Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Phil Collins denkt über eine Genesis-Reunion nach – mit Neubesetzung

Starten sie nochmal durch?  

Phil Collins will seinen Sohn für Genesis-Reunion

16.08.2018, 16:54 Uhr | dpa, mbo

Phil Collins denkt über eine Genesis-Reunion nach – mit Neubesetzung. Nicholas Collins (l) und sein Vater Phil.

Nicholas Collins (l) und sein Vater Phil. Foto: Smg. (Quelle: dpa)

In Zukunft könnte es zu einem Comeback der Band Genesis können. Phil Collins hält dies für möglich – doch es müsste eine Veränderung bei den Musikern geben.

Phil Collins selbst würde bei einem möglichen Genesis-Comeback nämlich nicht mit dabei sein. Sein jugendlicher Sohn Nicholas sollte dann seinen früheren Platz am Schlagzeug einnehmen. Für den jungen Mann dürfte das kein Problem sein.



"Ich bin nicht dazu in der Lage"

"Ich denke, dass, wenn wir irgendetwas machen würden, es mit Nic an den Drums sein müsste. Weil ich nicht denke, dass ich dazu in der Lage bin", sagte Collins der Musikzeitschrift "Rolling Stone". Wegen eines Nervenschadens kann der 67-Jährige die Schlägel nicht mehr fest in der Hand halten.

Erfahrung mit dieser Rollenaufteilung haben Vater und Sohn bereits: Bei Collins' aktueller Solo-Tour "Not Dead Yet" singt er und wird von Nicholas am Schlagzeug begleitet. Collins denke, dass der Teenager in den Augen der beiden anderen Genesis-Mitglieder Mike Rutherford und Tony Banks "groß genug ist, um ihn als Teil der Band an Bord zu nehmen". Die beiden würden sogar von Nic schwärmen.

Die Band Genesis: Mike Rutherford, Phil Collins und Tony Banks. (Quelle: Chris Jackson/Getty Images)Die Band Genesis: Mike Rutherford, Phil Collins und Tony Banks. (Quelle: Chris Jackson/Getty Images)

Collins räumte aber auch ein, dass die beiden noch nicht wirklich in den Plan eingeweiht worden seien: "Ich habe Tony gegenüber sehr leise erwähnt, dass Nic an den Drums sitzen müsste, wenn wir nochmal etwas machen würden. Er hat nicht Nein gesagt. Aber ich bin nicht sicher, ob er mich gehört hat oder nicht."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: