t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalNürnberg

Fürth-Burgfarrnbach: Historischer Weg – Archäologischer Sensationsfund


Tag für Tag mehr Relikte
Sensationsfund: Historischer Weg zufällig entdeckt

Von dpa, t-online, dan

Aktualisiert am 01.12.2023Lesedauer: 1 Min.
Ein Archäologe bei einer Ausgrabung (Symbolbild): Bauarbeiter haben in Fürth einen archäologischen Sensationsfund gemacht – zufällig.Vergrößern des BildesEin Archäologe bei einer Ausgrabung (Symbolbild): Bauarbeiter haben in Fürth einen archäologischen Sensationsfund gemacht – zufällig. (Quelle: IMAGO/steffen schellhorn/imago images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Sensationsfund im Fürther Stadtteil Burgfarrnbach: Arbeiter haben einen historischen Weg entdeckt. Tag für Tag tritt dort mehr zutage: Silbermünzen könnten nur der Anfang sein.

Bei Bauarbeiten in Fürth ist ein Hunderte Jahre alter Bohlenweg entdeckt worden. Dies sei eine "archäologische Sensation", teilte das Landesamt für Denkmalpflege am Mittwoch mit. Der alte Pfad werde demnach nun meterweise freigelegt, untersucht und dokumentiert.

Mit jedem freigelegten Meter werden mehr Relikte gefunden

Vor kurzem seien Straßenbauarbeiter im Fürther Gemeindeteil Burgfarrnbach auf den Weg gestoßen. Mit jedem freigelegten Meter würden faszinierende Relikte der Vergangenheit an die Oberfläche treten, hieß es weiter: Knöpfe, Hufeisen und sogar eine Silbermünze aus der frühen Neuzeit wurden bereits gefunden.

Auf dem Weg dürften schon die Franken der frühen Neuzeit ihre Karren über das Gelände gefahren haben.

Der frühere Königshof Burgfarrnbach wurde in historischen Quellen bereits im Jahr 903 als "Varenbach" erwähnt. Die Ortsdurchfahrt – und damit vermutlich auch der entdeckte Weg – war früher eine wichtige Fernroute zwischen Nürnberg und Frankfurt.

Während die alte Straße nun Stück für Stück freigelegt, untersucht und dokumentiert werde, setzen Experten alles daran, einen besonders gut erhaltenen Teil des Weges zu bergen, heißt es vom Landesweit weiter. Das Teilstück solle für Forschungs- und Präsentationszwecke konserviert werden.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
  • Pressemitteilung des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege vom 29. November 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website