WM 2022

2. RUNDE

Spanien
Loading...
Beendet
1:10:0
Loading...
Deutschland

TORSCHÜTZEN

Álvaro MorataMorata62’
1 : 0
1 : 1
83’Niclas FüllkrugFüllkrug
WettbewerbWM 2022 Gruppe E
Runde2. Runde
Anstoß27.11.2022, 20:00
StadionAl Bayt Stadium
SchiedsrichterDanny Makkelie
Zuschauer68.895
Spanien gegen Deutschland

Spanien gegen Deutschland

Willkommen zum Liveticker des WM-Spiels zwischen Deutschland und dem Spanien.

Nach Spielende
Die letzten Partien des 2. Spieltages gibts morgen. Es stehen noch Partien Ghana vs. Uruguay, Südkorea vs. Portugal, Serbien vs. Schweiz und Kamerun vs. Brasilien aus. Alles im Liveticker. Einen schönen Abend noch und bis zum nächsten Mal!
Nach Spielende
Die Entscheidung fällt am Donnerstag. Parallel (20:00 Uhr) laufen dann die Spiele Costa Rica vs. Deutschland und Japan vs. Spanien.
Nach Spielende
Durch das Remis steht die deutsche Elf zwar immer noch auf dem letzten Tabellenplatz, aber ins letzte Spiel gegen Costa Rica dürfte man mit einem ganz neuen Selbstbewusstsein gehen. Und die Ausgangslage für die Iberer hat sich jetzt auch durchaus verändert. Eine Niederlage gegen Japan kann man sich jetzt nämlich nicht mehr leisten. Sollte Costa Rica gegen Deutschland nämlich die nächste Überraschung gelingen - ist das wirklich auszuschließen? -, wären auch die Spanier bei einer Niederlage raus. Kuriose Gruppe.
Nach Spielende
Was für ein großartiges Spiel! Irgendwie gerecht, dass die Partie vor stolzen 68.895 Zuschauern am Ende keinen Sieger fand. Obwohl die DFB-Auswahl in der zweiten Hälfte an einem Sieg eindeutig näher dran war. Umschreiben wir die erste Hälfte aus deutscher Sicht mal als vorsichtig, die Überlegenheit der Spanier war ziemlich augenfällig. Doch spätestens mit der Einwechslung von Sane drehte sich die Partie endgültig. Mit dem Münchner kam der nötige Spielwitz, und ein anderer Wechsel von Flick, Füllkrug, sorgte für den verdienten Ausgleich.
90’ +7
Abpfiff
... Schluss.
90’ +5
Wahnsinn, wie Goretzka da gerade einen Konter über Williams unterbindet. Unfassbar. Und sofort der Ball in die Spitze, Sane hat keine gute Schussposition, marschiert also unter Umgehung von Simon zur Grundlinie, bringt den Ball aber dann nicht mehr auf Füllkrug durch. Die anschließende Ecke fängt Simon ab. Und dann ist ...
90’ +5
Rüdiger lauerte schon am langen Pfosten, aber Kimmich dachte, der sei einen Meter größer.
90’ +4
Ui, da schenkt Carvajal in der vierten Minute der Nachspielzeit mal so richtig eine Ecke her. Kimmich wird natürlich wieder ausführen.
90’ +2
Das Tempo zieht in dieser Schlussphase tatsächlich noch einmal ein wenig an. Überraschend, mit dem einen Zähler scheint keiner so richtig zufrieden.
90’ +1
Wie immer sind diese Nachspielzeitangaben ohne Gewähr.
90’ +1
Sechs Minuten Nachspielzeit.
90’
Schlotterbeck mit einer Szene für sein Poesiealbum. Erst hebt er das Abseits bei einem Steilpass auf Morata auf, der frei auf Neuer zuläuft. Dann macht Schlotterbeck seinen Fehler mit einer sen-sa-tio-nellen Grätscher auch wieder gut.
89’
Man muss schon sagen, dass dieser Ausgleich auch verdient ist. Nach der Pause war das Spiel viel augenhöher als noch vor dem Seitenwechsel. Und man bedenke auch: Nach der Pause hatte die deutsche Elf die besseren Möglichkeiten, mit Abstand.
87’
Auswechslung
Loading...
Nico Schlotterbeck
Nico Schlotterbeck
David Raum
David Raum
Schlotterbeck. Auf Bewährung? Raum macht Platz. Geniales Wortspiel.
85’
Auswechslung
Loading...
Jonas Hofmann
Jonas Hofmann
Serge Gnabry
Serge Gnabry
Flick mit dem nächsten Wechsel: Gnabry raus, Hofmann rein. Wird defensiver.
83’
Tor für Deutschland
1:1
Loading...
Niclas Füllkrug
Niclas FüllkrugVorlage Jamal Musiala
Tooor! Spanien - DEUTSCHLAND 1:1. Sane macht wirklich den Unterschied. Dribbelt wieder den Strafraum an, steckt diesmal durch zu Musiala, der dann im Strafraum aufdrehen will, aber Füllkrug kommt an und übernimmt den Ball. Musiala zieht aber auch zurück, zu Recht. Und Füllkrug nagelt den Ball dann aus zehn Metern humorlos unter die Latte. Das ist eine Geschichte! Wozu sind Stürmer da? Habe ich ja schon beim Morata-Treffer gefragt. Jetzt wissen Sies.
82’
Auswechslung
Loading...
Alejandro Balde
Alejandro Balde
Jordi Alba
Jordi Alba
Drastische Verjüngung der spanischen Elf. Jordi Alba macht für den 19-jährigen Balde Platz.
80’
Ballgewinn im Gegenpressing und Deutschland drückt, dabei holt Füllkrug einen Freistoß in vorzüglicher Position heraus. 20 Meter. Kimmich jagt den Ball direkt in die Mauer. Jetzt kein echtes Highlight.
80’
Wunderbares Zusammenspiel von Süle, Sane und Musiala. Mit Sane ist ein ganz neues Element ins deutsche Spiel gekommen, nur kommt Sane nach dem Pass von Musiala nie in richtig gute Schussposition.
78’
Es gäbe durchaus Argumente dafür, wenn man diese Partie als die bisher beste dieser Weltmeisterschaft bezeichnen würde. Wenn man ein Spiel als Gesamtpaket betrachtet, nicht als eine Solovorstellung eines einzelnen Teams.
75’
In der zweiten Hälfte ist die deutsche Elf deutlich besser, weil aktiver als noch vor der Pause. Aber sie hat sich eben auch einen Gegentreffer eingefangen. Mit spanischer Effizienz ausgestattet, hätte Kimmich und eben Musiala eigentlich schon treffen müssen.
74’
20 Sekunden später. Sane mit dem Dribbling, zieht zwei Leute vor dem Strafraum auf sich, fehlt dann einer bei Musiala, den Sane traumhaft einsetzt. Und der steht plötzlich frei vor Simon. Versucht es alleine, obwohl neben ihm Füllkrug völlig freisteht. Und schießt Simon an. Das hätte der Ausgleich sein MÜSSEN.
73’
Dann lässt Musiala seine Klasse aufblitzen, setzt sich auf rechts gegen zwei Spanier durch und spielt dann auch noch einen blendenden Pass in den Torraum, wo Füllkrug einen Schritt zu spät kommt!
72’
Einen Konter der Spanier leitet Morata mit dem Pass aus die rechte Seite ein. Williams hält den Ball, nach vorne treibend, bis er Gesellschaft bekommt, setzt dann mit einem schönen Lupfer Koke in Szene, der das Zuspiel aber nicht verarbeiten kann.
70’
Auswechslung
Loading...
Lukas Klostermann
Lukas Klostermann
Thilo Kehrer
Thilo Kehrer
Und dann noch Klostermann für Kehrer. Das ist dann schon eher positionsgetreu.
70’
Auswechslung
Loading...
Niclas Füllkrug
Niclas Füllkrug
Thomas Müller
Thomas Müller
Dazu ein echter Stürmer, hat sich bei Spanien ja auch bewährt. Füllkrug für Müller.
70’
Auswechslung
Loading...
Leroy Sané
Leroy Sané
Ilkay Gündogan
Ilkay Gündogan
Sane kommt für Gündogan.
69’
Sane, Klostermann und Füllkrug stehen schon bereit, aber bei dem Passspiel der Spanier kann sowas manchmal auch dauern. Pedri schickt Morata steil, Neuer hat aber aufgepasst und ist rechtzeitig aus seinem Strafraum geeilt.
68’
Flick wird in Kürze auf die Wechsel der Spanier reagieren.
66’
Auswechslung
Loading...
Nico Williams
Nico Williams
Gavi
Gavi
Und mit Nico Williams für Gavi kommt der nächste Jungspund bei den Spaniern ins Spiel.
66’
Auswechslung
Loading...
Koke
Koke
Marco Asensio
Marco Asensio
Weitere Wechsel bei Spanien. Koke kommt für Asensio.
65’
Die deutsche Elf steht jetzt sehr hoch und wird wieder über die linke Seite ausgehebelt. Diesmal geht Olmo steil, alle Verteidiger gehen tief, die Angreifer lassen sich fallen, Morata lässt an der Strafraumgrenze den Ball passieren und hinter ihm hat Asensio einen völlig freien Schuss. Und verzieht fast kläglich. Wenigstens aufs Tor hätte der kommen müssen.
62’
Tor für Spanien
Loading...
1:0
Álvaro Morata
Álvaro MorataVorlage Jordi Alba
Tooor! SPANIEN - Deutschland 1:0. Wozu sind Stürmer da? Busquets mit der Spieleröffnung aus dem Mittelkreis, Pass nach links auf Olmo, der sofort auf Jordi Alba weiterleitet. Der steckt durch Richtung kurzer Pfosten, wo Morata einfach nur die Fußspitze reinhält. Neuer ist zwar noch da, aber der Abschluss ins linke Kreuzeck war perfekt.
62’
Das Mittelfeld wird in dieser Phase nicht groß gebraucht, es geht gerade ziemlich hoch und runter.
61’
Dann der nächste Freistoß für die deutsche Elf, aus dem zentralen Halbfeld sucht Kimmich wieder Rüdiger. Wieder wird der Ball zu lang. Das Zuspiel hätte wirklich keiner erreicht.
60’
Gelbe Karte
Loading...
Joshua Kimmich
Joshua KimmichDeutschland
Kimmich kommt im Gegenpressing am spanischen Strafraum zu spät gegen Olmo, offene Sohle gegen Fußgelenk, damit ist auch der zweite deutsche Sechser verwarnt.
59’
Und außerdem war noch ein harmloser Distanzschuss von Olmo, locker 25 Meter, in der Warteschleife. Überhaupt kein Problem für Neuer.
58’
Gelbe Karte
Loading...
Leon Goretzka
Leon GoretzkaDeutschland
Goretzka ist nach einem taktischen Foul gegen Asensio nun ebenfalls verwarnt.
57’
RIESENCHANCE für die deutsche Elf! Wieder das extrem hohe Pressing der deutschen Elf. Simon will dann durchs Zentrum aufbauen, Kimmich grätscht dazwischen, kurz auf Gündogan, der sofort zurücklegt und Kimmich so in eine großartige Schussposition am Elfmeterpunkt bringt! Simon fischt den Ball mit einer Glanzparade aus dem linken Eck! Ho, zwei Ausrufezeichen in einem Eintrag. Das war ja dann richtig gefährlich.
56’
Wieder der Versuch mit dem langen Ball auf Gnabry, diesmal kommt Simon sehr weit aus seinem Kasten und kann abfangen.
54’
Auswechslung
Loading...
Álvaro Morata
Álvaro Morata
Ferran Torres
Ferran Torres
Die Spanier jetzt mit einem echten Angreifer. Morata kommt nämlich für Torres in die Partie.
53’
Eindeutig hat sich die deutsche Elf vorgenommen, die zweite Hälfte etwas aktiver zu gestalten. Das zeigt tatsächlich Wirkung. Die Spanier haben nun viel weniger Zeit am Ball, aber ohne Frage werden sie durch das hohe Pressing auch Räume bekommen.
52’
Jetzt verschaffen sich die Spanier mal ein wenig Raum, um dieses schnelle Passspiel zu unterbinden, die deutsche Elf jetzt über den ganzen Platz fast mit Manndeckung. Und auch mit einigen Ballgewinnen. Nach einem solchen schlägt Gündogan die Kugel sofort in die Spitze, einen Tick zu scharf für Gnabry.
51’
Oh, eine neue Variante. Kimmich diesmal mit der Hereingabe zum langen Pfosten, wo Kehrer aber keine Chance hat, das Zuspiel zu erreichen.
50’
Das jetzt sehr hohe Pressing der DFB-Auswahl zeigt doch ein wenig Wirkung. So erarbeitet Gündogan einen Freistoß zehn Meter links vor dem Strafraum. WO IST RÜDIGER?
49’
Nächster Vorstoß der Spanier, wieder mit viel Tempo, drei Ballkontakte über die linke Seite und Olmo macht sich auf den Weg Richtung Neuer, an den Ball kommt er nicht, weil Rüdiger ihm den abläuft.
47’
Beginnt ein bisschen gemächlich. Aber es lässt sich schon ein Unterschied erkennen. Die deutsche Elf presst höher. So ergeben sich aber auch Lücken. Asensio geht auf links durch, hat viel Platz vor sich und spielt einen Querpass in den Strafraum, den Neuer gemütlich aufnimmt. Ist ja sonst keiner da.
46’
Vertrauen ist SO wichtig.
46’
Anpfiff
Weiter gehts. Beide Trainer haben auf Wechsel verzichten und vertrauen weiter auf ihre jeweilige Startelf.
Kommentar
Wirklich neugierig wäre ich ja, wie die deutsche Elf diese Partie angegangen wäre, wenn Costa Rica heute Nachmittag nicht Japan besiegt hätte. Bleibt leider hypothetisch.
Kommentar
Wirklich beeindruckend bei den Spaniern ist, wie sie es schaffen, praktisch überall auf dem Platz Überzahl herzustellen. Vor allem in der Anfangsphase war das geradezu atemberaubend.
Halbzeitbericht
Beim ersten richtigen Clash des Turniers hat sich eine packende Partie entwickelt, bei der Chancen allerdings Mangelware sind. Ein Blick auf die xGoals-Werte macht das deutlich. Spanien 0,16, Deutschland 0,12. Die Spanier haben natürlich deutlich mehr Ballbesitz (69 Prozent), aber die DFB-Auswahl hält gut dagegen und kann eigene Akzente setzen. Es lässt sich nur ganz schwer prognostizieren, wohin sich diese Partie noch entwickelt.
45’ +3
Halbzeit
Aber bei diesen Standards bleibt Süle eine Bank, köpft den Ball aus der Gefahrenzone und es geht in die Pause.
45’ +3
Olmo von rechts ...
45’ +2
Zwei Minuten Nachspielzeit und noch eine Ecke für die Spanier.
45’
Kimmich lupft den Ball auf die rechte Strafraumseite, dort ist Rüdiger eingelaufen, der Winkel ist nicht sehr günstig, trotzdem hält der Verteidiger volley drauf. Und Simon steht goldrichtig, hat den Ball im Nachfassen. Rüdiger ist hier der torgefährlichste Spieler auf dem Platz. Und unter diesem Blickwinkel braucht Deutschland mehr Standards, klare Sache.
44’
Gelbe Karte
Loading...
Sergio Busquets
Sergio BusquetsSpanien
Nur mit vereinten Kräften können die Spanier ein Dribbling von Musiala im Mittelfeld stoppen. Das Foul von Busquets war nicht hart, aber taktisch. Auch eine klare Gelbe. Und dann der Freistoß ...
44’
Ist schon ein ziemlich packendes Spiel, kann man an dieser Stelle mal festhalten. Die Spanier haben weiter klar mehr Ballbesitz, aber es entsteht nicht so viel daraus.
42’
Und sofort drücken die Spanier wieder. Geht schnell über die linke Seite nach vorne, Albas Flankenversuch kann Süle zur Ecke klären. Und die Standards der Spanier, die waren bisher noch nicht gefährlich.
40’
Videoassistent
Tatsächlich. Der Freistoß hat Folgen. Kimmich mit der Hereingabe, findet links im Strafraum Rüdiger, der die perfekte Flanke mit dem Kopf vergoldet. Der Treffer wird überprüft. Und es erweist sich, dass Rüdiger den Bruchteil einer Sekunde zu früh gestartet war.
39’
Fast der Durchbruch von Gnabry gegen Jordi Alba, der greift zu unfairen Mitteln, das war klar ein taktisches Foul, hätte man auch mal Gelb zeigen können, es gibt aber nur einen Halbfeldfreistoß. Der hat bestimmt Folgen, weils keine Karte gab.
37’
Gelbe Karte
Loading...
Thilo Kehrer
Thilo KehrerDeutschland
Stockfehler von Kehrer, Torres hat dann Platz, macht Meter ins Zentrum, Kehrer setzt nach und grätscht den Angreifer um. Dafür gibts völlig zu Recht eine Verwarnung.
35’
Nächster Versuch der Spanier, wieder der lange Ball auf Olmo, der diesmal aber an Süle hängenbleibt. Kommt gar nicht erst zum Querpass, aber zu einer spanischen Ecke. Die Hereingabe von links kommt auf der rechten Strafraumseite runter, wo Torres sofort ausholt, draufhält und von Musiala geblockt wird. Die anschließende Ecke verpufft dann schnell.
33’
Und schon drücken die Spanier wieder auf den Ballbesitz, erst geduldig, dann der Rhythmuswechsel. Olmo geht auf links steil, legt im Strafraum quer, der Ball kommt flach an den Elfmeterpunkt zu Torres, der das Spielgerät drüberhaut. Der hätte eigentlich im Netz zappeln müssen. Genutzt hätte das den Spaniern nicht. Denn nachträglich wird noch die Abseitsposition von Olmo geahndet.
30’
Rüdiger hält aus der zweiten Reihe drauf. Einer für die Statistik. Ob der noch im Stadioninnenraum wieder runterkam? Die Partie gerade ein bisschen ungeordnet. Kann den Spaniern nicht gefallen.
29’
Nur mal so, Neuer hat in der deutschen Mannschaft die viertmeisten Ballkontakte nach Raum, Rüdiger und Süle.
27’
Olmo mit dem Ballgewinn nach Fehlpass von Neuer, der Leipziger spielt sofort Torres diagonal an, kurz sieht es so aus, als könne der von der Strafraumgrenze frei abschließen, als aus dem Hintergrund noch Raum angeschossen kommt und den Abschluss im letzten Moment blockt. Merke: Keine Fehler im Aufbau. Das geht nach hinten los.
25’
Nächste Strafraumszene für Deutschland. Pass aus dem Zentrum auf Musiala, der sofort auf Gündogan weiterleitet. Der legt sich im Strafraum den Ball nicht richtig gut vor und kommt nicht zum Abschluss, die Szene läuft weiter, und Gnabry bekommt noch einen Abschluss aus der zweiten Reihe, der das Tor aber knapp verfehlt. Andernfalls wäre Simon aber auch bereit gewesen.
24’
Nach einer Balleroberung von Gnabry gegen Jordi Alba dauerts ziemlich lange, bis Makkelie die Partie unterbricht. Als wäre die Szene per VAR untersucht worden. Komischer Pfiff.
21’
Regelmäßig sehen wir Neuer, der mit langen Bällen versucht, die erste Pressinglinie zu überspielen. Dadurch gehen die Bälle aber auch einfach zu schnell verloren. Wie gerade, als die Spanier den im Mittelfeld gewinnen, sofort gehts raus auf links, Jordi Alba hat ein wenig Platz, Kehrer steht ein wenig weit weg. Und der Verteidiger nimmt Maß. Sah gefährlicher aus, als es war. Neuer war im bedrohten Eck, lässt aber die Finger weg, als er sieht, dass der Ball nur das Außennetz treffen wird.
20’
Man hat das Gefühl, dass sich die Partie jetzt ein wenig einpendelt. Die Spanier kommen nicht mehr so leicht ins Angriffsdrittel, die deutsche Elf stört jetzt auch etwas früher. Und die Bälle hinter die Kette kommen bei Enriques Truppe gerade nicht so.
18’
Versuch der deutschen Elf, auch mal mit hohem Pressing zu experimentieren. Aber da spielt sich Spanien wirklich einfach raus.
17’
Mittlerweile hat sich die deutsche Elf etwas besser auf das hohe Pressing der Spanier eingestellt, lässt das durch die Einbeziehung von Neuer auch schon mal ins leere Laufen.
15’
Goretzka schafft es hier in der Anfangsphase gut, mit seinem körperbetonten Spielweise Akzente zu setzen. Nimmt ein wenig Tempo aus dem spanischen Spiel. Aber bisher ist er in dieser Hinsicht aus deutscher Sicht der einzige Spieler.
13’
Ballverlust im Mittelkreis und die Spanier schalten um, über Asensio gehts auf links zu Olmo, der diesmal aber an Kehrer hängenbleibt. Hohe Intensität in dieser Partie, kaum vorstellbar, dass das hier heute ohne Tore abgeht. Und der erste Vorstoß über Gnabry dürfte wichtig gewesen sein. So als Warnung an die Spanier. Alles geht hier heute nicht.
10’
Und jetzt wirds auch auf der anderen Seite gefährlich. Wunderbare Spieleröffnung von Musiala aus dem linken defensiven Halbfeld, spielt flach auf Goretzka, der den Ball nur antippt und Müller auf die Reise schickt. Der letzte Pass auf Gnabry kommt dann schon in den Strafraum, aus spitzem Winkel scheitert der an Simon, dann geht nachträglich noch die Fahne hoch. Gnabry war einen Tick zu früh gestartet.
9’
77 Prozent Ballbesitz für die Spanier in der Anfangsphase, und auch schon die erste gute Möglichkeit. Die DFB-Auswahl sucht noch nach einem Weg ins Spiel. Offensivszenen wären dann das nächste Planziel. Pass raus auf rechts zu Torres, der sofort gegen Raum ins Dribbling geht, aber an dem hängen bleibt. Das war wichtig, dahinter war der Strafraum ziemlich offen.
7’
Und das war erstmals gefährlich. Gavi läuft links den Strafraum an, kurz auf Asenio, der sofort weiterleitet. Olmo nimmt Maß und zwingt Neuer zur ersten Parade, der Ball Richtung rechtes Kreuzeck wird von Neuer noch an die Latte gelenkt.
6’
Das Offensivpressig der Spanier in dieser Anfangsphase ist brutal. Da müssen die deutschen Mittelfeldspieler viel mehr entgegenkommen, um die Verteidiger zu entlasten. Schwer, da eben Raum einen Vorwurf zu machen. Er hatte wirklich keine Anspielstation.
5’
Raum will in den Raum spielen, wird von Carvajal gepresst, schon ist der Ball weg, ungünstig, am eigenen Strafraum. Torres legt sofort ins Zentrum, Asensio ist vor dem Sechzehner in Schussposition, bringt das Zuspiel aber nicht unter Kontrolle. Glück gehabt.
3’
Den ersten Freistoß der Partie gibts für die Spanier, weil Kehrer in der Rückwärtsbewegung den Ball zwar erobert von Olmo, dabei aber auch dessen Fuß erwischt. Alles im Mittelfeld, alles noch in den ungefährlichen Zonen.
2’
Schon mal eine Ansage, am eigenen Strafraum wird Musiala von vier Mann gepresst. Wäre da nicht ein spanisches Handspiel zwischen gewesen, hätte das heikel werden können.
1’
Nach einem ersten Vorstoß der Spanier kann Süle den Ball hinten rausschlagen, unter Einbeziehung von Keeper Simon startet der nächste Versuch.
1’
Anpfiff
Die Seitenwahl ging schon mal an Neuer. Die Partie hat begonnen! Also gleich Ballbesitz für die Spanier.
Vor Beginn
Die beiden Mannschaften betreten nun das Spielfeld. Gibt dann noch die Hymnen, dann kanns losgehen.
Vor Beginn
Für die Spielleitung im Al-Bayt Stadium ist ein Team aus den Niederlanden verantwortlich. An der Pfeife ist Danny Makkelie, an den Fahnen Hessel Steegstra und Jan de Vries. Der vierte Offizielle, Istvan Kovacs, kommt aus Rumänien. 
Vor Beginn
So viel Ballbesitz wie gegen Costa Rica (82 Prozent) wird die spanische Auswahl heute wohl kaum genießen können. Umso interessanter wird es, wie das Spiel der Spanier gegen den Ball so läuft. Wirklich gefordert war die Defensive der Iberer bisher noch nicht.
Vor Beginn
Durch den Sieg Costa Ricas gegen Japan am Nachmittag wurde der hohe Sieg der Spanier gegen die Mittelamerikaner nachträglich sogar noch einmal aufgewertet. Es stellt sich natürlich die Frage, ob Spanien dieses Niveau auch gegen stärkere Gegner halten kann.
Vor Beginn
Einen solchen Clash wie heute hats bei diesem Turnier noch nicht gegeben. Erstmals stehen sich zwei der ganz großen Namen im Weltfußball gegenüber. Erstmals und zum einzigen Mal in der Gruppenphase treffen zwei Teams aufeinander, die schon mal Titelträger waren.
Vor Beginn
Die Bilanz der DFB-Auswahl gegen "La Roja", sie ist alles andere als vielversprechend. Den letzten Pflichtspielsieg einer DFB-Auswahl gegen Spanien gabs bei der 88er-EM in der Gruppenphase, der letzte Erfolg bei einer WM liegt sogar noch länger zurück. Wie lange? Tipp: England wurde Weltmeister. Doch das ist nicht der Grund, warum Spanien als klarer Favorit in diese Partie gehen. Das hängt dann schon mehr mit der Art und Weise zusammen, wie Enriques Elf beim Auftaktspiel auftrat. Die spanische Elf hat geklickt, die deutsche nicht.
Vor Beginn
So weit die Lage für die DFB-Elf. Für die Spanier sieht das etwas anders aus. Mit einem Sieg ist die Mannschaft von Luis Enrique praktisch durch, der Kantersieg gegen Costa Rica ist in der Endabrechnung einen Extrapunkt wert. Heikel könnte es aber noch nach einer Niederlage werden. Dann bekämen auch die Spanier ein echtes Endspiel am letzten Spieltag gegen Japan. Und alle vier Teams stünden vor diesem letzten Spieltag mit drei Zählern da. Das hätte schon was.
Vor Beginn
Der Spieltag in dieser Gruppe begann mit einer faustdicken Überraschung. Einen Sieg von Costa Rica gegen Japan hatten wohl nur die wenigsten auf der Rechnung. So wurde aus einem Alles-oder-Nichts-Spiel für die DFB-Auswahl eine Begegnung, die tatsächlich nicht mehr über das weitere Schicksal bei diesem Turnier entscheidet. Jetzt kann man sich jetzt sogar eine Niederlage leisten. Und alles auf einen Sieg gegen Costa Rica setzen im letzten Gruppenspiel.
Vor Beginn
Nach der Niederlage gegen Japan hat sich Flick für zwei personelle Veränderungen entschieden. Schlotterbeck muss in der Abwehr für Kehrer weichen. Süle geht dafür in die Innenverteidigung, Kehrer übernimmt auf rechts. Im Sechserraum starten Kimmich und Goretzka (ebenfalls neu in der Startelf), dafür rückt Gündogan eine Reihe weiter nach vorne. Ebenso wie Müller, der als Spitze für Havertz agiert. Der Chelsea-Spieler findet sich auf der Bank wieder.
Vor Beginn
Hansi Flick startet mit dieser Elf: Neuer - Raum, Rüdiger, Kehrer, Süle - Kimmich, Goretzka - Gnabry, Gündogan, Musiala - Müller.
Vor Beginn
Enrique verändert seine Startelf nach der Gala gegen Costa Rica lediglich auf einer Position. Carvajal läuft nämlich heute als rechter Außenverteidiger auf, dafür muss Azpilicueta (Bank) weichen. Speed für Erfahrung.
Vor Beginn
Luis Enrique setzt auf diese Startformation: Simon - Jordi Alba, Laporte, Rodri, Carvajal - Pedri, Sergio Busquets, Gavi - Olmo, Asensio, Ferran Torres.
Vor Beginn
Hinterher werden sie von der Todesgruppe sprechen. Ich weiß nicht, ob Sie's schon gehört haben. Für die DFB-Auswahl war heute schon Bescherung. Costa Rica schlug im frühen Spiel Japan 1:0. Und plötzlich sind die Karten VÖLLIG neu gemischt. Doch schauen wir zunächst auf die Aufstellungen.
Vor Beginn
Herzlich willkommen bei der WM 2022 in Katar zur Begegnung der Gruppe E zwischen Spanien und Deutschland.
HeimSpanien4-3-3
24Laporte16Rodri21Olmo23Simón18Alba5Busquets20Carvajal10Asensio11Torres26Pedri9Gavi2Rüdiger21Gündogan1Neuer15Süle6Kimmich8Goretzka10Gnabry13Müller5Kehrer3Raum14Musiala
GastDeutschland4-2-3-1
Loading...

Wechsel

Loading...
82’
Balde
Alba
66’
Koke
Asensio
66’
Nico Williams
Gavi
54’
Morata
Torres
87’
Schlotterbeck
Raum
85’
Hofmann
Gnabry
70’
Sané
Gündogan
70’
Klostermann
Kehrer
70’
Füllkrug
Müller

Ersatzbank

Robert Sánchez (Tor)David Raya (Tor)AzpilicuetaGarcíaTorresGuillamónLlorenteSolerSarabiaPinoAnsu Fati
Marc-André ter Stegen (Tor)Kevin Trapp (Tor)GinterGünterBella-KotchapHavertzGötzeBrandtAdeyemiMoukoko

Trainer

Luis Enrique Martínez García
Hans-Dieter Flick
Pl.MannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1
Loading...
Japan
32014:3+16
2
Loading...
Spanien
31119:3+64
3
Loading...
Deutschland
31116:5+14
4
Loading...
Costa Rica
31023:11-83
Loading...
Spanien
Deutschland
Loading...
1
Tore
1
3
Schüsse aufs Tor
4
7
Schüsse gesamt
11
634
Gespielte Pässe
344
85.49 %
Passquote
78.78 %
64.10 %
Ballbesitz
35.90 %
42.57 %
Zweikampfquote
57.43 %
13
Fouls / Handspiel
11
2
Abseits
5
6
Ecken
5

News