• Home
  • Video
  • Nachrichten
  • Panorama
  • Neuer Einsturz am Jahrestag in Beirut


Beirut: Ein weiterer Silo ist eingestürzt. (Quelle: Reuters)

Neuer Einsturz am Jahrestag in Beirut

05.08.2022
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Hafen von Beirut ist ein weiterer Silo eingestürzt. Viele Menschen in der libanesischen Hauptstadt sind wütend, weil zwei Jahre nach der Explosionskatastrophe noch kein Regierungsmitglied zur Rechenschaft gezogen worden ist.

Weitere Videos
Ursache für Oder-Katastrophe unklar

Schätzungen zufolge sind in der Oder bis zu 100 Tonnen Fisch verwendet. Die Ursache ist weiter unklar.

Symbolbild für ein Video

Nach wochenlanger Dürre und Hitze warnten britische Meteorologen vor Unwettern. Aufnahmen zeigen die spektakulären Blitze der Nacht.

Symbolbild für ein Video

Nach vier Jahren Pause nimmt die Firma Hvalur HF ihre umstrittene Waljagd wieder auf. Aufnahmen zeigen das blutige Geschäft

Symbolbild für ein Video

Lange waren es nur Gerüchte, dass die Ukraine über Raketen verfügt, die über Hunderte Kilometer Distanz eingesetzt werden können. Seltene Aufnahmen zeigen nun den Einsatz der besonderen Flugkörper.

Symbolbild für ein Video

Die Besatzung war gerade beim Champagner-Bankett, als eine Luxusjacht  vor Formentera Feuer fing. Ein Detail ist besonders brisant.

Symbolbild für ein Video

Ein Mann legt Feuer im trockenen Gras – und nimmt damit einen verheerenden Brand in Kauf. Aufnahmen zeigen jetzt die folgenreiche Szene. 

Symbolbild für ein Video

Seit Samstagnachmittag brennt der Wald in Münster-Breitefeld im südhessischen Landkreis Darmstadt-Dieburg. Aufnahmen zeigen die brisante Lage.

Symbolbild für ein Video

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website