• Home
  • Digital
  • Elektronik
  • Fernsehen & HIFI
  • Samsung baut Kill Switch in seine Fernseher ein – Schutz vor Diebstahl


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBericht: Regierung plant Klima-TicketSymbolbild für einen TextManchester United will Bayern-Star Symbolbild für einen TextGuttenberg nimmt RTL-Job anSymbolbild für ein VideoWimbledon droht das ChaosSymbolbild für einen TextNeureuther plaudert über Brigitte MacronSymbolbild für einen TextEintracht-Trainer erklärt Götzes RolleSymbolbild für einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild für einen TextMercedes: Ende für beliebtes ModellSymbolbild für einen TextFirst Lady legt stilsicheren Auftritt hinSymbolbild für ein VideoWalkotze macht Fischer reichSymbolbild für einen TextAchtung vor falschen PolizeianrufenSymbolbild für einen TextUnbekannte zerstückeln KatzeSymbolbild für einen Watson TeaserBVB-Star steht vor Transfer-Problem

Samsung kann Fernseher aus der Ferne deaktivieren

Von t-online, avr

Aktualisiert am 25.08.2021Lesedauer: 1 Min.
Das Logo von Samsung (Symbolbild): Der Hersteller kann Fernseher aus der Ferne abschalten.
Das Logo von Samsung (Symbolbild): Der Hersteller kann Fernseher aus der Ferne deaktivieren. (Quelle: Beata Zawrzel via www.imago-images.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit einem sogenannten Kill Switch können Hersteller ihre Geräte aus der Ferne einfach unbrauchbar machen. Dadurch soll Diebesgut nicht mehr verwendet werden können. Nun wurde bekannt, dass Samsung seine Fernseher mit der Funktion ausgestattet hat.

Samsung kann seine Fernseher aus der Ferne deaktivieren. Das Unternehmen kann dafür die Funktion TV Block nutzen, die in allen Geräten der Firma verbaut ist. Das hatte Samsung bereits Anfang August verkündet. Verschiedene Fachmedien wie "Bleeping Computer" berichten aktuell darüber.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Die Funktion wird beispielsweise bei Smartphones auch als Kill Switch bezeichnet. TV Block soll bei Samsung-Fernsehern garantieren, dass Nutzer nur rechtmäßig erworbene Fernseher verwenden können. Samsung hat die Funktion nach eigenen Angaben nach Massenprotesten und Plünderungen in Südafrika Mitte Juli genutzt. Damals hatten Unbekannte Samsung-Geräte aus Warenhäusern des Unternehmens gestohlen. Mehr zu den Ausschreitungen lesen Sie hier.


Diese verrĂĽckten Dinge gibt es nur bei Wish zu kaufen

"Bei Wish bestellt" – dieser Satz hat sich in der Internetkultur mittlerweile zum Meme gemausert. Der Spruch bedeutet nichts anderes als billiger Abklatsch oder schlechte Kopie. Denn auf der Shoppingplattform werden vor allem Billigprodukte aus Fernost angeboten. Doch die angebotenen Artikel sind nicht nur billig, sie sind in erster Linie auch ziemlich skurril. Aber sehen Sie selbst.
Die Klassiker unter den Wish-Produkten sind scheinbare Technik-Schnäppchen – so wie dieses Angebot, das dem neusten iPhone-Modell verblüffend ähnlich sieht. Doch bei einem Preis von 62 Euro sollte man lieber die Finger davon lassen.
+13

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Erster Angriff mit neuer Waffe hat drastische Folgen


"Ziel der Technologie ist es, die Entstehung von Zweitmärkten im Zusammenhang mit dem Verkauf illegaler Waren zu unterbinden", schreibt Samsung dazu in Bezug auf die Situation in Südafrika.

Samsung kann TV Block aber erst aktivieren, wenn der gestohlene Fernseher sich mit dem Internet verbindet. Sobald das geschieht, werden alle Funktionen des Geräts deaktiviert, schreibt Samsung. Die entsprechenden Geräte werden dabei anhand ihrer Seriennummer identifiziert. Sollte Samsung einen rechtmäßig erworbenen Fernseher deaktivieren, können Kunden sich mit einem Kaufbeleg an den Kundensupport wenden, schreibt das Unternehmen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
SamsungSĂĽdafrika

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website