Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Was ist eine Hohlraumversiegelung?

...

Gegen Rost von innen  

Was ist eine Hohlraumversiegelung?

06.02.2018, 13:55 Uhr | dpa-tmn, AM

Was ist eine Hohlraumversiegelung?. Rost am Fahrzeug: Um dem Rost vorzubeugen, können Sie eine Hohlraumkonservierung vornehmen. (Quelle: Getty Images/deepblue4you)

Rost am Fahrzeug: Um dem Rost vorzubeugen, können Sie eine Hohlraumkonservierung vornehmen. (Quelle: deepblue4you/Getty Images)

Gerade Besitzer älterer Autos haben mit dem natürlichen Feind des Blechs zu kämpfen: Rost. Und korrosionsgeschwächte tragende Teile, Schweller oder Bodengruppen führen unweigerlich zu einem erheblichen Mangel bei der Hauptuntersuchung. Die Hohlraumversiegelung kann Abhilfe schaffen.

Es ist wichtig, dem schleichenden Verfall vorzubeugen, erklärt der Tüv Thüringen. Besonders in schwer zugänglichen Ecken in den Karosseriehohlräumen kann sich Feuchtigkeit sammeln – und das kann zu Rost führen. Um diesem vorzubeugen, können Sie eine Hohlraumkonservierung vornehmen.

Mit Fett oder Wachs gegen Rost

Fahrzeugexperte Christian Heinz vom Tüv Thüringen erklärt das Prinzip. "Bei einer Holraumversiegelung wird ein Korrosionsschutzfett oder ein Wachs in die Karosseriehohlräume eingebracht." Ziel sei es, möglichst alle Stellen zu erreichen. Damit würden eventuell vorhandene Roststellen von der Substanz überdeckt. "Diese zieht dann förmlich in den Rost ein und bildet einen sauerstoffsperrenden Überzug, der ein Weiterrosten verhindern soll."

Hohlraumversiegelung auf Wachsbasis

Neufahrzeuge sind heute im Allgemeinen auf Wachsbasis versiegelt. Weil diese Wachse mit Verdünnern oder Weichmachern versehen sind, können sie sehr gut verarbeitet werden und erreichen auch entlegene Stellen in den Hohlräumen. Nachteil der wachsbasierten Versiegelungen ist, dass die Weichmacher mit der Zeit entweichen. Dadurch wird die Versiegelungsschicht hart und brüchig. Durch die entstandenen Risse können Wasser und Sauerstoff eindringen und die Rostbildung beginnt. Eine Erneuerung der Versiegelung ist dann dringend erforderlich, um den Rostfraß zu verhindern oder zu stoppen.

Hohlraumversiegelung auf Fettbasis

Die Verarbeitung von Fetten zur Versiegelung ist schwieriger und daher aufwändiger und teurer. Fette haben aber den Vorteil, dass sie sich im Sommer wieder verflüssigen, dadurch in entstandene Risse eindringen und diese wieder verschließen. Fette werden deshalb insbesondere zu Hohlraumversiegelungen bei Altfahrzeugen benutzt. Eine gründliche Reinigung der zu versiegelnden Teile ist Voraussetzung für eine erfolgreiche Versiegelung. Sehr wichtig ist es auch, vorgesehene Wasserabläufe und Belüftungsöffnungen frei zu halten, denn Dauerfeuchte hält die beste Versiegelung nicht stand.

Hohlraumversiegelung: Vorbehandlung mit Rostumwandler

Vor einer Versiegelung von Altfahrzeugen werden diese meist mit einem Rostumwandler vorbehandelt. Dieser dringt in schon vorhandene Roststellen ein, entzieht ihnen den Sauerstoff und soll dadurch den Rostprozess zum Stillstand bringen. Erst wenn dies geschehen ist, wird dann ein Wachs oder Fett zur Versiegelung in die Hohlräume gesprüht. Sehr wichtig ist es auch, nach Schweißarbeiten die Hohlraumversiegelung großräumig um die Schweißstelle herum zu erneuern, da sie durch die Hitze geschädigt wird.

Erneutes Versiegeln je nach Alters des Autos sinnvoll

Moderne Fahrzeuge verfügen von Haus aus über eine Hohlraumversiegelung. Dennoch ist es ratsam, ab einem gewissen Fahrzeugalter die Karosserieholräume erneut zu versiegeln. Bei neuen Autos kommen Hohlraumschutzwachse zum Einsatz. "Diese können mit den Jahren aushärten und kleine Risse bilden. Dort hat die Feuchtigkeit erneut eine Angriffsfläche", erklärt Heinz. Der Experte rät je nach den Witterungsverhältnissen, denen das Auto ausgesetzt ist, etwa alle drei Jahre aufzufrischen.

Um beste Resultate zu erzielen, sollte eine Fachwerkstatt die Hohlraumkonservierung durchführen. Denn für eine effektive Versiegelung sind spezielle Sonden erforderlich. Eine regelmäßige Reinigung vorhandener Wasserabläufe verhindert, dass sich Wasser in Hohlräumen ansammeln kann.


Verwendete Quellen:
  • dpa/tmn

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018