Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Rapper Cro schickte Double zu Preisverleihung: "Bei vielen verkackt"

"Bei vielen verkackt"  

Rapper Cro schickte Double zu Preisverleihung

12.05.2021, 12:53 Uhr | Seb, dpa, t-online

Rapper Cro schickte Double zu Preisverleihung: "Bei vielen verkackt"  . Rapper Cro: Er zählt zu den aktuell erfolgreichsten deutschsprachigen Musikern. (Quelle: IMAGO / Christian Grube)

Rapper Cro: Er zählt zu den aktuell erfolgreichsten deutschsprachigen Musikern. (Quelle: IMAGO / Christian Grube)

Man hat sich lange gefragt, wer unter der Panda-Maske von Cro steckt. Genau das machte sich Carlo Waibel zu Nutze. Wie er jetzt verrät, hat er sogar mal ein Double zu einer Preisverleihung geschickt und blieb der Veranstaltung selbst fern.

Unbemerkter Etikettenschwindel beim Echo: Rapper Cro ist bekannt für seinen poppigen Rap, aber auch für die Panda-Maske, die er mit jedem Album ein wenig verändert. Nun hat der Musiker in einem neuen Interview sogar zugegeben, dass er sich die Maskerade zu Nutze gemacht hat. Denn: Unter seiner Kostümierung hat sogar schon mal ein Double gesteckt. Auch bei der Echo-Preisverleihung 2012 war nicht er, sondern jemand anderes als Cro zugegen.

Cro: "Habe es mir bei vielen verkackt"

"Ich konnte irgendwie aus zeitlichen Gründen nicht hin und dann haben wir einen anderen Typen geschickt, der tatsächlich auch Carlo hieß", sagte der als Cro bekannt gewordene Rapper Carlo Waibel dem Radiosender MDR Jump am Montag. Damit der Doppelgänger nicht weiter auffalle, habe der aber mit niemandem sprechen dürfen, erklärte Waibel. "Sido zum Beispiel sagt 'Hallo' und der Dude konnte nicht antworten. Und ich glaube, ich habe es mir da bei vielen verkackt."

So kam Cro zur Panda-Maske

Mit dem Song "Easy" wurde der Rapper, der bei Auftritten stets eine Maske trägt, vor gut zehn Jahren bekannt. Mittlerweile trägt Waibel eine neue Gesichtsbedeckung, die an das französische Elektro-Duo Daft Punk erinnert.

Die Idee dazu sei ihm bei einem Urlaub auf Bali gekommen. "Ich war da am Händewaschen und habe im Spiegel hinter mir so einen Trockner gesehen, der sehr ähnlich aussah wie die Maske." Noch auf der indonesischen Insel habe er dann den ersten Prototyp entworfen.

Verwendete Quellen:
  • Radiosendung "MDR Jump" vom 10. Mai 2021
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal