Sie sind hier: Home > Blog >

t-online knackt 30-Mio.-Grenze im März – Reichweite wächst stark

In eigener Sache  

Reichweite von t-online wächst stark

12.04.2021, 10:59 Uhr

t-online knackt 30-Mio.-Grenze im März – Reichweite wächst stark. Der Newsroom von t-online.de in Berlin-Mitte. (Quelle: t-online)

Der Newsroom von t-online.de in Berlin-Mitte. (Quelle: t-online)

Mehr exklusive Recherchen, neuer Wirtschafts- und Finanzbereich, mehr regionale News, mehr Ratgeberartikel: t-online hat das journalistische Angebot in den vergangenen Monaten stark ausgebaut. Das spiegelt sich nun in den Zugriffszahlen.

t-online entwickelt sich zum führenden digitalen Nachrichtenmedium Deutschlands. Seit Gründung der neuen Redaktion in Berlin vor vier Jahren ist das Angebot stark ausgebaut worden. Mehr als hundert Redakteure sowie Produktmanager und IT-Entwickler arbeiten Tag für Tag daran, den Menschen in Deutschland präzise Informationen zu liefern: Nachrichten, exklusive Recherchen, Ratgeber und Service. Der Einsatz zahlt sich aus: Inzwischen ist t-online mit Abstand das reichweitenstärkste digitale Nachrichtenangebot Deutschlands.

 (Quelle: t-online) (Quelle: t-online)

Laut Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (Agof) haben im März 31,34 Millionen Menschen mindestens einmal die Website von t-online besucht. Damit liegt t-online weit vor anderen Medienmarken wie "Focus" (27,17 Mio.), "Spiegel" (26,85 Mio.), "Welt" (25,53 Mio.) oder "Bild" (24,5 Mio.). Zählt man noch die Reichweite über die öffentlichen Video-Screens in Bahnhöfen, Innenstädten und Einkaufszentren hinzu, beträgt die monatliche Nutzerzahl 47 Millionen Menschen, mehr als die Hälfte der Bundesbevölkerung. 

Für das Vertrauen unserer vielen Leserinnen und Leser bedanken wir uns herzlich. Es ist uns Ansporn und Verpflichtung zugleich, Sie Tag und Nacht präzise und schnell über alle relevanten Themen zu informieren, die Geschehnisse einzuordnen und zu bewerten (mehr über die redaktionellen Prinzipien von t-online erfahren Sie hier).

Über t-online

t-online gehört nicht mehr zur Telekom, sondern zur Ströer-Gruppe, einem Kölner Medienhaus und führenden deutschen Außenwerber, der werbetreibenden Kunden individualisierte, voll integrierte Komplettlösungen entlang der gesamten Marketing- und Vertriebswertschöpfungskette anbietet. Das Unternehmen beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiter an mehr als 100 Standorten. Im Geschäftsjahr 2019 hat Ströer einen Umsatz in Höhe von 1,6 Milliarden Euro erwirtschaftet. Die Ströer SE & Co. KGaA ist im MDAX an der Deutschen Börse notiert.

Mehr Informationen finden Sie unter www.stroeer.com.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal