Sie sind hier: Home > Themen >

Radsport

Thema

Radsport

12. Etappe der Tour de France: Ab in die Pyrenäen - Tour geht

12. Etappe der Tour de France: Ab in die Pyrenäen - Tour geht "jetzt erst so richtig los"

Bagnères de Bigorre (dpa) - Jetzt wird es für die deutsche Hoffnung Emanuel Buchmann und Tour-de-France-Vorjahressieger Geraint Thomas ernst. Am Donnerstag (11.50 Uhr/One und Eurosport) stehen auf der zwölften Etappe die ersten schweren Pyrenäen-Pässe auf dem Programm ... mehr
Tour de France, 11. Etappe: Australier Ewan siegt, Greipel erneut geschlagen

Tour de France, 11. Etappe: Australier Ewan siegt, Greipel erneut geschlagen

Caleb Ewan hat die elfte Etappe der Tour de France gewonnen. Der Australier setzte sich in einem packenden Zielsprint durch. Der Deutsche André Greipel lag in guter Position, musste sich aber geschlagen geben. Der australische Radprofi Caleb Ewan hat die elfte Etappe ... mehr
Tour de France: Im Doppelzimmer Diskussionen über die Pension

Tour de France: Im Doppelzimmer Diskussionen über die Pension

Toulouse (dpa) - Auf ihrem Doppelzimmer sprechen Emanuel Buchmann und Maximilian Schachmann bei der Tour de France am liebsten über den Radsport - aber nicht nur. "Bei uns ist die Pension auch immer ein großes Thema. Wie sichert man sich ab?", erzählte Schachmann ... mehr
Mit Perfektion zum Toursieg -

Mit Perfektion zum Toursieg - "Marginal Gains": Ketonpräparate und Ketten für 6700 Euro

Toulouse (dpa) - Die Rechnung des Doping-Kronzeugen Jörg Jaksche ist einfach. Da sich die Geschwindigkeit im Peloton der Tour de France im Vergleich zur dunklen Radsport-Ära kaum verändert hat, müssen die Betrügereien weiter zum Tagesgeschäft gehören. Eine Meinung ... mehr
Erkrankt: Rick Zabel bei der Tour de France ausgestiegen

Erkrankt: Rick Zabel bei der Tour de France ausgestiegen

Toulouse (dpa) - Radprofi Rick Zabel ist krankheitsbedingt bei der 106. Tour de France ausgestiegen. Der Kölner lag am Ruhetag mit Fieber im Bett und kann die Fahrt nicht fortsetzen, wie sein Team Katusha-Alpecin mitteilte. Schon im vergangenen Jahr hatte ... mehr

11. Etappe: Das bringt der Tag bei der Tour de France

Toulouse (dpa) - Bevor es ab Donnerstag bei der 106. Tour de France ernst wird, winkt den Sprintern noch einmal eine Chance. Auf dem Weg von Albi nach Toulouse ist heute (13.45 Uhr/One und Eurosport) mit einer Massenankunft zu rechnen, zumal die Sprinter-Teams ... mehr

Deutsche Tour-Hoffnung: Großes Lob für Buchmann - "Ganz andere Person"

Castres (dpa) - Emanuel Buchmann ist nach seinen starken Auftritten bei der Tour de France von seinem Teamchef Ralph Denk in höchsten Tönen gelobt worden. "Die harte Arbeit der letzten Jahre zahlt sich jetzt aus. Er ist eine ganz andere Person ... mehr

"In der Form meines Lebens": Alaphilippe lässt Frankreich träumen

Albi (dpa) - Allmählich wird die Sicht im Mannschaftsbus des belgischen Radrennstalls Deceuninck-Quick Step knapp. Sechs gelbe Stofftiere haben bereits hinter der Windschutzscheibe des blauen High-Tech-Gefährts ihren Platz gefunden. Es sind die Mitbringsel des Radstars ... mehr

11. Etappe der Tour de France - Vor Pyrenäen und Zeitfahren: Vorerst letzte Sprinter-Chance

Toulouse (dpa) - Bevor es bei der 106. Tour de France von Donnerstag an endgültig ernst wird, haben die Sprinter unmittelbar nach dem ersten Ruhetag noch einmal ihre Chance. Die elfte Etappe führt am Mittwoch (13.45 Uhr/One und Eurosport) über 167 Kilometer ... mehr

Tour de France - Team Bora-hansgrohe: Aufstieg made in Oberbayern

Castres (dpa) - Bei herrlichem Sonnenschein erfüllte Emanuel Buchmann ein paar Autogrammwünsche, dann stieg er gut gelaunt auf sein E-Bike. Für Werbezwecke drehten die Bora-hansgrohe-Profis am ersten Ruhetag der Tour de France eine kleine Runde, bevor ... mehr

Zwischenbilanz zum Ruhetag - Erste Tour-Woche: Alaphilippe oben - Deutsche sieglos

Albi (dpa) - Pause bei der Tour de France. Die erste Hälfte der 3480 Kilometer sind beim größten Radrennen abgespult, die 22 Teams ziehen beim ersten Ruhetag an diesem Dienstag ihre Zwischenbilanzen. Ohne Marcel Kittel und mit einem alternden André Greipel sieht ... mehr

Tour de France - Martin-Rennstall räumt ab: Was bewirken Ketonpräparate?

Albi (dpa) - Die kleine Mannschaft von Tony Martin gehört zu den großen Gewinnern bei der Tour de France. Vier der zehn Etappen gingen auf das Konto der niederländischen Jumbo-Visma-Mannschaft, die mit rund 14 Millionen Euro gerade einmal ein Drittel des Jahresetats ... mehr

106. Frankreich-Rundfahrt: Van Aert gewinnt zehnte Tour-Etappe - Buchmann Gesamtfünfter

Albi (dpa) - Emanuel Buchmann huschte ein kleines Lächeln über das Gesicht, nachdem er an der Seite von Tour-Champion Geraint Thomas der französischen Radsport-Party einen schweren Stimmungsdämpfer versetzt hatte. "Platz fünf hört sich sehr gut an. Momentan sieht ... mehr

Tour de France, 10. Etappe: Van Aert gewinnt – Buchmann nun Gesamt-Fünfter

Auf dem Teilstück zwischen Saint-Flour und Albi setzt sich der Belgier durch. An der Tour-Spitze trägt weiter Julian Alaphilippe das Gelbe Trikot – dahinter aber verbessert sich ein deutscher Fahrer. Der belgische Radprofi Wout Van Aert hat bei der 106. Tour de France ... mehr

Katusha-Alpecin-Duo - Team-Zukunft offen: Weiter Ungewissheit für Politt & Zabel

Albi (dpa) - Die ursprünglich angekündigte Entscheidung über die Zukunft des Teams Katusha-Alpecin mit den beiden deutschen Radprofis Nils Politt und Rick Zabel verschiebt sich weiter. Am ersten Ruhetag der 106. Tour de France am Dienstag werde entgegen der ersten ... mehr

Ehemaliger Radstar - Und täglich grüßt Lance Armstrong: Tour-Podcast

Albi (dpa) - Die Haare sind grau geworden, aber sonst ist Lance Armstrong immer noch der Alte. Ganz leger im T-Shirt sitzt er da, wenn er mit gewohnter Schlagfertigkeit über das Geschehen der Tour de France parliert oder auch mal eine Anekdote über Jan Ullrich fallen ... mehr

Tour de France: Alessandro de Marchi erleidet schwere Verletzungen

Es war der Schreckmoment der neunten Etappe: Alessandro De Marchi stürzte schwer. Schnell war klar, dass für ihn die Tour de France vorbei ist. Nun ist die Diagnose veröffentlicht worden. Der italienische Radprofi Alessandro De Marchi hat bei seinem heftigen Sturz ... mehr

Tour de France: Italiener De Marchi erlitt bei heftigem Sturz Knochenbrüche

Saint-Étienne (dpa) - Der italienische Radprofi Alessandro De Marchi hat bei seinem heftigen Sturz auf der neunten Etappe der 106. Tour de France mehrere Knochenbrüche erlitten, teilte sein CCC-Rennstall mit. Demnach trug der Teamkollege des gebürtigen Berliners Simon ... mehr

10. Etappe: Das bringt der Tag bei der Tour de France

Albi (dpa) - Vor dem ersten Ruhetag der Tour de France winkt den Sprintern noch einmal die Chance auf einen Etappensieg. Von Saint-Flour geht es am Montag nach Albi. Das Gelbe Trikot von Julian Alaphilippe dürfte nicht in Gefahr sein. Deutsche Siegchancen ... mehr

106. Tour de France: Frankreich feiert Alaphilippe - Martin nicht belohnt

Brioude (dpa) - Direkt hinter der Zielline empfing Marcel Kittel seinen Freund Tony Martin nach einem tapferen Ausreißversuch, doch auch am neunten Tag gab es für die deutschen Radprofis nichts zu feiern. Stattdessen ging die große Radsport-Fete der Grande Nation ... mehr

Tour de France: Daryl Impey siegt, Sturz überschattet Etappe

Daryl Impey hat die neunte Etappe der Tour de France gewonnen. Das Rennen am französischen Nationalfeiertag endete für den Italiener Alessandro De Marchi im Krankenhaus. Radprofi Daryl Impey hat die neunte Etappe der 106.  Tour de France gewonnen. Der 34 Jahre ... mehr

10. Etappe Tour de France - Vor dem Ruhetag: Nächste Chance für Sagan und Co.

Albi (dpa) - Nach dem Nationalfeiertag ist vor dem Ruhetag bei der 106. Tour de France. Am Montag (12.25 Uhr/One und Eurosport) dürfte es auf der zehnten Etappe von Saint-Flour nach Albi noch einmal die Chance auf einen Tagessieg für die Sprinter geben.  Der dreimalige ... mehr

Pausierender Sprintstar - Hemd statt Rennanzug: Kittel macht Geheimnis um Zukunft

Brioude (dpa) - Den Rennanzug und das Fahrrad hat Marcel Kittel gegen ein feines Kurzarmhemd und ein Mikrofon getauscht. Ganz gelöst gab der deutsche Rekordsieger am Wochenende bei der Tour de France sein Debüt als ARD-Experte. Wie es mit seiner so erfolgreichen ... mehr

Bahnradsport: Not-OP – Holzstück durchbohrt Körper von Lorenzo Gobbo

Ein schwerer Unfall bei der U23-EM des Bahnradsports im belgischen Gent hat das Turnier überschattet. Nur eine Not-OP konnte das Leben des Fahrers retten. Der italienische Bahnradsportler Lorenzo Gobbo ist bei einem Sturz von einem Holzstück durchbohrt worden ... mehr

Neunte Etappe: Das bringt der Tag bei der Tour de France

Brioude (dpa) - Der 14. Juli ist bei der Tour de France ein ganz besonderer Tag. Am französischen Nationalfeiertag attackieren die Radprofis aus dem Gastgeberland besonders gerne - so dürfte es auch heute (13.25 Uhr/One und Eurosport) laufen. Auf den 170,5 Kilometern ... mehr

Tour de France: Alaphilippe und Pinot sorgen für Träume bei Grande Nation

Saint-Étienne (dpa) - Traumhaftes Szenario für die Grande Nation zum bevorstehenden Nationalfeiertag: Frankreichs Liebling Julian Alaphilippe hat einen Tag vor der großen Party am Sonntag das Gelbe Trikot bei der 106. Tour de France zurückgeholt. Und Landsmann Thibaut ... mehr

Tour de France: De Gendt gewinnt 8. Etappe – packender Favoritenkampf

Auf dem Teilstück von Macon nach Saint-Étienne setzt sich Thomas De Gendt durch. An der Tour-Spitze gibt es einen Wechsel – und einen neuen Gesamtersten. Der belgische Radprofi Thomas De Gendt hat die achte Etappe der 106.  Tour de France gewonnen ... mehr

9. Etappe der Tour de France - Richtung Pyrenäen: Nächste Alaphilippe-Attacke in Brioude?

Brioude (dpa) - Ausreißergruppe, großer Sprint oder die nächste Attacke von Frankreichs Hoffnungsträger Julian Alaphilippe? Die neunte Etappe der 106. Tour de France verspricht viel Spannung - vor allem, weil sie am Nationalfeiertag der Franzosen stattfindet ... mehr

Pausierender Sprinter - Kittel: "Ich bin happy mit der Entscheidung"

Brioude (dpa) - Deutschlands derzeit pausierender Top-Sprinter Marcel Kittel bereut die Vertragsauflösung mit seinem ehemaligen Rennstall Katusha-Alpecin überhaupt nicht. "Ich habe die Zeit genutzt, um die Zeit auch für mich zu nutzen. Es war mir wichtig ... mehr

Handbruch: Amerikaner van Garderen bei der Tour ausgestiegen

Saint-Étienne (dpa) - Der amerikanische Radprofi Tejay van Garderen ist bei der 106. Frankreich-Rundfahrt nach einem Bruch der linken Hand ausgestiegen. Der frühere Tour-de-France-Fünfte war bereits kurz nach dem Start der siebten Etappe gestürzt, hatte es aber trotzdem ... mehr

Team Ineos in der Kritik: Nach der Tour-Party bleiben die Müllberge

Saint-Étienne (dpa) - Bei Geraint Thomas hatten die Kommissäre genau hingeschaut. 200 Schweizer Franken Strafe bekam der Titelverteidiger der Tour de France aufgebrummt, weil er seine Trinkflasche außerhalb der Abfallzonen entsorgt hat. Ja, auch dafür gibt es Regeln ... mehr

8. Etappe: Das bringt der Tag bei der Tour de France

Chalon-sur-Saône (dpa) - Die 106. Tour de France rollt weiter gen Süden. Der Italiener Giulio Ciccone fährt im Gelben Trikot, doch Frankreichs Publikumsliebling Julian Alaphilippe dürfte als Gesamtzweiter zur nächsten Attacke ansetzen - schließlich ist am Sonntag ... mehr

7. Etappe der Tour de France: Martin-Kollege Groenewegen vorn - Frust bei Greipel

Chalon-sur-Saône (dpa) - Der Sieg auf der siebten Etappe bei der 106. Tour de France ging an den Niederländer Dylan Groenewegen, für den Zeitfahr-Spezialist Martin wieder den ganzen Tag gearbeitet hatte. Martin strahlte nach dem nächsten Coup seines Jumbo-Visma-Teams ... mehr

Tour de France: Groenewegen gewinnt 7. Etappe – Deutsche abgeschlagen

Auf der längsten Etappe der Tour setzt sich der Niederländer am Ende hauchdünn durch – die deutschen Fahrer bleiben auf dem 230-km-Teilstück aber ohne Glück. Der niederländische Radprofi Dylan Groenewegen hat die längste Etappe der 106.  Tour de France gewonnen ... mehr

8. Etappe der Tour de France: Berg- und Talfahrt nach Saint-Etienne - Chance für Ausreißer

Chalon-sur-Saône (dpa) - Es gibt sicherlich einfachere Routen, um von Macon nach Saint-Etienne zu kommen. Auf der achten Etappe über 200 Kilometer der 106. Tour de France am Samstag (12.25 Uhr/One und Eurosport) haben die Organisatoren so ziemlich jeden Anstieg ... mehr

Deutschlands Top-Sprinter - Marcel Kittel: Keine Entscheidung über Zukunft

Chalon-sur-Saône (dpa) - Deutschlands Top-Sprinter Marcel Kittel hat während seiner derzeitigen persönlichen Auszeit noch keine  Entscheidung über eine Fortsetzung seiner Karriere getroffen, sagte Manager Jörg Werner der Deutschen Presse-Agentur. "Er hat sich noch nicht ... mehr

Deutsche Tour-Hoffnung - Lieber Ruhe statt Rummel: Buchmann ignoriert Personenkult

Chalon-sur-Saône (dpa) - Einen Satz sagt Emanuel Buchmann immer wieder gerne. "Ich bin froh, wenn ich meine Ruhe habe." Das in kurzer Zeit stark gestiegene Medieninteresse und die schnell wachsende Bekanntheit beim wichtigsten Radrennen der Welt bedeuten dem 26 Jahre ... mehr

7. Etappe: Das bringt der Tag bei der Tour de France

Chalon-sur-Saône (dpa) - Marathon-Tag bei der 106. Tour de France! Heute (11.35 Uhr/One und Eurosport) haben die Fahrer 230 Kilometer von Belfort nach Chalon-sur-Saône zu überwinden, es ist das längste Teilstück der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt. Besonders schwer ... mehr

6. Etappe der Tour de France: Teuns gewinnt Bergetappe - Ciccone in Gelb - Buchmann stark

La Planche des Belles Filles (dpa) - Den Tagessieg der sechsten Etappe bei der 106. Tour de France sicherte sich der belgische Ausreißer Dylan Teuns vor dem Italiener Giulio Ciccone, der um Haaresbreite dem französischen Publikumsliebling Julian Alaphilippe das Gelbe ... mehr

Tour de France 2019: Teuns gewinnt 6. Etappe – Buchmann weit vorne

Was für ein Showdown: Bei der 6. Etappe der Tour de France ist es richtig zur Sache gegangen. Nach zahlreichen Führungswechseln und einem harten Zielanstieg triumphierte der Belgier Teuns. Ein Deutscher überraschte. Dylan Teuns hat die erste Hochgebirgsetappe ... mehr

Tour de France - 7. Etappe: Sprinter bei längster Tour-Etappe gefragt

La Planche des Belles Filles (dpa) - Nach der ersten Extrem-Kletterei ist bei der 106. Tour de France gibt es auf der 7. Etappe die nächste Chance für die Sprinter um den dreimaligen Weltmeister Peter Sagan. Die Strecke von Belfort nach Chalon ... mehr

Katusha-Alpecin-Profi: Politt und das Warten auf den Anruf - Sorgen um die Zukunft

La Planche des Belles Filles (dpa) - Selten war der Funk für Nils Politt so wichtig wie in diesen Tagen bei der Tour de France. Der Countdown läuft, fast täglich kann der Anruf aus der Heimat kommen. Seine Frau Annike ist hochschwanger, der errechnete Geburtstermin ... mehr

6. Etappe: Das bringt der Tag bei der Tour de France

La Planche des Belles Filles (dpa) - Jetzt gilt es! Am sechsten Tag der Tour de France geht es erstmals richtig in die Berge. Wie steht es um die Form von Titelverteidiger Geraint Thomas? Was hat Jungstar Egan Bernal drauf? Kann Frankreichs Liebling Julian Alaphilippe ... mehr

5. Etappe Tour de France: Rad-Superstar Sagan sprintet in Colmar zum Sieg

Colmar (dpa) - Für Superstar Peter Sagan war die Welt wieder in Ordnung. Mit Motocrossbrille, Blumen und Medaille stand der dreimalige Radsport-Weltmeister nach seinem ersten Tageserfolg bei der Tour de France strahlend auf dem Podest ... mehr

Tour de France Etappe 5: Super-Sprinter Peter Sagan siegt souverän

Locker und leicht hat Peter Sagan die 5. Etappe der Tour de France gewonnen. Im Schlusssprint düpierte er die Konkurrenz.  Der slowakische Radstar Peter Sagan hat die fünfte Etappe der 106. Tour de France gewonnen und dem deutschen Team Bora-hansgrohe damit den ersten ... mehr

Katusha-Alpecin vor dem Aus: Zabel und Politt vor ungewisser Zukunft

Colmar (dpa) - Die Nachricht ereilte Nils Politt und Rick Zabel zum ungünstigsten Zeitpunkt. Mitten im Saison-Höhepunkt zeichnet sich das Ende ihres Radrennstalls Katusha-Alpecin ab. Nach Informationen der französischen Sportzeitung "L'Equipe" wird die Mannschaft ... mehr

Tour de France - 6. Etappe: Erste Tour-Bergankunft in den Vogesen

Colmar (dpa) - Mit der sechsten Etappe beginnt bei der 106. Tour de France endgültig der Kampf um das Gesamtklassement. Auf den 160,5 schweren Kilometern von Mülhausen nach La Planche des Belles Filles stehen am Donnerstag sieben Bergprüfungen an, darunter ... mehr

Ex-Radstar - Armstrong ohne Reue: Würde nichts anders machen

Colmar (dpa) - Der wegen Dopings lebenslang gesperrte Ex-Radstar Lance Armstrong hat sich wenig reumütig über seine Vergangenheit geäußert. "Wir haben getan, was wir tun mussten, um zu gewinnen. Es war nicht legal, es war wahrscheinlich nicht die beste Entscheidung ... mehr

Bahn-Olympiasiegerin: Vogel entscheidet bis Jahresende über berufliche Zukunft

Berlin (dpa) – Die seit über einem Jahr querschnittsgelähmte frühere Bahnradsportlerin Kristina Vogel plant eine aktive Rückkehr in den Dienst der Bundespolizei. "Ich muss mich bis Ende des Jahres entscheiden, was ich innerhalb der Behörde machen möchte", sagte ... mehr

Tour de France - "Gorilla" ohne Power: Greipel in Frankreich chancenlos

Colmar (dpa) - Für André Greipel fühlt sich das alles an wie eine große Abschiedstour. Bei seiner neunten Teilnahme darf sich der 36 Jahre alte Routinier noch einmal in die Sprints werfen, die Berge hochquälen und im Zeitfahren schinden. Und dann nie wieder ... mehr

Tour de France - Hinault: Dopingsünder sollen "Geld zurückgeben"

Colmar (dpa) - Nach Meinung des fünfmaligen Tour-de-France-Siegers Bernard Hinault leidet der Radsport immer noch unter den alten Dopingskandalen. Der Franzose kritisierte, dass zufällig kurz vor der Tour Dopingaffären veröffentlicht würden oder ehemalige ... mehr

5. Etappe: Das bringt der Tag bei der Tour de France

Colmar (dpa) - Am fünften Tag der Tour de France geht es in die Vogesen. Zwei Anstiege der zweiten und zwei Anstiege der dritten Kategorie sind am heutigen Mittwoch (13.15 Uhr/One und Eurosport) zu überwinden.  Für die reinen Sprinter ist dieses Teilstück sicher nichts ... mehr

5. Etappe der Tour de France - Erste Vogesen-Etappe: Alaphilippe wieder heißer Kandidat

Colmar (dpa) - Auf der fünften Etappe der 106. Tour de France geht es für das Peloton in die Vogesen. Auf dem 175,5 Kilometer langen Teilstück von Saint-Dié-des-Vosges nach Colmar sind am Mittwoch (13.15 Uhr/One und Eurosport) zwei Berge der dritten und zwei Berge ... mehr

4. Etappe Tour de France - Radstar Sagan trotzig: "Nicht unter Druck" - Viviani jubelt

Nancy (dpa) - Peter Sagan stapfte ein wenig missmutig auf das große Podium der Tour de France und setzte bei der Übergabe des Grünen Trikots ein pflichtbewusstes Lächeln auf. Derartige Trostpreise können den Superstar aus dem deutschen Bora-hansgrohe ... mehr

Tour de France: Italienischer Top-Sprinter Elia Viviani gewinnt 4. Etappe

Das belgische Team Deceuninck-Quick Step verteidigt in Person von Julian Alaphilippe nicht nur das Gelbe Trikot, sondern holt sich in Nancy den zweiten Tagessieg in Folge. Der italienische Radprofi Elia Viviani hat den Massensprint der vierten Tour-de-France-Etappe ... mehr
 


shopping-portal