Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Fahrverhalten

Auch das Internet informiert aktuell über Staus

Vor Antritt einer längeren Fahrt, besonders zu Stoßzeiten während der Ferien, sollte man sich ausführlich über Staus im Internet informieren. Hierzu gibt es mittlerweile diverse Websites, die aktuelle Stauinformationen liefern, oder auch kritische Punkte, wo gerne Staus entstehen. Vielleicht können Sie Ihre Route so besser planen und die kritischen Punkte einfach umfahren. Durch das Internet informiert sein Mit dem Internet sind Sie immer auf dem aktuellsten Stand, was derzeitige Staus betrifft. ... mehr

Vor Antritt einer längeren Fahrt, besonders zu Stoßzeiten während der Ferien, sollte man sich ausführlich über Staus im Internet informieren.

So wird der Stau im Winter nicht zum Horror

Einen Stau im Winter gibt es regelmäßig auf unseren Autobahnen. Dagegen sollten Kraftfahrer die richtigen Maßnahmen ergreifen und sich auf solche Situationen gut vorbereiten. Denn oft bedeutet dies Stundenlanges Stehen bei frostigen Temperaturen und das ist für viele Menschen eine schreckliche Vorstellung. Für den Stau im Winter richtig vorbereiten Mit ein wenig Vorbereitung ergreifen Sie die richtigen Maßnahmen, um für einen Stau im Winter ausreichend gerüstet zu sein. ... mehr

Einen Stau im Winter gibt es regelmäßig auf unseren Autobahnen.

Breitreifen für den Winter

Die Wahl der richtigen Autoreifen ist für Ihre Sicherheit von entscheidender Bedeutung. Bislang wurden in den kalten Monaten vor allem dünne Modelle verwendet. Breitere Reifen gewinnen jedoch immer mehr an Zustimmung. Die Vorteile von Breitreifen im Winter Breite Reifen sind nicht länger nur für den Sommer geeignet: Auch im Winter bringen sie viele Vorteile mit sich. Die aktuelle Entwicklung zeigt, dass die Nachfrage zunehmend größer wird. Hersteller bieten mittlerweile nahezu jeden Sommerreifen auch in der Winteredition an. ... mehr

Die Wahl der richtigen Autoreifen ist für Ihre Sicherheit von entscheidender Bedeutung.

Geblitzt in der Probezeit: Welche Auswirkungen hat das?
Geblitzt in der Probezeit: Welche Auswirkungen hat das?

Kaum ist der Führerschein in der Tasche, kommt bei einigen Autofahrern der Bleifuß durch. Wer jedoch in der Probezeit geblitzt wird, erlebt womöglich ein kurzes Fahrvergnügen: Für Fahranfänger gelten... mehr

Kaum ist der Führerschein in der Tasche, kommt bei einigen Autofahrern der Bleifuß durch.

Falsch parken: Wie hoch ist das Bußgeld?

Sie sollten besser nicht falsch parken, da das auf Dauer ganz schön ins Geld gehen kann. Neben Bußgeldern droht auch der Abschleppwagen, und wer es übertreibt, bekommt sogar Punkte in Flensburg. Sparen Sie sich also lieber etwaige Bußgeldkosten, indem Sie sich gleich den richtigen Parkplatz suchen. Bußgelder vermeiden Wenn Sie falsch parken und erwischt werden, müssen Sie ein Bußgeld bezahlen. Strafen können Sie jedoch vermeiden, indem Sie vor dem Parken genau überprüfen, ob Sie an diesem Platz auch parken dürfen. Einen zuverlässigen Hinweis geben hier vorhandene Parkschilder. ... mehr

Sie sollten besser nicht falsch parken, da das auf Dauer ganz schön ins Geld gehen kann.

Auto fahren ohne Rückenschmerzen

Sommerzeit ist Reisezeit. Wenn Sie vorhaben, mit dem Auto ans Urlaubsziel zu gelangen, sollten Sie ein besonderes Augenmerk auf Ihre Sitzposition legen. Lange Autofahrten belasten die Wirbelsäule enorm - beugen Sie daher Rückenschmerzen vor, indem sie auf eine gute Ergonomie Ihrer Autositze achten. Zudem helfen ein paar nützliche Tipps, Muskelverspannungen und Krämpfe zu vermeiden. Was zeichnet einen guten Autositz aus? Ein guter Autositz muss bequem sein und ein Fahren ohne Rückenschmerzen ermöglichen. ... mehr

Sommerzeit ist Reisezeit.

Sitzheizung kann gesundheitsgefährdend sein

Mögen Sie es auch immer schön mollig warm, auch im Auto? Vor allem im Winter, wenn es draußen bitterkalt ist, ist eine Sitzheizung schon ein feiner Luxus, auf den nur wenige Autofahrer verzichten wollen. Doch wie gefährlich so ein wärmender Sitz ist, wissen die wenigsten. Unfruchtbarkeit beim Mann und Pilzinfektion bei der Frau können die gefährliche Folge vom Gebrauch einer Sitzheizung sein. Die Sitzheizung schadet der männlichen Spermienproduktion Nicht nur langes Sitzen beim Fahren schadet den Spermien, auch die Sitzheizung wirkt sich gefährlich auf die Gesundheit der Hoden bzw. ... mehr

Mögen Sie es auch immer schön mollig warm, auch im Auto? Vor allem im Winter, wenn es draußen bitterkalt ist, ist eine Sitzheizung schon ein feiner Luxus, auf den nur wenige Autofahrer verzichten wollen.

Autofahrt bei Sommerhitze: Praktische Tipps

Heiß, heißer, Auto! Diese Steigerung erleben viele Autofahrer, wenn Sie bei Sommerhitze unterwegs sind. Wer hier nicht aufpasst, riskiert eine erhöhte Unfallgefahr, denn der Körper reagiert empfindlich auf die hohen Temperaturen. Mit den folgenden Tipps fahren Sie dennoch sicher durch den Sommer. Warum Sommerhitze beim Autofahren so gefährlich ist Jeder kennt die Situation im Sommer: Während Sie im Stau stehen oder das Auto auf dem Parkplatz parken, heizt sich dieses stark auf. Das ist nicht nur unangenehm, sondern kann auch äußerst gefährlich sein, warnt die Deutsche Presseagentur (dpa). ... mehr

Heiß, heißer, Auto! Diese Steigerung erleben viele Autofahrer, wenn Sie bei Sommerhitze unterwegs sind.

Navi fürs Motorrad - Welche Besonderheiten gibt es?

Fast jeder Autofahrer legt Wert auf Orientierung und besitzt heutzutage ein Navi. Doch auch viele Motorradfahrer suchen ein passendes Gerät, das den Besonderheiten des Zweirads gerecht wird. Dabei ist die Suche gar nicht so einfach. Schließlich sind bei einem Motorrad-Navi einige Besonderheiten zu beachten. Navi für das Motorrad sollte robust und wetterfest sein Das optimale Navigationsgerät für Biker zeichnet sich dadurch aus, dass es robust und wetterfest ist. Hierfür ist eine besonders hochwertige Verarbeitung vonnöten, die sich meist auch im Preis niederschlägt. ... mehr

Fast jeder Autofahrer legt Wert auf Orientierung und besitzt heutzutage ein Navi.

Radarfallen mit dem Handy erkennen: Ist das erlaubt?

Angesichts hoher Bußgelder im Straßenverkehr wünschen sich viele Autofahrer, eine Radarfalle mit dem Handy zu erkennen. Dies ist mit Smartphone und drahtlosem Internet in der Tat möglich. Allerdings machen Sie sich strafbar, wenn Sie Radarfallen auf diese Weise zu enttarnen versuchen. Erfahren Sie hier, warum das so ist. Blitzer-Apps sind verboten! Radiosender und Internetseiten dürfen vor Radarfallen warnen - das Nutzen einer App auf dem Smartphone hingegen ist als mobile Warnanlage gesetzlich verboten. ... mehr

Angesichts hoher Bußgelder im Straßenverkehr wünschen sich viele Autofahrer, eine Radarfalle mit dem Handy zu erkennen.

Anhänger - Tipps für eine sichere Fahrt

Um mit dem Anhänger am Auto sicher ans Ziel zu kommen, müssen Sie einige Dinge beachten. Vor allem die richtige Beladung und das Einhalten des zulässigen Gesamtgewichts sind entscheidend. Ansonsten droht der Hänger ins Schlingern zu geraten. Fahren mit Anhänger: Schauen Sie in Ihren Führerschein Schauen Sie zunächst in Ihren Führerschein, welche Anhänger Sie ziehen dürfen. Unter Umständen können Sie mehr transportieren als Sie denken. ... mehr

Um mit dem Anhänger am Auto sicher ans Ziel zu kommen, müssen Sie einige Dinge beachten.

Richtig parken - Die häufigsten Fragen

Sie sollten richtig parken, um hohe Bußgelder zu vermeiden oder gar abgeschleppt zu werden. In einigen Situationen ist Ihnen vielleicht nicht ganz klar, wie Sie sich ordnungsgemäß verhalten sollten. Lesen Sie hier die häufigsten Fragen und Antworten zum Thema: richtig parken. Ist es legal, Parkplätze freizuhalten? Sollte der Beifahrer aussteigen, um schnell eine Parklücke für den Fahrer zu besetzen, so ist dies unzulässig. Wer die Parklücke zuerst erreicht, hat darauf ohne Frage auch Anspruch. Hier zählt nicht, wer sie als erstes gesehen hat. ... mehr

Sie sollten richtig parken, um hohe Bußgelder zu vermeiden oder gar abgeschleppt zu werden.

Licht einschalten - Sehen und gesehen werden

Wer tagsüber mit Licht unterwegs ist, soll für andere Verkehrsteilnehmer besser zu sehen sein. In der Theorie sollen auf diese Weise Unfälle vermieden werden. Seit 2011 werden keine Neufahrzeuge mehr ohne das sogenannte Tagfahrlicht zugelassen. Bei schlechter Sicht wie in der Dämmerung oder bei trübem Wetter sollten Sie auch vür eine bessere eigene Sicht mit eingeschaltetem Licht unterwegs sein. Tagfahrlicht: Verpflichtend für neue Pkw und Nutzfahrzeuge Seit 2011 muss jeder neu zugelassene Fahrzeugtyp über ein spezielles Tagfahrlicht verfügen. ... mehr

Wer tagsüber mit Licht unterwegs ist, soll für andere Verkehrsteilnehmer besser zu sehen sein.

Parken in zweiter Reihe - Rücksichtslos und gefährlich

Der Mangel an Stellplätzen in der Innenstadt verleitet so manchen Autofahrer zum Parken in zweiter Reihe. Das ist jedoch gefährlich und zudem absolut rücksichtslos den anderen Verkehrsteilnehmern gegenüber. Und wenn Sie beim Falschparken erwischt werden, wird es überdies auch noch richtig teuer. Parken in zweiter Reihe: Gefahr nicht nur für Radfahrer Das Parken in zweiter Reihe ist ein klarer Verstoß gegen die Verkehrsregeln und kann laut Kraftfahrt-Bundesamt mit einem Verwarnungsgeld von 20 Euro geahndet werden, wenn Sie andere Verkehrsteilnehmer dadurch behindern. ... mehr

Der Mangel an Stellplätzen in der Innenstadt verleitet so manchen Autofahrer zum Parken in zweiter Reihe.

Kolonnenverkehr auf der Autobahn - Tipps

Autobahnfahren im Schneckentempo: Kolonnenverkehr kann jeden Autofahrer schnell zur Weißglut bringen. Doch sollten Sie Ruhe bewahren. Damit Sie auch in dieser trägen Verkehrssituation keine Unfälle riskieren und sich ideal verhalten, lesen Sie folgende Tipps. Im Kolonnenverkehr Abstand halten Sobald der Verkehr sehr dicht gestrickt ist und Sie nur langsam vorankommen, beginnt der Kolonnenverkehr. Achten Sie hierbei auf einen ausreichenden Abstand zum vorderen Fahrzeug. Denn hier besteht akute Auffahrgefahr, warnt der ADAC. ... mehr

Autobahnfahren im Schneckentempo: Kolonnenverkehr kann jeden Autofahrer schnell zur Weißglut bringen.

Richtig die Autobahn verlassen - So geht's

Sie haben Ihr Ziel fast erreicht, jetzt müssen Sie nur noch die Autobahn verlassen. Blinken, Spurwechsel und Tempo reduzieren. Alles muss dabei reibungslos ablaufen. Um alles richtig zu machen, sollten Sie ein paar Tipps beherzigen. Autobahn verlassen: Rechtzeitig auf die rechte Spur Haben Sie Ihr Ziel erreicht, müssen Sie die Autobahn verlassen, und zwar richtig. Dazu gehört in jedem Fall der rechtzeitige Wechsel auf die rechte Fahrspur. Spätestens 500 Meter vor der Autobahnabfahrt sollten Sie auf den rechten Fahrstreifen wechseln, rät der ADAC. ... mehr

Sie haben Ihr Ziel fast erreicht, jetzt müssen Sie nur noch die Autobahn verlassen.

Regen und Wind auf der Autobahn - Tipps

Auf der Autobahn sollten Sie Regen und Wind nicht unterschätzen. Diese Faktoren begünstigen nämlich Unfallrisiken wie Aquaplaning. Reagieren Sie auf die Herausforderungen des Wetters mit einer besonders vorsichtigen Fahrweise. Bei Regen droht Aquaplaning Wenn es regnet, droht auf der Autobahn das sogenannte Aquaplaning. Dann schwimmt das Fahrzeug auf, und die Reifen verlieren den optimalen Kontakt zum Boden. Die Folge: Das Fahrzeug lässt sich nicht mehr richtig steuern und es besteht Schleudergefahr. Vor allem bei Geschwindigkeiten ab 80 Kilometern pro Stunde ist das Risiko hoch. ... mehr

Auf der Autobahn sollten Sie Regen und Wind nicht unterschätzen.

Katze im Auto mitnehmen - Tipps und Tricks

Wenn Sie Ihre Katze im Auto mitnehmen wollen, müssen Sie zunächst verschiedene Sicherheitsvorkehrungen beachten. Davon unabhängig sind längere Reisen für das Tier eine Tortur, sodass Sie auch einen gewissen Komfort gewährleisten sollten. Hier einige Tipps und Tricks für eine sichere Reise. Mit der Katze im Auto in den Urlaub Grundsätzlich ist das Mitnehmen der Katze im Auto kein Problem. Beachten Sie jedoch, dass die Tiere von einer längeren Reise auf engstem Raum leicht eingeschüchtert werden. Hier bietet sich idealerweise eine Transportbox an. ... mehr

Wenn Sie Ihre Katze im Auto mitnehmen wollen, müssen Sie zunächst verschiedene Sicherheitsvorkehrungen beachten.

Was versteht man eigentlich unter Schritttempo?

In einem verkehrsberuhigten Bereich oder in einer Spielstraße müssen Autofahrer ihre Geschwindigkeit so weit drosseln, dass sie Schritttempo fahren, denn Fußgänger haben in diesen Bereichen Vorrang. Doch wie schnell dürfen Sie bei Schrittgeschwindigkeit überhaupt fahren? Erfahren Sie hier, wann Sie genau wie schnell fahren dürfen. Wie schnell Sie bei Schritttempo fahren dürfen Die Schrittgeschwindigkeit beträgt laut ADAC vier bis sieben Kilometer pro Stunde. Das heißt, dass Sie mit Ihrem Auto nicht schneller als ein Fußgänger unterwegs sein sollten. ... mehr

In einem verkehrsberuhigten Bereich oder in einer Spielstraße müssen Autofahrer ihre Geschwindigkeit so weit drosseln, dass sie Schritttempo fahren, denn Fußgänger haben in diesen Bereichen Vorrang.

Für mehr Sicherheit das Licht richtig einstellen

Für mehr Sicherheit sollten Sie Ihr Licht einstellen, und zwar richtig. Die Scheinwerfer des Autos könnten sonst andere Fahrer blenden und somit die Unfallgefahr erhöhen. Leider achtet nicht jeder PKW-Besitzer auf die einwandfreie Einstellung der Scheinwerfer. Zur Sicherheit Leuchtweitenregulierung überprüfen Die Leuchtweitenregulierung, die seit 1990 in jedem Fahrzeug Pflicht ist, vernachlässigen viele Fahrer. Mit der Regulierung können Sie bei unterschiedlicher Beladung richtig das Licht einstellen, um den Gegenverkehr nicht zu blenden. ... mehr

Für mehr Sicherheit sollten Sie Ihr Licht einstellen, und zwar richtig.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Anzeige
Gebrauchtwagensuche
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr > Fahrverhalten


shopping-portal