Sie sind hier: Home > Themen >

Radsport

Thema

Radsport

Gemeinsam in Frankreich - Samt Hunde: Familie Zabel bei der Tour vereint

Gemeinsam in Frankreich - Samt Hunde: Familie Zabel bei der Tour vereint

Nancy (dpa) - Erik Zabel legt den Arm um seinen Sohn Rick und gibt ihm noch letzte Ratschläge. Interessiert schaut mit etwas Abstand Mutter Cordula zu, die samt der Hunde einen Abstecher zur Tour de France gemacht hat. Familie Zabel ist wieder vereint ... mehr
Tour-Etappensieger: Frankreich feiert Alaphilippe -

Tour-Etappensieger: Frankreich feiert Alaphilippe - "Ein permanenter Karneval"

Nancy (dpa) - Nach dem famosen Ritt ins Gelbe Trikot feiert die Grande Nation ihren Rad-Helden Julian Alaphilippe. "Ein permanenter Karneval", schrieb das Tour-Organ "L'Equipe" und widmete dem ersten einheimischen Etappensieger der 106. Frankreich-Rundfahrt ... mehr
4. Etappe: Das bringt der Tag bei der Tour de France

4. Etappe: Das bringt der Tag bei der Tour de France

Nancy (dpa) - Am vierten Tag der 106. Tour de France dürfen die Sprinter auf ihre Chance hoffen. Ein Anstieg der vierten Kategorie könnte am heutigen Dienstag (11.55 Uhr/One und Eurosport) manch einem Anwärter auf den Tagessieg aber einen Strich durch die Rechnung ... mehr
Tour de France 2019: Franzose Alaphilippe holt das Gelbe Trikot

Tour de France 2019: Franzose Alaphilippe holt das Gelbe Trikot

Julian Alaphilippe ist der erste französische Etappensieger der Tour de France 2019. Im Finale der 3. Etappe zeigte er eine echte Energieleistung – und fuhr auch dem deutschen Meister davon. Belohnung: das Gelbe Trikot. Die  Tour de France ist zurück in Frankreich ... mehr
Martin-Team - Kleines Budget, große Siege: Jumbo-Visma verzückt die Tour

Martin-Team - Kleines Budget, große Siege: Jumbo-Visma verzückt die Tour

Épernay (dpa) - Mit Champagner stieß Tony Martin mit seinen Kollegen auf den perfekten Start bei der Tour de France an. Bestens gelaunt und total erleichtert ließen die Profis vom Team Jumbo-Visma ihr Traumwochenende von Brüssel noch einmal Revue passieren ... mehr

3. Etappe Tour de France - Höllenritt: Franzose Alaphilippe krönt starkes Solo mit Gelb

Épernay (dpa) - Emotional überwältigt sackte Julian Alaphilippe auf dem Boden zusammen, auf dem Siegerpodium küsste er später lächelnd das Gelbe Trikot. Der französische Hoffnungsträger hat den Gastgebern mit einem Höllenritt durch die Weinberge den ersten Etappensieg ... mehr

4. Etappe der Tour de France: Nächste Chance für die Sprinter in Nancy - Macht es Sagan?

Nancy (dpa) - Die vierte Etappe der 106. Tour de France ist eigentlich wie gemacht für die Sprinter, wäre da nicht der kleine Anstieg 15 Kilometer vor dem Ziel in Nancy. Auf der 3,2 Kilometer langen Passage mit durchschnittlich fünf Prozent Steigung ... mehr

3. Etappe: Das bringt der Tag bei der Tour de France

Épernay (dpa) - Nach dem überzeugenden Sieg der Tony-Martin-Mannschaft Jumbo-Visma im Teamzeitfahren verlässt die 106. Tour de France erst Brüssel - und dann Belgien. Heute (12.10 Uhr/One und Eurosport) steht mit der 3. Etappe von Binche nach Épernay das erste ... mehr

Tour de France: Perfekter Start für Martin und Co. - Sieg im Teamzeitfahren

Brüssel (dpa) - Berauscht vom großen Coup im Schatten des weltberühmten Atomiums übersah Tony Martin sogar kurzzeitig den großen Eddy Merckx. Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister war nach dem traumhaften Start bei der 106. Tour de France dermaßen stolz ... mehr

3. Etappe der Tour de France - Hügeliges Tour-Finale in Épernay: Chance für Schachmann?

Épernay (dpa) - Die Tour de France kehrt nach Frankreich zurück - und bietet den Klassikerspezialisten und dem vielseitigen Ex-Weltmeister Peter Sagan mit einem anspruchsvollen Teilstück die Chance auf einen Tagessieg. Auf den 215 Kilometern vom belgischen Binche ... mehr

Tour de France: 2. Etappe – Tony Martin triumphiert im Teamzeitfahren

Tony Martin hat bei der Tour de France die zweite Etappe gewonnen. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen von Jumba-Visma triumphierte er beim Zeitfahren in Brüssel. Darüber freute sich besonders ein Niederländer.  Tony Martin hat mit seinem Jumbo-Visma ... mehr

Tour de France: 2. Etappe – Tony Martin gewinnt Zeitfahren mit Team

Es ging um jede Sekunde: Die 2. Etappe der Tour de France war das Mannschaftszeitfahren in Brüssel. Spezialist Tony Martin rechnete sich große Chancen aus und sollte am Ende Recht behalten. mehr

Tour de France: Kampfansage von Tony Martin vor zweiter Etappe

Auf der zweiten Tour-Etappe steht heute das Mannschaftszeitfahren an. Tony Martin ist Spezialist dafür – und siegeshungrig wie lange nicht mehr. Dazu setzt sein Team auf seine "Panzerwagen"-Qualitäten. Tony Martin hat eine große Leidenschaft: das Zeitfahren. Als Solist ... mehr

Radteam Jumbo-Visma: Groenewegen kann sich Kittel als zweiten Sprinter vorstellen

Brüssel (dpa) - Der niederländische Topsprinter Dylan Groenewegen hat sich lobend über Deutschlands derzeit pausierenden Sprinter Marcel Kittel geäußert und kann sich diesen in seinem Team vorstellen. "Er ist ein großer Fahrer, ein sehr guter Fahrer, der schon ... mehr

106. Tour de France: Das bringt die 2. Etappe der Tour der France

Brüssel (dpa) - Die ersten 194,5 Kilometer sind absolviert, das erste Gelbe Trikot an Überraschungssieger Mike Teunissen ist übergeben. Doch an diesem Sonntag (14.30 Uhr/One und Eurosport) geht es bei der zweiten Etappe schon um wertvolle Zeit für das Gesamtklassement ... mehr

106. Frankreich-Rundfahrt: Teunissen gewinnt Tour-Auftakt vor Sagan - Buchmann gestürzt

Brüssel (dpa) - Emanuel Buchmann verschwand mit einer blutigen Lippe und einem aufgeschlagenen Knie sichtlich bedient in den Teambus. Schon der Auftakt der 106. Tour de France entwickelte sich für die deutsche Rundfahrt-Hoffnung in Brüssel zu einer schmerzhaften ... mehr

2. Etappe der Tour de France: Thomas und Co. im Teamzeitfahren gefordert

Brüssel (dpa) - Nach dem Auftaktsieg des Niederländers Mike Teunissen sind am zweiten Tag der 106. Tour de France schon die Topfavoriten auf den Gesamtsieg gefragt.  Beim 27,6 Kilometer langen Teamzeitfahren in Brüssel geht es am Sonntag ... mehr

Tour de France: Niederländer Teunissen gewinnt 1. Etappe – Sturz vor dem Ziel

Die erste Etappe der Tour de France über 194,5 Kilometer rund um Brüssel hat einen Überraschungssieger. Auf den letzten Kilometern kamen zuvor mehrere Favoriten zu Fall. Der niederländische Radprofi Mike Teunissen hat die Auftaktetappe der 106. Tour de France gewonnen ... mehr

Tour de France: 1. Etappe – Mit-Favorit stürzt vor erstem Sprint-Finale

Es ist wieder soweit: die Tour de France beginnt. Der Grand Départ findet diesmal in Brüssel statt. Fast 200 Kilometer lang ist der Auftakt der Tour-Auftakt. Im Feld sind auch einige deutsche Fahrer. mehr

106. Frankreich-Rundfahrt: Das bringt der Tag bei der Tour der France

Brüssel (dpa) - Die Tour de France 2019 geht los - und das im radsportverrückten Belgien. In der Altstadt von Brüssel haben bereits am Donnerstag 75.000 begeisterte Fans mitgefeiert, als die Teams auf dem prächtigen Grand Place vorgestellt wurden. Auf den ersten ... mehr

Frankreich-Rundfahrt: Brüssel in Tour-Ausnahmezustand - 29.000 Sicherheitskräfte

Brüssel (dpa) - Ein klein wenig mulmig wird André Greipel schon, wenn die Tour de France ab heute vor Hunderttausenden Radsport-Fans durch die Straßen von Brüssel rollt. "Man denkt daran", sagt der deutsche Sprintstar mit Blick auf die Vergangenheit der belgischen ... mehr

Belgische Rad-Legende - Merckx: Gelbes Trikot ist "ein Symbol, ein Mythos"

Brüssel (dpa) - Für Radsport-Legende Eddy Merckx hat das Gelbe Trikot bei der Tour de France nichts an Faszination verloren. "Das ist ein Trikot, das ich wirklich liebe. Es ist ein Symbol, ein Mythos, für mich steht es für Erschöpfung und Leiden, aber auch für Siege ... mehr

106. Frankreich-Rundfahrt: Thomas peilt nächsten Tour-Sieg an - Bernal "kein Rivale"

Brüssel (dpa) - Der walisische Titelverteidiger Geraint Thomas peilt bei der 106. Tour de France seinen nächsten Titel an. "Es war eine unglaubliche Erfahrung. Ich habe es schon einmal gewonnen, es war atemberaubend. Ich würde es lieben, diese Erfahrung nochmal ... mehr

Viermaliger Tour-Sieger: Froome verlässt Krankenhaus nach Horrorsturz

Brüssel (dpa) - Der viermalige Tour-de-France-Sieger Chris Froome hat das Krankenhaus drei Wochen nach seinem Horrorsturz wieder verlassen. Dies sagte Ineos-Teamchef Dave Brailsford bei der Auftakt-Pressekonferenz des Rennstalls ... mehr

Frankreich-Rundfahrt - Tour-Hype in Belgien: Merckx vor Grand Départ gefeiert

Brüssel (dpa) - Die ganz große Bühne gehörte Eddy Merckx. Vor dem Start in die 106. Tour de France mit dem Grand Départ in Brüssel befindet sich Belgien in einem kollektiven Radsport-Rausch. 75.000 Fans waren schon zur Teampräsentation am Grand Place in der Innenstadt ... mehr

1. Etappe der Tour de France - Über die Mauer von Geraardsbergen: Erster Gelbträger gesucht

Brüssel (dpa) - Auf der prestigeträchtigen ersten Etappe der 106. Tour de France winkt den 176 Startern nicht nur ein Tagessieg, sondern auch der Sprung ins Gelbe Trikot. Wer am Samstag (12.00 Uhr/One und Eurosport) nach 194,5 Kilometern von Brüssel über die Mauer ... mehr

Tour de France - 100 Jahre Gelbes Trikot: Von Heldengeschichten und Skandalen

Brüssel (dpa) - Eingeführt mit dem simplen Zweck, den Gesamtersten der Tour de France besser zu erkennen, ist das Gelbe Trikot längst zu einem Mythos geworden. 100 Jahre Maillot Jaune, wie das wohl berühmteste Trikot der Welt in Frankreich ... mehr

Tour de France - Ex-Weltmeister Sagan: "Unser Sport ist weitgehend sauber"

Brüssel (dpa) - Unabhängig von der Doping-Vergangenheit von Jan Ullrich hat der deutsche Toursieger den heutigen Rad-Star Peter Sagan beeindruckt. "Er ist nach jeder Niederlage aufgestanden, er hat immer weitergemacht und alles versucht, Armstrong zu schlagen ... mehr

Tour de France - Deutscher Meister Schachmann: Für Buchmann "alles möglich"

Brüssel (dpa) - Der deutsche Straßenrad-Meister Maximilian Schachmann traut seinem Teamkollegen Emanuel Buchmann bei der 106. Tour de France große Erfolge zu. "Er fährt offensiver als in den vergangenen Jahren, was ihm auch einen Vorteil verschafft", sagte der Berliner ... mehr

Wissenswertes vor dem Start: Das ABC zur 106. Tour de France

Brüssel (dpa) - Zum 106. Mal startet am morgigen Samstag die Tour de France - das berühmteste Radrennen der Welt. Hier ein ABC zur Frankreich-Rundfahrt 2019: A - Auftakt: Zum zweiten Mal beginnt die Tour in Brüssel. Die belgische Hauptstadt war bereits ... mehr

John Degenkolb zur Tour de France: "Nicht alles an Etappensiegen messen"

Erstmals seit sechs Jahren ist John Degenkolb nicht bei der Tour de France dabei. Das Team entschied sich gegen Deutschlands aktuell wohl populärsten Radprofi. Doch die "Grand Boucle" lässt ihn nicht los. Im Juli 2018 verzückte John Degenkolb mit seinem emotionalen ... mehr

106. Frankreich-Rundfahrt: Tour-Starter in Brüssel vorgestellt - Merckx auf der Bühne

Brüssel (dpa) - Auf dem riesigen Grand Place in Brüssel haben etwa 10.000 Fans die Starter der 106. Tour de France und Nationalheld Eddy Merckx bei der Teamvorstellung gefeiert.  Die insgesamt 176 Profis aus den 22 Teams fuhren am Donnerstag auf ihren Rädern durch ... mehr

Max Schachmann vor Tour de France: "Hat mich an den Punkt geführt, an dem ich aufhören wollte"

Maximilian Schachmann ist der Shooting-Star des deutschen Radsports. Nun nimmt er erstmals an der Tour de France teil – dabei hatte er mit dem Sport eigentlich schon abgeschlossen. Etappensieger beim Giro d’Italia, Weltmeister im Mannschaftszeitfahren, deutscher ... mehr

Blutdoping-Skandal - Greipel über Hondo: "Nicht die ganze Wahrheit erzählt"

Brüssel (dpa) - Radprofi André Greipel hält das Doping-Geständnis seines früheren Rivalen Danilo Hondo für lückenhaft. Dieser sei trotz allem ein feiner Kerl, betonte Greipel in  Brüssel. Der 36-Jährige sagte aber auch: "Trotzdem glaube ich, dass er nicht ... mehr

106. Frankreich-Rundfahrt: Tour im Zeichen des Gelben Trikots - neue Ära durch Bernal?

Brüssel (dpa) - Gelb ist in diesen Tagen die Modefarbe in der Heimat von Eddy Merckx. Wenn am Samstag in Brüssel die 106. Tour de France gestartet wird, dreht sich alles um das Gelbe Trikot. Seit genau 100 Jahre existiert das wohl berühmteste Trikot ... mehr

Frankreich-Rundfahrt: Kletterer Buchmann hofft bei Tour auf großen Durchbruch

Brüssel (dpa) - Die entscheidenden Passagen in den Alpen hat sich Emanuel Buchmann schon ganz genau angeschaut. Zwar stehen die kurzen aber knallharten Etappen bei der Tour de France erst in der letzten von drei Wochen an, doch genau dann soll es für den deutschen ... mehr

Tour-Debütant: Radprofi Schachmann vermisst Wertschätzung in Deutschland

Brüssel (dpa) - Trotz zahlreicher junger und erfolgreicher Fahrer vermisst Radprofi Maximilian Schachmann eine entsprechende Wertschätzung in Deutschland. "Es ist zum Beispiel schade, dass ich gefühlt in Belgien und Holland bekannter bin als in Deutschland ... mehr

Frankreich-Rundfahrt: Alles Routine bei Tony Martin - Degenkolb und Kittel fehlen

Brüssel (dpa) - Einzig mit der Sprache hapert es bei Tony Martin noch, ansonsten ist der deutsche Radstar für die 106. Tour de France gerüstet. "Ich bin dabei, Niederländisch zu lernen. Das ist die Baustelle, die ich noch habe", sagt der viermalige Zeitfahr-Weltmeister ... mehr

Tour de France 2019: Mister G und die Last des Tour-Sieges - "Juckreiz bekommen"

Brüssel (dpa) - Als Basketball-Fan saß Geraint Thomas auf der Tribüne bei den Los Angeles Lakers, er traf Fußball-Star Lionel Messi, war auf zahlreichen Galas der Stargast und ging auf Werbetour mit seinem neuen Buch. "Es passiert nicht jeden ... mehr

Im Free-TV: So läuft die Tour de France im TV

Berlin (dpa) - Radsport-Fans können die Tour de France komplett kostenlos schauen. Die ARD zeigt die Frankreich-Rundfahrt auf dem Spartenkanal One vom Start bis zum Beginn der Übertragungen im Ersten. Im Hauptprogramm überträgt die ARD an Wochentagen ... mehr

106. Frankeich-Rundfahrt - Kein Froome und viele Fragezeichen: Favoriten der Tour 2019

Brüssel (dpa) - So spannend war die Ausgangsposition bei der Tour de France lange nicht mehr. Vor der 106. Ausgabe des Rad-Spektakels sind sich Experten und Buchmacher über die Favoriten uneinig. Der eigentlich als Topanwärter gehandelte Vierfach-Sieger Chris Froome ... mehr

Frankreich-Rundfahrt: Eine saubere Tour de France? - Doping-Experten skeptisch

Brüssel (dpa) - Der letzte schwerwiegende Dopingfall bei der Tour de France liegt schon sieben Jahre zurück. Eine halbe Ewigkeit im Vergleich zu Zeiten, als die Skandale nahezu täglich das französische National-Heiligtum erschütterten. Alles sauber also inzwischen ... mehr

Frankreich-Rundfahrt: Top-Sprinter Cavendish überraschend nicht für Tour nominiert

Brüssel (dpa) - Top-Sprinter Mark Cavendish ist von seinem Team Dimension Data überraschend nicht für die 106. Tour de France nominiert worden. Der südafrikanische Rennstall verkündete sein achtköpfiges Aufgebot und erwähnte den 34 Jahre alten Briten darin ... mehr

Frankreich-Rundfahrt - Ende der Sprinterparade: Tour-Hoffnungen ruhen auf Buchmann

Brüssel (dpa) - Nach den jahrelangen Sprinter-Festspielen dürfen die Radsport-Fans in Deutschland erstmals seit langer Zeit wieder auf einen Podestplatz in der Gesamtwertung bei der Tour de France hoffen. Kletterspezialist Emanuel Buchmann hat in jungen Jahren bereits ... mehr

106. Frankreich-Rundfahrt - In neuen Farben zur Tour: Schachmann selbstbewusst vor Debüt

Oberlungwitz (dpa) - Der besonderen Bedeutung seiner neuen Arbeitskleidung ist sich Maximilian Schachmann durchaus bewusst. "Es ist ja nicht so, dass man jedes Jahr im Meistertrikot fährt", sagte der 25 Jahre alte Berliner Radprofi, nachdem er das Trikot ... mehr

Rad-DM in Sachsen: Schachmann als Meister zur Tour - Skurrile Hitzeschlacht

Oberlungwitz (dpa) - Der eigens aus seiner Heimat Berlin angereiste Fanclub feierte den von Zuschauern und Fotografen umlagerten Maximilian Schachmann überschwänglich. "Schachi, Schachi", schallte es auf dem heißen Asphalt des Sachsenrings. Unter teils skurrilen ... mehr

Keine Frankreich-Rundfahrt: Degenkolb sieht Nichtnominierung zu Tour gelassen

Oberlungwitz (dpa) - Radprofi John Degenkolb hat die Nichtnominierung für die 106. Tour de France durch sein Team Trek-Segafredo gelassen aufgenommen. "Die Enttäuschung hält sich in Grenzen. Es hat sich ja irgendwie abgezeichnet und wurde ... mehr

Sachsenring: Lisa Brennauer deutsche Straßenradmeisterin

Oberlungwitz (dpa) - Lisa Brennauer hat sich zum zweiten Mal nach 2014 den deutschen Meistertitel im Straßenradsport gesichert. Die 31 Jahre Kemptenerin konnte sich nach 103,2 Kilometern auf dem Rundkurs auf dem Sachsenring in Oberlungwitz im Sprint einer ... mehr

Meisterschaften in Spremberg - Zeitfahr-DM: Tony Martin und Lisa Klein holen Titel

Spremberg (dpa) - Im Beisein von Kristina Vogel hat sich Tony Martin zum neunten Mal den deutschen Meistertitel im Einzelzeitfahren geholt. Der viermalige Weltmeister siegte bei den Titelkämpfen in Spremberg über 35 Kilometer in 39:11 Minuten. Dahinter folgte ... mehr

Titelverteidiger: Thomas und Bernal führen Ineos-Team bei Tour an

Manchester (dpa) - Titelverteidiger Geraint Thomas und der kolumbianische Jungstar Egan Bernal führen erwartungsgemäß das Aufgebot des britischen Radrennstalls Ineos bei der 106. Frankreich-Rundfahrt an. "Die Tour de France im letzten Jahr zu gewinnen, war das Highlight ... mehr

Frankreich-Rundfahrt: Katusha mit Politt und Zabel bei der Tour de France

Berlin (dpa) - Rick Zabel und Nils Politt sind bei der 106. Tour de France am Start. Die Kölner Radprofis stehen im Aufgebot für die Frankreich-Rundfahrt, das ihr Team Katusha-Alpecin am Freitag via Twitter mitteilte. Für beide ist es jeweils die dritte Tour-Teilnahme ... mehr

Geständiger Ex-Profi - Jaksche zu Doping im Radsport: "Hat sich nicht verändert"

Berlin (dpa) - Der geständige Dopingsünder und Ex-Profi Jörg Jaksche hat erneut seine Zweifel an einem sauberen Radsport geäußert. "Es wird fast so schnell gefahren wie zu den Doping-Hochzeiten. Und am Material ändert sich nicht viel", sagte der 42 Jahre alte Franke ... mehr

"Operation Aderlass": Radprofis Denifl und Preidler für vier Jahre gesperrt

Innsbruck (dpa) - Die österreichischen Radprofis Stefan Denifl und Georg Preidler sind wegen Dopings für vier Jahre gesperrt worden. Das gab die Österreichische Anti-Doping Rechtskommission (ÖADR) bekannt. Die beiden Sportler sind durch die Razzien der "Operation ... mehr

106. Frankreich-Rundfahrt: Bahnrad-Weltmeister Kluge für Tour de France nominiert

Berlin (dpa) - Bahnrad-Weltmeister Roger Kluge wird nach 2010 und 2014 zum dritten Mal bei einer Tour de France an den Start gehen. Das teilte der 33 Jahre alte Radprofi am Dienstag mit. "Ich bin sehr glücklich, von meinem Team Lotto Soudal nominiert zu sein und freue ... mehr

Ein Jahr nach Trainingsunfall - Vogel: "Warum soll ich nicht genauso krass sein wie früher?"

Berlin (dpa) - Kristina Vogel war bis zu ihrem schlimmen Trainingsunfall am 26. Juni 2018 die beste Bahnradsportlerin der Welt. Seitdem sitzt die Erfurterin im Rollstuhl. Im Interview der Deutschen Presse-Agentur blickt sie auf ihr schweres Jahr zurück und spricht ... mehr
 


shopping-portal