Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Windows 10 >

Tipp für Windows 10: Wenn Windows-Updates das Internet lahmlegen

Datenverbrauch bremsen  

So verhindern Sie, dass Windows-Updates Ihr Internet lahmlegen

15.04.2020, 11:51 Uhr | str, t-online.de

Tipp für Windows 10: Wenn Windows-Updates das Internet lahmlegen. Ein Windows-10-Rechner wird aktualisiert: Die Update-Installation kann einige Zeit in Anspruch nehmen.  (Quelle: t-online.de)

Ein Windows-10-Rechner wird aktualisiert: Die Update-Installation kann einige Zeit in Anspruch nehmen. (Quelle: t-online.de)

Wichtige Windows-Updates werden oft automatisch heruntergeladen und installiert. Je nach Größe der Datei kann das die Internetleitung stark belasten und andere Anwendungen ausbremsen. Mit einem Trick lässt sich das verhindern. 

Einmal im Monat verteilt Microsoft seine kumulativen Updates, mit denen Sicherheitslücken und andere Probleme behoben werden. Normalerweise werden die Dateien automatisch heruntergeladen und beim nächsten Systemstart installiert. Das ist sinnvoll, kommt aber nicht immer gelegen. 

Wer verhindern will, dass unvorhergesehene Updates sein System ausbremsen und die Internetleitung belegen, hat im Grunde zwei Möglichkeiten: Entweder man verschreibt dem Rechner eine Update-Pause (wie das geht erklären wir hier) oder man limitiert den Datenverbrauch für den Download. Das macht vor allem für Nutzer Sinn, die eine langsame Internetverbindung haben oder die Bandbreite mit mehreren Haushaltsmitgliedern teilen müssen. 

In den Einstellungen lässt sich nämlich festlegen, wie viel Bandbreite die Updates in Anspruch nehmen dürfen. Öffnen Sie dazu das Menü "Windows Update" und klicken Sie auf "Erweiterte Optionen". Dort findet sich der Punkt "Übermittlungsoptimierung", für die es wiederum "Erweiterte Optionen" gibt. Dort können Sie die Bandbreite beim Herunterladen von Updates im Hintergrund heruntersetzen. Der Download dauert dann zwar länger, dafür müssen aber laufende Anwendungen wie Games oder Filmstreaming nicht darunter leiden. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software > Windows 10

shopping-portal