit trennen Inter noch von der Meisterschaft!
90’
Gelbe Karte
Loading...
Matteo Gabbia
Matteo GabbiaAC Mailand
Gabbia geht zu hart in den Zweikampf gegen Martinez und sieht dafür die Gelbe Karte. Das bringt alles wertvolle Sekunden für Inter.
88’
Auswechslung
Loading...
Stefan de Vrij
Stefan de Vrij
Alessandro Bastoni
Alessandro Bastoni
Ein letzter Wechsel in dieser Partie: Stefan de Vrij soll für Alessandro Bastoni den Sieg und damit auch die Meisterschaft sichern.
Halbzeitbericht
Inter-Coach Inzaghi sieht Gelb, da hat der kommende Meistertrainer wohl zu viel gemeckert.
87’
Inter hat den kurzen Schock nach dem Anschluss überwunden und ist nun wieder präsenter in den Zweikämpfen. Dennoch wird Milan hier nochmal voll ins Risiko gehen, Inter braucht mehr Entlastung.
84’
Auswechslung
Loading...
Denzel Dumfries
Denzel Dumfries
Matteo Darmian
Matteo Darmian
... zudem macht Matteo Darmian Platz für Denzel Dumfries.
84’
Auswechslung
Loading...
Kristjan Asllani
Kristjan Asllani
Hakan Çalhanoglu
Hakan Çalhanoglu
Inter bringt nochmal zwei frische Kräfte mit Kristjan Asllani für Hakan Calhanoglu ...
83’
Da ist die erste Chance auf den Ausgleich: Pulisic wird im Strafraum bedient, mit etwas Glück kommt der Amerikaner am Fünfer an den Ball. Im Fallen kann er ihn aber nicht an Sommer vorbeispitzeln.
82’
Plötzlich ist es ein anderes Fußballspiel, Milan geht nun voll in die Offensive. Inter lässt sich an den Strafraum drängen und kann sich kaum noch befreien.
80’
Tor für AC Mailand
Loading...
1:2
Fikayo Tomori
Fikayo TomoriAC Mailand
Toooor! AC MILAN - Inter Mailand 1:2. Wird es doch nochmal spannend? Aus dem Nichts der Anschlusstreffer! Milan belagert den gegnerischen Strafraum, Chukwueze flankt dann von links in den Strafraum. Rafael Leao köpft am langen Pfosten ins Zentrum, wo Gabbia wuchtig aufs Tor köpft. Sommer kann den Ball noch an den rechten Pfosten lenken, doch den Nachschuss köpft Tomori aus wenigen Metern ein.
78’
Auswechslung
Loading...
Carlos Augusto
Carlos Augusto
Federico Dimarco
Federico Dimarco
... und Federico Dimarco verlässt leicht angeschlagen für Carlos Augusto den Rasen.
77’
Auswechslung
Loading...
Davide Frattesi
Davide Frattesi
Nicolò Barella
Nicolò Barella
Inter kann also noch einige Einsatzminuten verteilen. Davide Frattesi ist für Nicolo Barella neu dabei ...
77’
Auswechslung
Loading...
Noah Okafor
Noah Okafor
Yunus Musah
Yunus Musah
Milan wechselt nochmal: Noah Okafor darf sich für Yunus Musah zeigen.
75’
So ist dann ein abgefälschter Distanzschuss von Hernandez, den Sommer locker aufnehmen kann, auch schon alles, was die AC hier zu bieten hat. Inter wird sich den 20. Scudetto schnappen.
74’
Wer auf eine Antwort von Milan gehofft hat, wird weiterhin maßlos enttäuscht. Von den Hausherren kommt hier nahezu nichts, selbst die Zweikampfhärte, die für ein Derby üblich ist, fehlt komplett.
71’
Im ersten Durchgang gaben beide Teams jeweils acht Torschüsse ab, nach der Pause sind es auf beiden Seiten nur zwei. Seit dem 0:2 ist hier jegliche Luft raus, Inter spielt das souverän herunter.
68’
Auswechslung
Loading...
Ismaël Bennacer
Ismaël Bennacer
Yacine Adli
Yacine Adli
... und Ismael Bennacer ersetzt Yacine Adli.
68’
Auswechslung
Loading...
Samuel Chukwueze
Samuel Chukwueze
Ruben Loftus-Cheek
Ruben Loftus-Cheek
Dementsprechend wechselt Milan doppelt: Ruben Loftus-Cheek blieb heute blass und macht Platz für Samu Chukwueze ...
67’
Auf den Rängen haben die Feierlichkeiten der Inter-Fans längst begonnen, auf dem Platz wahrt Inter weiterhin die nötige Seriosität. Mittlerweile stimmt bei Milan auch die Körpersprache nicht mehr.
65’
Aktuell plätschert die Partie etwas vor sich hin, Inter hat hier alles im Griff. Dabei gehen die Nerazzurri nicht mit aller Macht auf das dritte Tor, sondern warten geduldig auf Unachtsamkeiten von Milan in der Defensive.
62’
Maignan köpft einen langen Pass vor dem Strafraum weg, Calhanoglu will danach eine Ablage von Dimarco sofort in Richtung Tor schießen. Maignan wäre wohl rechtzeitig zurück gewesen, aber der Schuss des Türken aus 35 Metern segelt ohnehin in Richtung rechter Eckfahne.
61’
Milan kann man keinen fehlenden Willen vorwerfen, doch die Hausherren schaffen es einfach nicht in den gegnerischen Strafraum. Die Einwechslung von Giroud ist bislang überhaupt nicht zu spüren.
58’
Was kommt noch von Milan? Calabria spielt einen hohen Pass im Strafraum direkt ins Zentrum, wo aber Pavard vor Rafael Leao klärt. Im Gegenzug kann Thuram einen Querpass von Martinez nicht erreichen, dann schießt Calhanoglu aus 20 Metern wuchtig aufs Tor. Die Parade von Maignan ist jedoch irrelevant, zuvor gab es eine Abseitsposition.
55’
Inter kontrolliert nun diesen zweiten Durchgang mit 68 Prozent Ballbesitz und lässt Ball und Gegner laufen. Der Glaube an ein Comeback von Milan fällt schwer, was nicht an der Leistung der AC liegt. Inter ist schlicht und ergreifend zu stark. Heute und über die ganze Saison hinweg.
52’
Auswechslung
Loading...
Olivier Giroud
Olivier Giroud
Tijjani Reijnders
Tijjani Reijnders
Pioli reagiert und bringt mit Olivier Giroud für Tijjani Reijnders einen neuen Stürmer.
51’
Angesichts der so starken Inter-Defensive muss hier fast von der Entscheidung ausgegangen werden. Milan will sich aber noch nicht aufgeben, Hernandez prüft Sommer mit einem Distanzschuss.
49’
Tor für Inter
0:2
Loading...
Marcus Thuram
Marcus ThuramInter
Toooor! AC Milan - INTER MAILAND 0:2. Die Nerazzurri brauchen allerdings keinen Konter für das zweite Tor! Bastoni spielt einen langen Pass zu Thuram, der links am Strafraum den Ball behauptet. Eigentlich will er zu Dimarco durchstecken, Tomori blockt jedoch ab. Thuram schnappt sich den zweiten Ball, zieht an Tomori vorbei ins Zentrum und schießt aus 18 Metern eiskalt ins linke untere Eck ein.
48’
Diese zweite Hälfte beginnt ohne nennenswerte Offensivszenen. Milan will noch nicht groß ins Risiko gehen, die Angst vor einem Konter zum 0:2 ist zu groß.
46’
Anpfiff
Ohne personelle Wechsel geht es weiter!
Halbzeitbericht
Es war bislang ein sehr ansehnliches Derby. Die Partie begann ziemlich ruhig, Inter überzeugte mit einer sicheren Defensive und ging mit der ersten Chance durch Acerbi in Führung. Milan brauchte etwas, um ins Spiel zu finden. Es folgte eine wilde Phase mit großen Chancen auf beiden Seiten, ein 1:1 wäre ebenso möglich gewesen wie ein 0:2. Unter dem Strich geht das 0:1 aber in Ordnung.
45’ +1
Halbzeit
Pause in Mailand! Inter führt mit 1:0 und ist der Meisterschaft sehr nahe.
45’
Dimarco vergibt eine gute Konterchance, da verliert er zu sehr das Tempo und wird gerade noch vor der Box vom Ball getrennt. Währenddessen wird die Nachspielzeit von einer Minute angezeigt.
43’
Dieses Derby della Madonnina hat uns also nicht zu viel versprochen, es gibt Chancen auf beiden Seiten. Die Führung für Inter ist  aufgrund des Chancenplus weiterhin verdient, Milan hat aber mittlerweile mehrfach gezeigt, dass es für ein Tor gut ist.
40’
Erst die dicke Chance für Milan, dann hat Mkhitaryan eine große Möglichkeit! Loftus-Cheek spielt Musah auf der rechten Seite an, der den Ball flach ins Zentrum bringt, wo Calabria aus zehn Metern an Sommer scheitert. Im Gegenzug spielt Thuram im Strafraum eigentlich einen schwachen Pass ins Zentrum, doch Tomori klärt den Ball direkt in die Füße von Mkhitaryan, der aus zwölf Metern Maignan anschießt.
38’
Dimarco tritt den fälligen Freistoß direkt, das kann er aber besser. Mit seinem flachen Versuch bleibt er an einem Abwehrbein hängen. Wenig später muss aber Thuram das Tor machen: Der Franzose spielt Barella links in der Box frei, der sofort zurück ins Zentrum legt, wo Thuram aus elf Metern rechts am Tor vorbeischießt.
36’
Gelbe Karte
Loading...
Théo Hernández
Théo HernándezAC Mailand
Das könnte eine gefährliche Aktion werden: Barella treibt den Ball temporeich nach vorne, will den Doppelpass mit Thuram spielen, wird dabei aber von Hernandez zu Fall gebracht. Es gibt Freistoß rund 24 Meter vor dem Tor und Gelb für Hernandez.
34’
Milan hat mittlerweile also besser ins Spiel gefunden und lässt hinten kaum etwas zu. Vorne finden die Hausherren aber zu selten Lösungen, wenn Inter geordnet in der Defensive steht. Gefahr gab es bisher nur bei Umschaltsituationen.
32’
Gelbe Karte
Loading...
Lautaro Martínez
Lautaro MartínezInter
Die nächste Gelbe Karte für die Gäste: Martinez hat gegen Tomori den Fuß zu weit oben und trifft den Abwehrspieler sogar leicht am Kopf.
29’
Rafael Leao hat die Chance auf den Ausgleich! Plötzlich können die Hausherren kontern, Musah treibt den Ball nach vorne und setzt dann links vor dem Strafraum den Portugiesen ein. Rafael Leao zieht temporeich in den Strafraum, scheitert dann aber aus elf Metern an einer starken Parade von Sommer. Der flache Schuss war zu unplatziert.
27’
Jetzt hat auch Milan eine erste Ecke in dieser Partie. Die Flanke von Adli wird von Gabbia gefährlich per Kopf verlängert, im Zentrum kann Inter aber gerade noch klären. Danach steht Adli im Abseits.
25’
Das muss doch das 2:0 sein! Thuram wird links in der Box angespielt, dort wartet der Franzose geschickt auf Dimarco. Der linke Schienenspieler bringt dann die Kugel von der Grundlinie aus in den Fünfer, wo Martinez eigentlich nur noch einschieben muss, aber der Stürmer steht schlecht zum Ball und bugsiert ihn weit über den Kasten.
22’
Gelbe Karte
Loading...
Nicolò Barella
Nicolò BarellaInter
Im Gegenzug will Milan den Konter einleiten, Barella stoppt diesen mit einem Foul an Hernandez an der Seitenlinie. Das gibt Gelb.
22’
Dimarco will einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld scharf vor das Tor bringen, setzt die Flanke aber etwas zu hoch an. Maignan kann die Kugel im Nachfassen sichern.
21’
Inter will diese Phase nun nutzen und die Verunsicherung der Rossoneri in ein zweites Tor ummünzen. Die Gäste werden von Minute zu Minute ballsicherer und vor allem spielfreudiger. Milan läuft aktuell nur hinterher.
18’
Tor für Inter
0:1
Loading...
Francesco Acerbi
Francesco AcerbiVorlage Benjamin Pavard
Toooor! AC Milan - INTER MAILAND 0:1. Die Nerazzurri gehen in Führung und nähern sich dem 20. Scudetto! Erst bittet Thuram links in der Box zum Tanz, kann aber nur eine Ecke herausholen. Diese schlägt Dimarco von links an den Fünfer, wo Pavard per Kopf ins Zentrum verlängert. Dort darf Acerbi aus fünf Metern erschreckend frei einköpfen.
17’
Die großen Torchancen lassen noch auf sich warten. Inter probiert es mal mit einer kurz ausgeführten Ecke von der rechten Seite, doch die Flanke von Dimarco ist eine Sache für Maignan. Den anschließenden Konter können die Gäste verteidigen.
15’
Jetzt mal eine etwas zielstrebigere Offensivaktion der AC: Über Musah kommt der Ball am Strafraumrand zu Reijnders, der mit seinem Schuss noch hängen bleibt. Die zweite Chance bekommt jedoch Hernandez, der aus 20 Metern halblinker Position deutlich rechts vorbeischießt.
12’
Milan beißt sich weiterhin die Zähne an der Inter-Defensive aus. Da Giroud nur auf der Bank sitzt, sind Flanken in den Strafraum eigentlich nicht das beliebteste Mittel, Musah probiert es dennoch mal und flankt an Freund und Feind vorbei.
9’
Jetzt wird es erstmals hitzig, ein Rudel entsteht. Nach einem eigentlich handelsüblichen Foul von Hernandez an Barella geraten Mkhitaryan und Adli etwas aneinander, der Schiedsrichter löst das allerdings mit viel Ruhe und ohne Karten.
8’
Da ist die erste Offensivaktion der Partie: Bastoni rückt nach vorne auf die linke Seite und flankt hoch auf die andere Seite. Darmian legt per Direktabnahme auf Martinez zurück, der aus 15 Metern weit drüber schießt.
6’
Es geht weiterhin ruhig zu in dieser Anfangsphase. Inter steht zwar relativ hoch, verzichtet aber auf aggressives Pressing. Milan findet dennoch kein Durchkommen, die Gäste setzen eher auf schnelle Umschaltmomente.
3’
Die Hausherren beginnen mit viel Ballbesitz, allerdings ohne großes Risiko. Der Respekt vor dem Tabellenführer ist noch spürbar, schließlich kassierte Inter in dieser Saison erst 17 Gegentore (Milan kommt auf 37!).
1’
Anpfiff
Das Derby della Madonnina läuft!
Vor Beginn
Milan will also die Meisterfeier der Gäste versauen und das prestigeträchtige Derby für sich entscheiden. Zuletzt sah es in diesem Duell aber nicht gut aus für die Rossoneri, denn die letzten vier Pflichtspiele gingen allesamt an Inter, das im Hinspiel bei einem 5:1 den höchsten Derbysieg seit 49 Jahren feierte. Der letzte Milan-Erfolg war ein 3:2-Heimsieg im September 2022.
Vor Beginn
Für Milan ist die Meisterfrage längst kein Thema mehr, eher geht es um den Kampf um Platz 2. Hier patzte Juventus am Wochenende beim 2:2 bei Cagliari und liegt nun fünf Punkte hinter den Rossoneri, die sich weiter absetzen können. Dafür muss allerdings ein kleines Formtief überwunden werden, denn nach sieben Pflichtspielsiegen in Folge gab es für Milan zuletzt in der Liga nur ein 3:3 bei Sassuolo und das Aus im Viertelfinale der Europa League gegen die Roma (0:1 und 1:2).
Vor Beginn
Inter kassierte in dieser Spielzeit erst eine Niederlage in der Liga (1:2 gegen Sassuolo Ende September), überhaupt sind es nur drei in allen Wettbewerben. Im Achtelfinale des Pokals scheiterte man zu Hause an Bologna mit 1:2 nach Verlängerung, in der Champions League musste sich Inter kürzlich im Elfmeterschießen Atletico Madrid geschlagen geben (2:3). In der Liga ist der Meistertitel nur noch Formsache.
Vor Beginn
Die Ausgangslage ist klar: Gewinnt Inter das Derby della Madonnina bei der AC, holen die Nerazzurri den 20. Scudetto der Vereinsgeschichte und ziehen damit in der Rangliste am Stadtrivalen vorbei, der bislang ebenfalls auf 19 Meistertitel kommt. Bei einem Dreier hätte Inter 17 Punkte Vorsprung auf Milan bei noch fünf verbleibenden Spielen. Im Übrigen dürfte Inter dann künftig mit einem zweiten Stern über dem Wappen spielen, den man für jeden zehnten Meistertitel erhält.
Vor Beginn
Auf der anderen Seite gibt es bei Trainer Simone Inzaghi zwei Veränderungen im Vergleich zum 2:2 gegen Cagliari vor acht Tagen: Benjamin Pavard und Lautaro Martinez kehren jeweils nach einer Gelbsperre zurück und verdrängen Yann Bisseck und Alexis Sanchez auf die Bank.
Aufstellung
Loading...

AUFSTELLUNG

AC Mailand - Inter
Loading...
16

Maignan

2

Calabria

7

Adli

8

Loftus-Cheek

10

Rafael Leão

11

Pulisic

14

Reijnders

19

Hernández

23

Tomori

46

Gabbia

80

Musah

1

Sommer

9

Thuram

10

Martínez

15

Acerbi

20

Çalhanoglu

22

Mkhitaryan

23

Barella

28

Pavard

32

Dimarco

36

Darmian

95

Bastoni

Taktische Aufstellung
Vor Beginn
Inter geht mit folgender Elf in die Partie: Sommer - Pavard, Acerbi, Bastoni - Darmian, Barella, Calhanoglu, Mkhitaryan, Dimarco - Martinez, Thuram.
Vor Beginn
Trainer Stefano Pioli nimmt nach der 1:2-Niederlage bei der Roma und dem Aus in der Europa League am Donnerstag zwei Veränderungen in der Startelf vor: Für Ismael Bennacer und Olivier Giroud starten Tijjani Reijnders und Yacine Adli, Rafael Leao agiert dafür im Sturm und Yunus Musah rückt vom defensiven ins offensive Mittelfeld.
Vor Beginn
Macht Inter ausgerechnet im Stadtderby die Meisterschaft klar? Blicken wir zunächst auf die Aufstellungen, angefangen bei Milan: Maignan - Calabria, Tomori, Gabbia, Hernandez - Reijnders, Adli - Musah, Loftus-Cheek, Pulisic - Rafael Leao.
Vor Beginn
Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 33. Spieltages zwischen der AC Mailand und Inter Mailand.
HeimAC Mailand4-2-3-1
23Tomori11Pulisic8Loftus-Cheek14Reijnders7Adli16Maignan10Rafael Leão19Hernández2Calabria46Gabbia80Musah22Mkhitaryan36Darmian1Sommer28Pavard23Barella32Dimarco95Bastoni10Martínez15Acerbi20Çalhanoglu9Thuram
GastInter3-5-2
Loading...

Wechsel

Loading...
77’
Okafor
Musah
68’
Chukwueze
Loftus-Cheek
68’
Bennacer
Adli
52’
Giroud
Reijnders
88’
de Vrij
Bastoni
84’
Dumfries
Darmian
84’
Asllani
Çalhanoglu
78’
Carlos Augusto
Dimarco
77’
Frattesi
Barella

Ersatzbank

Marco Sportiello (Tor)Lapo Nava (Tor)CaldaraFlorenziTerraccianoJovic
Emil Audero (Tor)Raffaele Di Gennaro (Tor)BisseckKlaassenSensiCuadradoBuchananSánchezArnautovic

Trainer

Stefano Pioli
Simone Inzaghi
Pl.MannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1
Loading...
Inter
38297289:22+6794
2
Loading...
AC Mailand
38229776:49+2775
3
Loading...
Juventus
381914554:31+2371
4
Loading...
Bergamo
372161070:39+3169
5
Loading...
Bologna
381814654:32+2268
6
Loading...
AS Rom
381891165:46+1963
7
Loading...
Lazio
381871349:39+1061
8
Loading...
Florenz
371691258:44+1457
9
Loading...
Turin
3813141136:36053
10
Loading...
Neapel
3813141155:48+753
11
Loading...
Genua
3812131345:45049
12
Loading...
Monza
3811121539:51-1245
13
Loading...
Verona
389111838:51-1338
14
Loading...
US Lecce
388141632:54-2238
15
Loading...
Udine
386191337:53-1637
16
Loading...
Cagliari
388121842:68-2636
17
Loading...
Empoli
38992029:54-2536
18
Loading...
Frosinone Calcio
388111944:69-2535
19
Loading...
Sassuolo
38792243:75-3230
20
Loading...
Salernitana
382112532:81-4917
Champion League
Europa League
Europa League (Quali)
Absteiger
Loading...
AC Mailand
Inter
Loading...
1
Tore
2
6
Schüsse aufs Tor
3
15
Schüsse gesamt
11
510
Gespielte Pässe
480
87,25 %
Passquote
85,21 %
51,90 %
Ballbesitz
48,10 %
43,21 %
Zweikampfquote
56,79 %
19
Fouls / Handspiel
10
1
Abseits
5
5
Ecken
3