Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeUnterhaltungMusik

Taylor Swift: Zehn Songs in den Top 10 – historischer Rekord mit neuem Album


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextStrafbefehl: AfD-Politiker tritt zurückSymbolbild für einen TextArmin Laschet übernimmt neues AmtSymbolbild für einen Text"Top Gun"-Darsteller ist totSymbolbild für einen TextARD: Diese Sendungen fallen heute ausSymbolbild für einen TextFifa will Portugal-Tor wohl neu bewertenSymbolbild für einen TextTeamchef Binotto verlässt FerrariSymbolbild für einen TextBewaffnete Geiselnahme in ColoradoSymbolbild für einen TextTest: Das ist das beste HandynetzSymbolbild für einen TextSupermarkt brennt komplett niederSymbolbild für ein Video"Bild der Verwüstung" nach MassencrashSymbolbild für einen TextZwölfjährige seit Tagen vermisstSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar sauer über Helene-VergleichSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Taylor Swift stellt historischen Rekord auf

Von spot on news, t-online
Aktualisiert am 01.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Taylor Swift: Die Sängerin kann sich über einen Megaerfolg freuen.
Taylor Swift: Die Sängerin kann sich über einen Megaerfolg freuen. (Quelle: Terry Wyatt/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit ihrem Album "Midnights" ist Taylor Swift in den US-Charts gelungen, was noch niemand vor ihr geschafft hat. Dabei kickt sie einen anderen Musiker von seinem Thron.

Taylor Swift hat mit "Midnights" einen absoluten Traumstart hingelegt. Mit ihrem neuen Album hat sie zudem einen Rekord aufgestellt, der als historisch bezeichnet werden kann. Bisher hatten keine Künstlerin und auch kein Künstler es geschafft, in einer Woche gleichzeitig die kompletten Top Ten der "Billboard Hot 100"-Charts zu belegen. Auf allen Rängen liegen nun aktuell Songs der Sängerin.


t-online-Leser wählten den größten Sänger aller Zeiten

Platz 10: Bruce Springsteen (2,07 Prozent).
Platz 9: Frank Sinatra (2,07 Prozent).
+8

Laut des Musikmagazins "Billboard" hatte der kanadische Rapper Drake bisher den Rekord inne. Er hatte es im September 2021 geschafft, neun von zehn Plätzen mit seinen Songs zu belegen. Die aktuelle Liste führt Swifts Lied "Anti-Hero" an. Es folgen "Lavender Haze", "Maroon", "Snow On The Beach", "Midnight Rain", "Bejeweled", "Question...?", "You're On Your Own, Kid", "Karma" und "Vigilante Shit".

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Zuvor hatte die 32-Jährige unter anderem einen neuen Spotify-Rekord aufgestellt. Noch nie zuvor war bei dem Musik-Streamingdienst ein Album an nur einem Tag so häufig gestreamt worden. Auch die 32-Jährige kann offenbar kaum glauben, mit "Midnights" derart erfolgreich zu sein. Bei Twitter fragt sie: "Zehn von zehn in den Hot 100? Mit meinem zehnten Album?"

In den deutschen Charts hat Swift unterdessen zuletzt eine persönliche Bestmarke erreicht. Sie hat erstmals mit einem Album die Spitze der Offiziellen Deutschen Charts, ermittelt von GfK Entertainment, erklommen. Es sei zudem der beste Start eines Solo-Artists im laufenden Jahr und das 2022 hierzulande bisher meistgestreamte Album in der Release-Woche.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur spot on news
  • instagram.com: Profil von billboard
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Nach 50 Jahren: Der nächste Schlagerstar hört auf
Von Sebastian Berning
Von Sebastian Berning
Spotify
Musik

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website