Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Amazon rÀumt Fehler bei Werbeclip-Wiedergabe ein

Von t-online, fls

Aktualisiert am 11.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Amazon Prime (Symbolbild): Wer fĂŒr den schnelleren Lieferservice zahlt, kann auch zahlreiche Filme streamen.
Amazon Prime (Symbolbild): Wer fĂŒr den schnelleren Lieferservice zahlt, kann auch zahlreiche Filme streamen. (Quelle: /imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Werbung mitten im Film: Amazon Prime hat damit zuletzt viele Nutzer des Videodienstes verÀrgert. Jetzt bezieht der Konzern Stellung zu den ungeliebten Clips.

Der OnlinehÀndler Amazon hat Fehler bei der Wiedergabe von Filmen beim Videoableger Amazon Prime eingerÀumt. Nachdem zuletzt zahlreiche Nutzer beklagten, mitten im Film Reklameclips eingeblendet zu bekommen, teilte Amazon auf t-online-Anfrage jetzt mit, dass dies ohne Absicht geschehen sei.

"Amazon setzt gelegentlich ĂŒberspringbare Trailer vor oder nach Prime Video-Inhalten ein, um Kunden auf neue Serien und Filme bei Prime Video aufmerksam zu machen", sagte ein Sprecher der Konzerns. "In EinzelfĂ€llen wurden in den letzten Tagen unbeabsichtigt auch Trailer wĂ€hrend der Filmwiedergabe abgespielt. Dieser Fehler wurde mittlerweile behoben."

Zuvor hatten sich viele Nutzer des Streamingdienstes im Internet ĂŒber die Clips beschwert. Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter echauffierte sich einer von ihnen mit den Worten: "Schon in den Apps ultra nervig, und jetzt da auch noch? So langsam reichts dann!"

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen ĂŒbermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin warnt Scholz in Telefonat vor Waffenlieferungen
Kremlchef Wladimir Putin: Bei Lockerungen der Sanktionen wolle er die Ausfuhr von Getreide aus der Ukraine zu ermöglichen.


Amazon Prime Video ist Teil von Amazons Angebot Amazon Prime. Prime kostet entweder 7,99 monatlich oder 69 Euro im Jahr. Neben verschiedenen Filmen und Serien auf Abruf erhalten Nutzer auch Zugriff auf Amazons Musikstreamingdienst Amazon Music und Prime Gaming.

Weitere Artikel

Betrug am Telefon
Vorsicht vor diesen Spam-Nummern
Eine genervte Frau am Handy: Vorsicht vor Spam-Anrufen.

Spam-Links
Vorsicht vor Bitcoin-Betrug auf WhatsApp
Das Logo von WhatsApp: Vorsicht vor einer neuen Betrugsmasche.

Das ist der Grund
Immer mehr Deutsche verzichten aufs Festnetz
Klassischer Anschluss: Laut einer Umfrage verzichten immer mehr junge Leute auf ein Festnetztelefon.


Das beinhaltet zudem auch ein kostenloses Kanal-Abonnement beim Streamingdienst Twitch. Wer bei Amazon Waren bestellt, muss dazu auch keine Lieferkosten mehr zahlen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
AmazonAmazon Prime

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website