Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Bremsbeläge beim Motorrad rechtzeitig wechseln

Von dpa, t-online, jb

Aktualisiert am 29.05.2021Lesedauer: 1 Min.
Sicherheitsmaßnahmen: Den Zustand der Bremsen checken Motorradfahrer am besten regelmäßig.
Sicherheitsmaßnahmen: Den Zustand der Bremsen checken Motorradfahrer am besten regelmäßig. (Quelle: Monique Wüstenhagen/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAntonow verlegt Basis nach LeipzigSymbolbild für einen TextStein-Anschlag auf RegionalzugSymbolbild für einen TextPolizeieinsatz wegen Spinne auf AutobahnSymbolbild für einen TextHier ziehen heftige Unwetter aufSymbolbild für einen TextF1-Pilot baut Unfall mit Millionen-AutoSymbolbild für einen TextSchauspielerin Klara Höfels ist totSymbolbild für einen TextAufsteiger bietet Krankschreibung für FansSymbolbild für einen TextDFB-Talent vor MillionenwechselSymbolbild für einen TextSpielplatz-Schlägerei mit 35 BeteiligtenSymbolbild für einen TextUmut Kekilli hat sich verlobtSymbolbild für einen Watson TeaserLewandowski-Nachfolger? Bayern will Bundesliga-Star

Bevor Biker zu den ersten Touren des Jahres aufbrechen, steht ein gründlicher Technikcheck ihrer Maschine an. Dabei sollten sie auch die Mindestdicke der Bremsscheiben und Bremsbeläge beachten.

Zur Kontrolle der Technik vor den ersten Ausfahrten der Saison gehört auch ein Blick auf die Bremsen des Motorrades. So müssen die Beläge noch ausreichend Stärke aufweisen. Darauf weist der Tüv Süd hin.


Großer Überblick: Die wichtigsten 125er-Modelle

Starkes Teil: Die Aprilia RS 125 schafft laut Hersteller 120 km/h.
Ansprechende Optik: Für eine 125er sieht die Aprilia RS ziemlich erwachsen aus.
+14

Mindestdicke beachten

Eine Faustregel: Sind es weniger als zwei Millimeter, werde es kritisch, so die Experten. Dick genug müssen auch die Bremsscheiben sein. Entsprechende Markierungen finden Biker zumeist auf der Scheibe und können diese mit einem Messschieber kontrollieren. Zudem muss sie frei von tiefen Riefen oder gar Rissen sein.

Wirken die Bremsbeläge augenscheinlich in Ordnung, sollten Sie beim Fahren dennoch auf weitere Warnsignale achten. Hierzu zählen beispielsweise das Quietschen der Bremse oder ungewöhnliche Vibrationen während des Bremsvorgangs. Auch bei stark verölten Bremsbelägen sollten Sie diese lieber genauer hinschauen. Zusätzlich kann ein Blick auf die Bremsklötze einen Hinweis zum Verschleiß geben.

Weitere Artikel


Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte den Austausch von einem Profi durchführen lassen. Die meisten Werkstätte bieten diesen Service für rund 150 Euro an.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Vogelkot entfernen: Was Sie nicht tun dürfen
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
Auto-Themen
AutogasAutotestsBenzinpreisvergleichDieselFührerschein-UmtauschKontrollleuchtenMotorradReifenWinterreifenpflicht

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website