Sie sind hier: Home > Themen >

Archäologie

Thema

Archäologie

3000 Jahre alt: Wohl älteste und größte Monumentalanlage der Maya entdeckt

3000 Jahre alt: Wohl älteste und größte Monumentalanlage der Maya entdeckt

Mexiko-Stadt (dpa) - Im Süden von Mexiko haben Archäologen die älteste und gleichzeitig größte bisher bekannte Monumentalanlage der Maya entdeckt. Das Team um Takeshi Inomata von der University of Arizona registrierte vor drei Jahren mit dem sogenannten Lidar-Verfahren ... mehr
Hilfe durch Erbgut-Analyse: Forscher setzen Qumran-Rollen per DNA-Proben zusammen

Hilfe durch Erbgut-Analyse: Forscher setzen Qumran-Rollen per DNA-Proben zusammen

Tel Aviv (dpa) - Seit mehr als 70 Jahren bemühen sich Wissenschaftler, berühmte Schriftrollen vom Toten Meer zusammenzusetzen. Bei mehr als 25.000 häufig winzigen Fragmenten biblischer Texte ist dies eine große Herausforderung. Mithilfe von Erbgut-Analysen ... mehr
200 Jahre altes Schiffswrack vor Mexiko entdeckt

200 Jahre altes Schiffswrack vor Mexiko entdeckt

Die Karibik ist ein Paradies für Unterwasserarchäologen. Immer wieder stoßen Forscher hier auf Wracks. Jetzt entdeckten Wissenschaftler die Überreste eines 200 Jahre alten Schiffs.  Archäologen des Nationalen Institut für Anthropologie und Geschichte Mexikos ... mehr
Hunderte Jahre alter Fund vor der Küste Mexikos

Hunderte Jahre alter Fund vor der Küste Mexikos

200 Jahre altes Wrack: Mit Unterwasserkameras dokumentierten die Wissenschaftler ihren Fund. (Quelle: t-online.de) mehr
Forscher machen spektakulären Fund aus der Römerzeit

Forscher machen spektakulären Fund aus der Römerzeit

Fund in Tagebau: Serbische Archäologen haben ein sehr gut erhaltenes Überbleibsel aus der Zeit der Römer entdeckt. (Quelle: Reuters) mehr

Weltkulturerbe: Athen fordert erneut die Rückgabe von Parthenon-Friesteilen

Athen (dpa) - Die griechische Kulturministerin Lina Mendoni hat erneut die Rückgabe der Parthenon-Friesteile aus dem Britischen Museum in London an das Akropolis Museum in Athen gefordert. Die in London ausgestellten Friesteile seien gestohlen worden ... mehr

Mexiko: Dutzende Mammuts bei Bauarbeiten entdeckt

Archäologen haben bei Bauarbeiten des neuen Flughafens in Mexiko-Stadt Überreste von mehr als 60 Mammuts ausgegraben. Die Fossilien könnten zehntausende Jahre alt sein.  Beim Bau des neuen Flughafens von Mexiko-Stadt haben Archäologen die Überreste von Dutzenden Mammuts ... mehr

Nahe der Klagemauer: Unterirdische Räume entdeckt

Bilder eines historischen Funds: Nahe der Klagemauer in Jerusalem wurden unterirdische Räume aus der Römerzeit entdeckt. (Quelle: ProSieben) mehr

Weshalb der Hadrianswall bei Wanderern so beliebt ist

Der Hadrianswall hat seinen Namen von dem römischen Kaiser, der die Mauer bauen ließ. Das ist viele Jahre her. Doch noch nie war der Wall so beliebt wie heute – vor allem bei Wanderern. Was die Route zu bieten hat. Römischer Kaiser mit sieben Buchstaben ... mehr

Forscher aus Großbritannien: Fossil zeigt urzeitlichen Todeskampf

Urzeitlicher Todeskampf: Ein Fossil aus Großbritannien erzählt eine grausige Geschichte. (Quelle: ProSieben) mehr

Spektakulärer Fund: Alte Schiffsladung am Grund des Mittelmeers entdeckt

Verborgene Schätze: Am Meeresgrund fanden die Forscher eine alte Handelsflotte – mitsamt Ladung. (Quelle: ProSieben) mehr

300.000 Jahre alte Stöcke - Forscher: Eiszeitmenschen waren geschickte Jäger

Tübingen/Schöningen (dpa) - Eiszeitmenschen sind wohl geschickte Jäger gewesen. Bei ihren Beutezügen griffen sie nach Überzeugung von Tübinger Forschern auf ein umfangreiches Arsenal von Holzwaffen zurück. Neben Speeren und Lanzen nutzten sie demnach ... mehr

Deutsche Forscher können uralten Palast dank Terrorgruppe IS untersuchen

2014 zerstörten Terroristen des Islamischen Staates im Irak eine Moschee. Forschern aus Heidelberg eröffnete ausgerechnet das nun Zugang zu einem bisher versteckten, jahrtausendealten Palast. Während ihrer Herrschaft über den Irak und Syrien zerstörte die Terrormiliz ... mehr

2.000 Jahre alte Schrift-Stele der Maya entdeckt

Archäologen gehen mit einem spektakulären Fund an die Öffentlichkeit. Aus ihrer Sicht kommt einer Stele der Maya in Guatemala eine besondere Bedeutung zu. Archäologen haben in Guatemala eine 2.000 Jahre alte Stele entdeckt, die ein Beispiel für die frühe Entwicklung ... mehr

Pyramide des Pharaos Djoser: Älteste Pyramide Ägyptens wieder für Besucher geöffnet

Kairo (dpa) - Die älteste Pyramide Ägyptens aus der Zeit um 2600 vor Christus ist nach jahrelangen Renovierungsarbeiten wieder für Besucher geöffnet. Das Antikenministerium lud am Donnerstag zur feierlichen Eröffnung der Stufenpyramide des Pharaos Djoser ... mehr

Nürnberg: Wird das neue Zukunftsmuseum rechtzeitig fertig?

In Nürnberg wird gerade das neue Zukunftsmuseum gebaut – mit Ausstellungsstücken, die es so nirgendwo anders gibt. Die neue Leiterin des Museums erklärt, was es so einmalig machen soll.  Das Herzstück des neuen Zukunftsmuseums in Nürnberg soll das Forum werden: Besucher ... mehr

Mysteriöser Sarkophag in Rom entdeckt

Rom: Auf dem Gelände des Forum Romanum wurde ein Sarkophag entdeckt. (Quelle: Bussbee) mehr

Südamerika: Forscher finden Fossilien urzeitlicher Riesenschildkröten

Sensationsfund im Norden Südamerikas: Dort haben Forscher Millionen Jahre alte Panzer-Bruchstücke von Riesenschildkröten entdeckt. Die Tiere waren fast 100 Mal so schwer wie ihre heutigen Verwandten. In Sumpfgebieten Südamerikas waren vor Millionen von Jahren enorme ... mehr

Spektakulärer Fund: Urzeitliche Riesenschildkröte war bis zu vier Meter groß

Wurde bis zu vier Meter lang: Aufnahmen von der Fundstelle zeigen das enorme Ausmaß der versteinerten Überreste. (Quelle: Reuters) mehr

Ausstellung: Seltene Keltenskulptur in Tschechien zu sehen

Olomouc (dpa) - Eine seltene Skulptur aus der Keltenzeit ist für kurze Zeit in einer Ausstellung in Tschechien zu sehen. Der Steinkopf von Msecke Zehrovice aus dem 3. Jahrhundert vor Christus ist der Höhepunkt der Schau "Steinerne Keltenzeit" im Heimatkundemuseum ... mehr

Tschechien: Forscher entdecken älteste Holzkonstruktion überhaupt

?Bei Bauarbeiten in Tschechien wurde eine spektakulärer Entdeckung gemacht: Ein über 7.000 Jahre alter Brunnen – erstaunlich gut gebaut. Der Fund wirft ein neues Licht auf die Menschen des Neolithikum. Ein rund 7.300 Jahre alter Holzbrunnen ist bei Ausgrabungsarbeiten ... mehr

Neuassyrisches Reich: Brachten Megadürren die antike Supermacht zu Fall?

Neuassyrien war das erste Großreich der Geschichte. Doch es ging in kürzester Zeit unter. Warum? Forscher haben nun das damalige Klima untersucht und sprechen auch für die Gegenwart eine Warnung aus. "Während meiner Regierungszeit ließ Ramman seinen Regen ... mehr

Uralte Sarkophage ägyptischer Hohepriester entdeckt

Südlich von Kairo haben Archäologen Jahrtausende alte Gräber mit Sarkophagen entdeckt. Beigefügt waren ihnen Grabfiguren und Amulette aus Gold. Ägyptische Archäologen haben knapp 3.000 Jahre alte Gräber von Hohepriestern mit mehreren Stein- und Holzsarkophagen entdeckt ... mehr

Archäologie: Warum setzten sich die alten Ägypter Kegelhüte auf den Kopf?

Aus antiken Abbildungen ist bekannt, dass die Untertanen der Pharaonen bisweilen kegelförmige Hüte auf dem Kopf trugen. Aber zu welchem Zweck nur? Forscher untersuchten nun zwei Funde. Schon lange fragten sich die Ägyptologen, was es mit den merkwürdigen Kegeln ... mehr

Römisches Imperium: "Nasser Limes" soll Welterbe werden

Bonn (dpa) - Vor 2000 Jahren waren römische Soldaten allgegenwärtig im Rheinland, zumindest am linken Ufer des Flusses: In Kleve lagerten Hilfstruppen, in Krefeld waren Reiter stationiert. In Bonn stand ein Legionslager und in Köln die militärische Kommandozentrale ... mehr

Leinenpanzer in der Antike: Mit dieser Rüstung wurden Weltreiche erobert

Die Soldaten der Antike trugen eine Rüstung aus verkleisterten Stoffhemden. Denn Leinenpanzer sind unglaublich widerstandsfähig. Wie Forscher am eigenen Leib erprobten. Als sich Alexander der Große am Morgen vor der Schlacht von Gaugamela seinen Soldaten zeigte ... mehr

"Vision 2030" - Deal mit Saudi-Arabien: Frankreichs kulturelle Expansion

Paris (dpa) - Der Ort ist eine archäologische Schatzkammer, die bisher von der Welt weitestgehend abgeschirmt war. In der Region um die Oasenstadt Al-Ula im Nordwesten Saudi-Arabiens liegen nicht nur gewaltige Sandsteinfelsen und historische Siedlungen, sondern ... mehr

Weihnachten: Als der Weihnachtsmann noch Blau trug

Rot ist die Farbe des Weihnachtsmannes – oder nicht? In den Überresten einer alten, abgebrannten Spielzeugfabrik in den USA bargen Forscher Spielzeug-Weihnachtsmänner. Eine Überraschung in Blau. Es gibt tatsächlich einen Ort, an dem der Weihnachtsmann zu Hause ... mehr

Forscher suchen das Grab der Aztekenherrscher

Sie war eine der größten Metropolen der Antike, bis die Spanier sie zerstörten: Tenochtitlan – die Hauptstadt der Azteken. Bis heute finden Forscher immer neue Artefakte. Doch eine Entdeckung fehlt noch. Fünf Meter unter dem geschäftigen Trubel von Mexiko-Stadt kauern ... mehr

Unter dem Asphalt: Auf der Suche nach dem Aztekengrab

Mexiko-Stadt (dpa) - Fünf Meter unter dem geschäftigen Trubel von Mexiko-Stadt kauern die Archäologen auf der Erde. Mit feinen Pinselstrichen legen sie die Opfergaben der Azteken frei. "Dort sind Perlen aus grünem Stein zu erkennen ... mehr

Neues Ötzi-Geheimnis gelüftet: Äußerst seltene Bogensehne identifiziert

Kaum eine Mumie hat die Wissenschaft so sehr beschäftigt wie die von Ötzi. Nun erlangten Forscher eine weitere spektakuläre Erkenntnis – über eine Schnur, die der Eismensch bei sich getragen hatte. Sein Mageninhalt, seine Krankheiten und seine ... mehr

Sensationsfund in Indonesien: Älteste Jagdmalerei der Menschheit entdeckt

Jakarta (dpa) - In Indonesien sind Höhlenmalereien mit der bislang ältesten Jagdszene der Menschheit entdeckt worden. Ihr Alter wird auf mindestens 43.900 Jahre datiert, wie Maxime Aubert und Adam Brumm von der Griffith-Universität im australischen Brisbane ... mehr

Zweiter Weltkrieg: Wie sich das Geheimnis um die "Fliegende Festung" lüftete

1943 wurde Hamburg schwer bombardiert, auch von einem US-Bomber vom Typ B-17 namens "Sugarpuss". Nicht weit von Stade wurde der Flieger abgeschossen. Archäologen haben seine Geschichte erforscht. Wie der B-17 zum Einsatz gegen deutsche Ziele flog, sehen ... mehr

Fund in Norwegen: Mysteriöse Bootsgräber aus der Wikingerzeit

Oslo (dpa) - Norwegische Forscher rätseln über die Verbindung zweier im Abstand von geschätzt 100 Jahren angelegter Bootsgräber aus der Wikingerzeit. Bei Ausgrabungen in Vinjeøra rund 500 Kilometer nordwestlich von Oslo waren die Wissenschaftler auf die Gräber eines ... mehr

British Museum: Troja als ewige Quelle von Mythos und Inspiration

London (dpa) - Was haben Christa Wolf, Cy Twombly, Margaret Atwood, Brad Pitt, Shakespeare und Lucas Cranach mit der über 3000 Jahre alten Geschichte der antiken Stadt Troja zu tun? Allerhand, wie eine neue Ausstellung im British Museum in London belegen ... mehr

Johanniskirche in Mainz - "Stadt der zwei Dome": Sarkophag gibt Rätsel preis

Mainz (dpa) - Tausend Jahre ruhte ein Sarkophag unberührt im Boden der Mainzer Johanniskirche, bis er bei Grabungen entdeckt und geöffnet wurde. Fünf Monate später steht für Forscher fest, dass in der steinernen Grabstätte ein Erzbischof bestattet wurde ... mehr

Ägypter opferten Millionen Ibisse – Herkunft der Tiere geklärt

Für die Ägypter war es ein heiliger Vogel: Der Ibis. Viele Millionen der Tiere wurden den Göttern geopfert. Nach neuen DNA Analysen ist jetzt die Herkunft der Tiere bekannt – sie stammten aus freier Wildbahn. Etliche Millionen mumifizierte Vögel finden ... mehr

Kapitän Blackbeard und die "Queen Anne's Revenge": Schrecken der Seefahrt

Gold und Rum: Danach gelüstete es der Mannschaft des berüchtigten Piratenschiffs "Queen Anne's Revenge". Sein Kapitän Blackbeard suchte aber noch andere Schätze. Wie Funde aus dem Wrack beweisen. Es war ein geschickter Schachzug, als der Pirat Blackbeard sein stolzes ... mehr

"Sensationsfund": Forscher erkunden Grab Friedrichs III.

Wien (dpa) - Im Grab Kaiser Friedrichs III. (1415-1493) im Wiener Stephansdom befinden sich neben dem Leichnam unter anderem eine Krone, ein Zepter und ein Reichsapfel. Wissenschaftlern ist es gelungen, mit kleinen Kameras das Innere des letzten unangetasteten ... mehr

Studie der Universität Tübingen: Der aufrechte Gang könnte in Europa entstanden sein

Bislang glaubte die Forschung, der aufrechte Gang des heutigen Menschen habe sich in Afrika entwickelt. Forscher der Universität Tübingen haben nun eine andere Theorie.  Der aufrechte Gang des heutigen Menschen soll sich nach jüngeren Funden einer internationalen ... mehr

Geburtstätte des modernen Menschen liegt in Botsuana

Mit DNA-Analysen und Klimamodelle: Forscher haben erstmals den genauen Ursprung des Homo sapiens sapiens in Afrika bestimmt. Auch der Grund, warum er die Region verließ, scheint nun klar. Wissenschaftler haben einer neuen Studie zufolge erstmals die genaue ... mehr

Archäologie: Teilchenbeschleuniger soll Papyrusrollen entziffern

Rund 2.000 Jahre alt sind die schwarz verkohlten Papyrusrollen – und für die Wissenschaft sind sie ein echter Schatz. Es gibt nur ein Problem: Niemand kann sie lesen. Nun wollen Wissenschaftler ihr Rätsel lüften. Mit Hilfe eines Teilchenbeschleunigers wollen Forscher ... mehr

Luxor: 3.000 Jahre alt – Ägypten präsentiert 30 neu entdeckte Sarkophage

Die Sarkophage gehören vermutlich Angehörigen hoher Priester aus dem zehnten Jahrhundert vor Christus: Das ägyptische Antikenministerium hat der Welt einen Sensationsfund im Tal der Könige vorgestellt. Ägypten hat am Samstag einen seltenen Fund von 30 Sarkophagen ... mehr

Gladiator-Fresko in Pompeji entdeckt

Archäologische Sensation: In den Ruinen von Pompeji wurde ein Gladiator-Fresko entdeckt. (Quelle: BuzzBee) mehr

Archäologen bei Ammerbuch: Forscher entdecken nahe Tübingen uralte Grabenanlage

Tübingen (dpa) - Erstmals haben Archäologen im Neckarraum ein Grabensystem eines jungsteinzeitlichen Dorfes entdeckt. Die Anlage bei Ammerbuch im Landkreis Tübingen stammt nach Einschätzung der Forscher der Universität Tübingen und des baden-württembergischen Landesamts ... mehr

Griswold in Connecticut: Als eine ganze Stadt einen "Vampir" jagte

Vor rund 200 Jahren ging die Angst um im Städtchen Griswold in Connecticut. Trieb ein Vampir sein Unwesen? In ihrer Furcht schändeten die Einwohner das Grab eines Mannes, den sie für untot hielten. John Barber hatte sein Leben lang hart gearbeitet. Dann, mit Mitte ... mehr

Weltmädchentag: Von welchen Berufen träumen Mädchen?

Jedes Kind hat Träume. Aber wie oft werden sie wahr? Pünktlich zum Weltmädchentag hat t-online.de Antworten auf diese Frage gesammelt. Und auch Sie können mitdiskutieren. Wovon träumen Mädchen? Ob Tierärztin, Archäologin oder Fußballkommentatorin – bei der Berufswahl ... mehr

5000 Jahre alt: Forscher entdecken Antike Metropole in Israel

Kosmopolitisch und planvoll angelegt – so zeigt sich den Archäologen in Israel eine kürzlich freigelegte Stadt. 5.000 Jahre ist die Siedlung alt und die größte jener Zeit, die je in Israel entdeckt wurde. Forscher haben in Nordisrael die Überreste einer beeindruckenden ... mehr

Kolumbien: Eine Symbiose aus Kultur und Natur

Kolumbiens Kolonialstädte locken mit Geschichte, beeindruckenden Naturlandschaften und schöner Architektur. Aber es gibt hier mehr zu erleben: etwa Weltliteratur zum Nachleben oder leckere Ameisen. Es herrschen turbulente Zeiten im Land, als Gabriel ... mehr

Mainz: Archäologen entdecken Spuren einer römischen Siedlung

Bislang gab es nur vage Vorstellungen der einstigen römischen Vorstadtsiedlung in der heutigen Mainzer Neustadt. Doch jetzt haben Archäologen bisher unbekannte Überreste entdeckt. Diese lassen neue Schlüsse zu. Reste römischer Straßen, Wasserbecken und andere ... mehr

Hagen: Historisch wertvoller Ziegelstein aus Museum entwendet

In Hagen ist während des Tags des offenen Denkmals ein historischer Ziegelstein entwendet worden. Der Stein wurde zuvor bei Ausgrabungen auf dem Außengelände des Museums Hohenhof gefunden. Der Tag des offenen Denkmals war für die Stadt  Hagen ein großer Erfolg ... mehr

Virtuelle Reise: Die verlorenen Schönheiten von Aleppo, Palmyra und Mossul

Bonn (dpa) - Es ist ein zugleich überwältigender und erschütternder Eindruck: Der Besucher steht vor einer riesigen Leinwand und hat das Gefühl zu schweben. Er fliegt über das zerstörte Mossul, die zweitgrößte Stadt ... mehr

Tutanchamun: Birgt das Grab des Pharaos noch ein gewaltiges Geheimnis?

Es tobt ein Streit in der Ägyptologie: Gibt es im Grab des Tutanchamun weitere unentdeckte Kammern? In denen möglicherweise die legendäre Nofretete liegt? Ein britischer Forscher hat neue Hinweise. Vor vier Jahren erfasste Euphorie die Welt der Archäologie. Hinter ... mehr

Besonderer Fund: Archäologen entdecken "Zauberschatz" in Pompeji

Rom (dpa) - In Italiens berühmtester Ausgrabungsstätte haben Archäologen einen besonderen Fund gemacht, der eigene Rätsel aufgibt. Im südöstlich von Neapel gelegenen Pompeji im "Haus des Giardino" legten Forscher eine Truhe mit exotischen ... mehr

Ausgegraben: Archäologen entdecken "Zauberschatz" in Pompeji

Rom (dpa) - In Italiens berühmtester Ausgrabungsstätte haben Archäologen einen Fund gemacht, der Rätsel aufgibt: Im südöstlich von Neapel gelegenen Pompeji im "Haus des Giardino" legten Forscher eine Truhe mit exotischen Gegenständen frei, wie die italienische ... mehr
 
1 3 4 5 6 7


shopping-portal