Finale: Lespublikum stürmt die Buchmesse
Finale: Lespublikum stürmt die Buchmesse

Frankfurt/Main (dpa) - Mit einem Plus beim Lesepublikum und einem Rückgang bei den Fachbesuchern ist die 70. Frankfurter Buchmesse am Sonntag zu Ende gegangen. Insgesamt rechneten die Organisatoren... mehr

Volle Hallen, lange Schlangen bei Signierstunden: Die Buchmesse hat am Wochenende die Leseinteressierten angezogen. Beim...

Frankfurt am Main: Buchmesse öffnet am Samstag für alle ihre Tore
Frankfurt am Main: Buchmesse öffnet am Samstag für alle ihre Tore

Die Publikumstage der Frankfurter Buchmesse beginnen. Unter anderem präsentieren SPD-Politiker Sigmar Gabriel und Comedian Otto Waalkes ihre Neuerscheinungen.  Auf der Frankfurter  Buchmesse hat heute... mehr

Die Publikumstage der Frankfurter Buchmesse beginnen. Unter anderem präsentieren SPD-Politiker Sigmar Gabriel und Comedian Otto Waalkes ihre Neuerscheinungen. 

Höcke auf der Buchmesse: unter Polizeischutz

Unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen hat der AfD-Politiker Björn Höcke am Freitag einen Gesprächsband auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt. Die Polizei riegelte am späten Nachmittag Teile der Halle 4 komplett ab. Der Verlag Manuscriptum hatte zu einer Podiumsdiskussion in einem Saal eingeladen. Dort ist das Buch "Nie zweimal in denselben Fluss" erschienen, in dem der Publizist Sebastian Hennig Gespräche mit Höcke führt. Die Veranstaltung mit Höcke und seinen Anhängern verlief ohne Zwischenfälle. ... mehr

Unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen hat der AfD-Politiker Björn Höcke am Freitag einen Gesprächsband auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt. Die Polizei riegelte am späten ...

Buchmesse: Miroslav Nemec kritisiert Touristenströme in Kroatien
Buchmesse: Miroslav Nemec kritisiert Touristenströme in Kroatien

Frankfurt/Main (dpa) - Der "Tatort"-Kommissar Miroslav Nemec erkennt seine Heimatstadt Zagreb nicht mehr wieder. "Ich war jetzt unten. Die Hotels, die Restaurants - das hat sich sehr verändert. Und es... mehr

Der Schauspieler, der aus Zagreb stammt, kann es nicht fassen, was in seiner Heimatstadt los ist, die von Touristenhorden bevölkert wird...

Miroslav Nemec kritisiert Touristenströme in Kroatien
Miroslav Nemec kritisiert Touristenströme in Kroatien

"Tatort"-Kommissar Miroslav Nemec erkennt seine Heimatstadt Zagreb nicht mehr wieder. "Ich war jetzt unten. Die Hotels, die Restaurants - das hat sich sehr verändert. Und es sind sehr viele Touristen... mehr

"Tatort"-Kommissar Miroslav Nemec erkennt seine Heimatstadt Zagreb nicht mehr wieder. "Ich war jetzt unten. Die Hotels, die Restaurants - das hat sich sehr verändert. Und es sind ...

Friedenspreisträger: Deutschland braucht Migrationsmuseum

Deutschland sollte nach Ansicht der Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels, Aleida und Jan Assmann, sein kulturelles Gedächtnis erweitern. Es sei "erschütternd", dass es hierzulande noch kein wirkliches Migrationsmuseum gebe, sagte Aleida Assmann am Freitag auf der Frankfurter Buchmesse. "Deutschland muss sich als Einwanderungsland neu erfinden." Bisher gebe es nur lokale Ansätze in diese Richtung. Die beiden Kulturwissenschaftler nehmen am Sonntag in der Paulskirche die renommierte Auszeichnung entgegen. ... mehr

Deutschland sollte nach Ansicht der Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels, Aleida und Jan Assmann, sein kulturelles Gedächtnis erweitern. Es sei "erschütternd", dass es ...

Juli Zeh schreibt gerne früh morgens
Juli Zeh schreibt gerne früh morgens

Die Bestseller-Autorin Juli Zeh schreibt ihre Bücher meist morgens, wenn ihre Familie noch schläft. "Ich habe das früher eine Zeit lang dann so gemacht, immer spät abends zu arbeiten. Das habe ich... mehr

Die Bestseller-Autorin Juli Zeh schreibt ihre Bücher meist morgens, wenn ihre Familie noch schläft. "Ich habe das früher eine Zeit lang dann so gemacht, immer spät abends zu ...

Tschechien kündigt zur Buchmesse 60 Neuübersetzungen an

Zur Leipziger Buchmesse 2019 will das Gastland Tschechien knapp 60 Bücher neu ins Deutsche übersetzen lassen. Neben bekannten Schriftstellern wie Radka Denemarková oder Jaroslav Rudiš sollen dabei auch junge Literaten bei der Bücherschau präsentiert werden, wie die Veranstalter am Donnerstag auf der Frankfurter Buchmesse mitteilten. "Viele der Schriftsteller mit neu übersetzten Titeln werden zeigen, dass die Qualität ihrer Werke von ebenso großem Potenzial ist wie diejenige der bereits international gefeierten", versprach Tschechiens Vize-Kultusministerin Katerina Kalistová. ... mehr

Zur Leipziger Buchmesse 2019 will das Gastland Tschechien knapp 60 Bücher neu ins Deutsche übersetzen lassen. Neben bekannten Schriftstellern wie Radka Denemarková oder Jaroslav ...

Wachstumsmarkt: Buchmarkt entdeckt Parallelwelt der Self-Publisher
Wachstumsmarkt: Buchmarkt entdeckt Parallelwelt der Self-Publisher

Frankfurt/Main (dpa) - Monika Pfundmeier reckt strahlend ihren kleinen Sieger-Strauß aus Sonnenblumen in die Höhe, als hätte sie eine Goldmedaille bei den Olympischen Spielen gewonnen. Gerade hat die... mehr

Self-Publisher standen lange am Rand des Buchmarkts. Doch das gilt nicht mehr. Die Szene bekommt zunehmend Aufmerksamkeit - und es gibt...

Buchmesse: Künftiger Ehrengast Norwegen präsentiert sich
Buchmesse: Künftiger Ehrengast Norwegen präsentiert sich

Am zweiten Tag der Frankfurter Buchmesse wird sich heute Norwegen als Ehrengast des kommenden Jahres vorstellen. Mit dabei ist auch die norwegische Bestsellerautorin Maja Lunde. Der schwedische... mehr

Am zweiten Tag der Frankfurter Buchmesse wird sich heute Norwegen als Ehrengast des kommenden Jahres vorstellen. Mit dabei ist auch die norwegische Bestsellerautorin Maja Lunde. ...

Der erste Tag: Buchmesse will den "verlorenen Dialog" wieder aufnehmen
Der erste Tag: Buchmesse will den "verlorenen Dialog" wieder aufnehmen

Frankfurt/Main (dpa) - Die Verteidigung von Meinungsfreiheit und Menschenrechten, Islamkritik, Medienschelte, rechte Verlage und die beste Reaktion auf Hassbotschaften - der erste Tag auf der... mehr

Der Bundespräsident und das Enfant terrible der SPD, der Enthüllungsjournalist Wallraff und die frisch gekürte Buchpreisträgerin hatten...

"Politische Kontroverse" - Frankfurter Buchmesse: Neurechte Verlage im Abseits
"Politische Kontroverse" - Frankfurter Buchmesse: Neurechte Verlage im Abseits

Frankfurt/Main (dpa) - Die Halle 4.1 auf dem Gelände der Frankfurter Buchmesse mündet in eine Sackgasse, an deren Ende der Stand der "Jungen Freiheit" postiert ist. Dahinter kommt dann nur noch die... mehr

Wie geht man mit Verlagen aus dem rechten Spektrum um? Die Buchmesse hat sich nach dem Eklat im vergangenen Jahr eine neue Strategie...

Autor Lukas Rietzschel warnt vor Rechtsruck im Ruhrgebiet

Der Autor Lukas Rietzschel hat vor einem drohenden Rechtsruck in Westdeutschland gewarnt. Er habe Angst, dass sich die Geschichte der Nachwendezeit vor allem im Ruhrgebiet wiederhole, sagte er am Mittwoch auf der Frankfurter Buchmesse. Nach 1989 habe man im Osten eine "Deindustrialisierung und damit einhergehend ein Sich-Verorten im neuen Deutschland, den neuen Verhältnissen, diesem krassen Liberalismus" beobachten können. ... mehr

Der Autor Lukas Rietzschel hat vor einem drohenden Rechtsruck in Westdeutschland gewarnt. Er habe Angst, dass sich die Geschichte der Nachwendezeit vor allem im Ruhrgebiet ...

Monika Grütters will eine Million für unabhängige Verlage
Monika Grütters will eine Million für unabhängige Verlage

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) hat die Einführung eines "Deutschen Verlagspreises" angekündigt. "Angesichts der angespannten Situation gerade kleinerer und anspruchsvoller Verlage wollen... mehr

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) hat die Einführung eines "Deutschen Verlagspreises" angekündigt. "Angesichts der angespannten Situation gerade kleinerer und ...

Kritik von Steinmeier: Medien zeigen nicht die Realität
Kritik von Steinmeier: Medien zeigen nicht die Realität

Angesichts der Bedrohungen durch den Populismus hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier den Medien vorgeworfen, die Realität nicht richtig widerzuspiegeln. Die mediale Darstellung erwecke derzeit... mehr

Angesichts der Bedrohungen durch den Populismus hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier den Medien vorgeworfen, die Realität nicht richtig widerzuspiegeln. Die mediale ...

Buchmesse Frankfurt: Georgien wirbt mit der Sprache für sich
Buchmesse Frankfurt: Georgien wirbt mit der Sprache für sich

Frankfurt/Main (dpa) - Irrgärten aus fremdartigen Ornamenten und Piktogrammen. Hinzu kommen Sphärenklänge, in denen zeitgenössische Computermusik mit Volksweisen verschmelzen. Georgien - Ehrengast der... mehr

Ehrengast Georgien will sich auf der Frankfurter Buchmesse kulturell in Europa verankern. In seinem Pavillon schlägt das Land eine Brücke -...

Frankfurter Buchmesse hat begonnen: Steinmeier erwartet
Frankfurter Buchmesse hat begonnen: Steinmeier erwartet

Mit dem Andrang von Fachbesuchern hat am Mittwoch in Frankfurt die traditionsreiche Buchmesse begonnen. Höhepunkt des ersten Tages der weltgrößten Bücherschau ist der Besuch von Bundespräsident... mehr

Mit dem Andrang von Fachbesuchern hat am Mittwoch in Frankfurt die traditionsreiche Buchmesse begonnen. Höhepunkt des ersten Tages der weltgrößten Bücherschau ist der Besuch von ...

Eröffnung: Buchmesse für ein Europa der vielen Identitäten
Eröffnung: Buchmesse für ein Europa der vielen Identitäten

Frankfurt/Main (dpa) - EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini hat zur Eröffnung der Frankfurter Buchmesse ein Europa "der vielen Identitäten" beschworen. Jeder könne zugleich Deutscher, Italiener und... mehr

Der Buchmesse geht es gut, dem Buch weniger. In Frankfurt sucht die Branche nach Ideen, um untreue Leser zurückzuerobern...

Zwischen Europa und Asien: Georgien hat eine große literarische Tradition
Zwischen Europa und Asien: Georgien hat eine große literarische Tradition

Tiflis/Frankfurt (dpa) - Es war Anfang des 14. Jahrhunderts, als in Europa für den Raum östlich vom Schwarzen Meer und südlich des großen Kaukasus erstmals der Name "Georgien" auftauchte. Die... mehr

Georgien hat schon seit über 1500 Jahren eine eigene Sprache. Das fördert die literarische Identität des Landes im Kaukasus, das fast immer...

Deutscher Buchpreis 2018: Inger-Maria Mahlke gewinnt mit ihrem Roman "Archipel"
Deutscher Buchpreis 2018: Inger-Maria Mahlke gewinnt mit ihrem Roman "Archipel"

Zum ersten Mal seit fünf Jahren bekommt wieder eine Frau den Deutschen Buchpreis – für einen auf der Ferieninsel Teneriffa angesiedelten Roman. In ihrer Rede dankt die Gewinnerin ihrer entlassenen... mehr

Mit einem Familienroman hat Inger-Maria Mahlke den Deutschen Buchpreis gewonnen. Das Buch spielt auf der Kanareninsel Teneriffa und spiegelt zugleich europäische Geschichte wider.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Jeden Morgen wissen,
was wichtig ist.

*Datenschutzhinweis

Der Newsletter von Chefredakteur Florian Harms



shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018