t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeDigitalWhatsApp

WhatsApp Kontakte hinzufügen geht nicht: Das können Sie tun


WhatsApp-Kontakte hinzufügen geht nicht: Das können Sie tun

t-online, Marc Stöckel

11.04.2023Lesedauer: 2 Min.
Eine Frau mit Laptop und Smartphone: Für viele gehören digitale Geräte mit Internetzugang zum Alltag.Vergrößern des BildesSich über WhatsApp am Handy austauschen: Es kann vorkommen, dass Sie WhatsApp-Kontakte manuell eintragen müssen. (Quelle: fizkes/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Sie haben Ihrer Kontaktliste eine neue Person hinzugefügt, finden diese aber nicht in WhatsApp? Das ist kein Problem – wenn Sie wissen, woran das liegt.

Da WhatsApp keine eigene Kontaktliste hat, können Sie neue Kontakte nicht direkt über den Messenger hinzufügen, sondern nur über das Telefonbuch Ihres Smartphones. Von dort aus bezieht die Anwendung anschließend die für die Kommunikation erforderlichen Kontaktdaten. Dieser Datenaustausch funktioniert jedoch nicht immer reibungslos.

WhatsApp-Kontakte hinzufügen geht nicht

Wenn das Hinzufügen neuer Kontakte im Telefonbuch Ihres Smartphones zwar funktioniert, die Einträge danach aber nicht in WhatsApp erscheinen, sind dafür verschiedene Ursachen möglich. Diese Lösungswege gibt es, um das Problem zu beheben.

Lösung 1: WhatsApp die Berechtigung erteilen, auf Ihre Kontakte zuzugreifen

WhatsApp speichert grundsätzlich keine eigene Kontaktliste. Daher ist der Messenger auf die Daten im Telefonbuch Ihres Smartphones angewiesen und benötigt für den Zugriff darauf eine entsprechende Berechtigung.

Auf dem iPhone vergeben Sie diese in den Systemeinstellungen unter "Datenschutz > Kontakte". Aktivieren Sie dort den Schalter bei "WhatsApp". Ist dieser nicht vorhanden oder lässt er sich nicht umstellen, stellen Sie sicher, dass Sie unter "Einstellungen > Bildschirmzeit > Beschränkungen" keinerlei Beschränkungen für den Messenger definiert haben.

Wenn Sie stattdessen ein Android-Smartphone verwenden, vergeben Sie die erforderlichen Rechte unter "Einstellungen > Apps > WhatsApp > Berechtigungen". Erlauben Sie der Anwendung dort den Zugriff auf Ihre Kontakte.

Lösung 2: Gespeicherte Rufnummer überprüfen

In der Vergangenheit gab es bei der Verwendung von WhatsApp wiederholt Probleme mit Rufnummern, die nicht im internationalen Format gespeichert waren. Speichern Sie neue Telefonnummern daher vorzugsweise mit der zugehörigen Ländervorwahl ab. Deutsche Nummern beginnen folglich mit "+49" anstelle einer führenden "0".

Prüfen Sie die gespeicherte Rufnummer darüber hinaus auf mögliche Zahlendreher oder fehlende Ziffern. Geht Ihnen beim Hinzufügen neuer Kontakte nur eine Ziffer verloren, erscheinen diese im Anschluss nicht in WhatsApp.

Lösung 3: Kontakte manuell synchronisieren

Hin und wieder kommt es vor, dass WhatsApp die Daten aus Ihrem Telefonbuch nicht richtig synchronisiert. Oft reicht es dann, manuell nachzuhelfen.

Als iPhone-Nutzer öffnen Sie dafür den in WhatsApp fehlenden Eintrag in Ihrer Kontakte-App. Halten Sie dort die Schaltfläche "Nachrichten" gedrückt. Sobald Sie auf "WhatsApp" tippen, erscheint ein Chat mit der Person. Daraufhin erhält der Messenger automatisch die aktuellen Daten aus Ihrem Telefonbuch.

Auf Android-Smartphones bietet der Messenger eine eigene Funktion für die manuelle Synchronisation. Tippen Sie dafür in der Chatliste von WhatsApp unten rechts auf das Sprechblasen-Icon, um in die Kontaktliste der Anwendung zu gelangen. Öffnen Sie anschließend oben rechts über die drei Punkte das Menü und wählen Sie "Aktualisieren".

Verwendete Quellen
  • faq.whatsapp.com: "Kontakte werden nicht angezeigt" (Stand: 30.03.2023)
  • faq.whatsapp.com: "Telefonnummer im internationalen Format hinzufügen" (Stand: 30.03.2023)
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website