Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Charity-Konzert #lauterwerden live: Maffay, LEA & Co. singen für Kollegen in Not

Peter Maffay, BossHoss und mehr  

#lauterwerden: Verfolgen Sie hier das kostenlose Charity-Festival

13.12.2020, 17:51 Uhr | t-online, JaH

Konzerte, Festivals, Messen oder andere Veranstaltungen – das alles kann wegen der Corona-Pandemie gerade nicht stattfinden. Um der gesamten Branche zu helfen, findet am Wochenende das digitale Charity-Festival #lauterwerden statt. 

Die Live-Veranstaltungsbranche ist seit Monaten lahmgelegt. Durch die wichtigen Maßnahmen zur Bekämpfung der weltweiten Corona-Pandemie können Events derzeit nicht stattfinden. Wenn auch Sie den Betroffenen helfen wollen, können Sie sich beteiligen und über diese Internet-Seite einen individuellen Betrag spenden.

Am 12. und am 13. Dezember findet das digitale Charity-Festical #lauterwerden statt, t-online ist exklusiver Livestream-Partner. Am Samstag traten Stars wie Die Fantastischen Vier, Joy Denalane, Adel Tawil oder Fritz Kalkbrenner auf. Am Sonntag dürfen sich die Zuschauer über weitere Musiklegenden freuen. 

Line-up für Sonntag
Ab 15:30 Uhr - Johannes Oerding
Ab 16:40 Uhr - LEA
Ab 17:45 Uhr - Eskimo Callboy
Ab 19:00 Uhr - The BossHoss
Ab 20:05 Uhr - Peter Maffay 

Ziel soll es dabei sein, Menschen in der Live-Veranstaltungsbranche zu unterstützen, die durch die Corona-Pandemie in Existenznot geraten sind. Partner des von Live Nation ins Leben gerufenen Events ist die Telekom, die außerdem 250.000 Euro spendet. Der gesamte Erlös des Festivals geht an Crew Nation, eine wohltätige Initiative von Live Nation. Das Geld wird dann an Soloselbstständige und Crews der Live-Veranstaltungsbranche verteilt. Die Initiative "Ohne Kunst und Kultur wird’s still" unterstützt die Aktion. Am Samstag kamen über eine halbe Million Euro zusammen.

Am 12. und 13. Dezember startet der Veranstalter Live Nation das Charity-Festival #lauterwerden. (Quelle: Live Nation)Am 12. und 13. Dezember startet der Veranstalter Live Nation das Charity-Festival #lauterwerden. (Quelle: Live Nation)

Peter Maffay, der am Sonntag ab 20.05 Uhr im Stream zu sehen sein wird, findet: "Ohne die Crews gibt es weder Konzerte noch Festivals. Und ohne Livemusik wird es still. Deshalb heißt es jetzt: #lauterwerden und spenden." Den Menschen hinter den Kulissen soll eine Stimme gegeben werden. "Gemeinsam überstehen wir diese schwierige Zeit", erklärt Maffay. Zur "Crew" gehören zum Beispiel Techniker*innen, Aufbauhelfer*innen, Bühnenbauer*innen, Caterer, Ordner*innen, Bus- und Lkw-Fahrer*innen. 

Am Sonntag geht es dann ab 15.30 Uhr auch hier bei t-online weiter mit Johannes Oerding, LEA, Eskimo Callboy, The BossHoss und Peter Maffay.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal